Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
DF7SX, broadcaster, DrPepper, Dr Pepper

8W RDVV will net so ganz

Startbeitrag von DrPepper am 30.06.2009 13:03

Moin,

ich habe mir den 8W RDVV sender hier von der seite zusammengebaut.
Er scheint zu funktionieren, an der Varicap schwingt er zumindest, da wo es zur 1. spule und zum 1. transistor geht.

doch danach nimmt die schwingung nurnoch ab, habs mit dem "HF Multimeter" gemessen.

Auch die PLL kommt mir komisch vor, wenn man ihn anmacht kommt erstma werbung, dann "UNLOCK XX.XX" wenn man auf den knopf in der mitte drückt kommt "Set frq XX.XX" was ja auch alles normal ist aber wenn ich dann nochma auf den set butten drück, kommt wieder UNLOCK, müsste da nicht eigentlich LOCK stehn und die grüne LED müsste leuchten? Wenn ich jetzt kurzzeittig mein netzeil ausschalte und wieder einschalte, steht da auch LOCK ohne intro...

kurz gesagt ich bräuchte ein paar tipps was falsch sein könnte und wie ich das rausfinde, was ich mir gedacht hab das vieleicht die transistoren falschrum drin sind, werd die nachher nochma umbaun, hoffe mal das mir keine beinchen dabei abbrechen...

naja schonmal im vorraus vielen dank!

Antworten:

Als erstes würde ich den Oszillator (du nennst ihn 1.Transistor) genauer untersuchen. HF Multimeter bringt da nicht viel. Du musst erst mal herausfinden ob der VCO schwingt, und auf welcher Frequenz er schwingt.
Daß die Lock-LED angeht wenn du dem TSA/PIC kurzeitig einen Spannungseinbruch gibst, ist so wie ich mich erinnere normal. Das heißt aber dann bestimmt nicht, daß er wirklich gelockt hat, sondern ist eher ein undefinierter Zustand.
Wenn der VCO im richtigen Bereich schwingt (90-110MHZ),dann darf auch das Signal nicht schwächer werden nach dem BFR91, denn die Leistungsabregelung bei UNLOCK findet erst am BFR96 statt.
Also stell mal ein Radio direkt neben den Sender und versuche den Träger des VCO zu finden.
Dann musst du ihm auch 1Sekunde Zeit lassen um zu locken, nachdem du die Frequenz verstellt hast und SET gedrückt hast.
Probiere auch ruhig mal so alle Frequenzen von 87,5 - 108 z.B. in 500khz Schritten durch.
Vielleicht ist auch nur der Fangbereich des VCOs zu gering geraten und er locked nur über ein paar MHZ.
Natürlich gibt es viele Wege die Fehlersuche zu beginnen, aber das wäre einer, wenn man von einem korrekt arbeitendem PIC und TSA ausgeht.
Wie man an eine Fehlersuche rangeht, kommt auch immer darauf an, welche Messgeräte man zur Verfügung hat. Ich würde natürlich als erstes den Sendezug in wenigen Minuten mit dem Spekki abchecken, aber den hast du scheinbar nicht, so musst du improvisieren.
Aber fang wenigstens mal so an, dann sehen wir weiter.

Gruß
Broadcaster

von broadcaster - am 01.07.2009 18:52
Moin,

also die einzig brauchbare frequenz die ich gefunden hab war bei 104.4MHz.
Sie hat sich halt auch net mit der PLL verändert.

ne frage am rande: ist es normal das der TSA so warm wird? meinen kann man nur kurz anfassen

von DrPepper - am 02.07.2009 07:29
Hallo Herr Doktor,

Zitat

also die einzig brauchbare frequenz die ich gefunden hab war bei 104.4MHz.
Sie hat sich halt auch net mit der PLL verändert.


also für einen Herrn Doktor ist das ziemlich spärlich an Information. Was bedeutet das denn jetzt ?
Steht da ein konstanter halbwegs stabiler Träger ? Lässt er sich modulieren ? Hast du mal die Abstimmspannung an der Varicap gemessen ? Man kann dort auch von Außen eine Abstimmspannung einkoppeln, um zu sehen, wie weit der VCO sich ziehen lässt. Hast du mal die Betriebsspannungen aus den Stabi-ICs gemessen ? Hast du ein Oszilloskop, um vielleicht im Loop-Filter zu messen ? Hast du mal die Spannungen am Transistor für die Regelspannungserzeugung gemessen ?
Zum TSA: Nein, der sollte nicht so heiß werden. Wird er das, dann wird er wohl schon kaputt sein.
Nur geht ein TSA nicht einfach so kaputt. Dann ist vielleicht seine Betriebsspannung zu hoch oder in der Außenbeschaltung stimmt was nicht, oder was mir mal passiert ist, der ganze Aufbau war mal verpolt angeschlossen. Da hatte es aber bei mir PIC und TSA und alle Spannungsregler ins Grab gerissen. Also bevor die einen neuen TSA rein steckst, alles vorher nochmal drumherum prüfen.
Sind jetzt erstmal Suchtipps genug.
Arbeite das alles mal ab, und schreib dann auch genau, welche Ergebnisse dabei waren.
Macht kein Spass, alles so aus der Nase rausziehen zu müssen.

Gruß
Broadcaster




von broadcaster - am 02.07.2009 12:48
Hallo Dr. pepper

Dass der TSA sooo glühend heiss wird, ist NICHT normal !!!
Schau mal, ob Dein Layout nicht irgendwo nen Löt- bzw.Haarbrücke etc. hat.
Dass sich der VCO nicht ändert, kann sein, wenn die Varicap keine oder immer die gleiche
Spannung bekommt.
MEss mit einem Multimeter mal direkt an der Kathode der Varicap, ob du da eine Spannung so zwischen 1 und 5 V messen kannst. Wenn nicht, ist entweder ein Kurzschluss schuld, dein Layout, falls selbst erstellt stimmt nicht, oder die PLL ist kaputt (TSA5511)
Falls Du an der Varicap keine Spannung messen kannst, dann ziehe mal das PLL IC raus
und gib an dem Ausgangs-Pin zur Varicap eine regelbare Gleichspannung drauf.
Plus zur Varicap Kathode. Wenn Du diese Spannung änderst, muß sich der VCO in
der Frequenz ändern. Wenn nicht, Varicap defekt / Kurzgeschlossen etc...
Das nun mal ans Anfangsüberlegung, was und wie du weiter suchen kannst.
LAss uns wissen, obs geklappt hat ....

73 und Gruß
DF7SX
Bernhard

von DF7SX - am 02.07.2009 12:48
@ Broadcaster

Warst schneller :-)

Gruß und 73
DF7SX
Bernhard

von DF7SX - am 02.07.2009 12:51
Also
vorab: ein spekki oder oszilloskop hab ich net.

an der varicap kathode liegen ca 1,4V an. Info am rade: es ist eine BB109.
Das Layout hab ich selbst geätzt.

Hab auch tatsächlich nen kurzen entdeckt, an der leiterbahn die vom TSA zum Trimmer vom 3.2Mhz quarz geht.


JA ER FUNKTIONIERT! Wie geil ist das denn! nur so ein kleiner kurzschluss und nu läuft er!

Leute ich kann euch echt net sagen wie sehr ich euch danke! :D
vielen vielen dank an dieses geniale forum und vorallem seine benutzer!

von Dr Pepper - am 02.07.2009 14:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.