Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Shunth, broadcaster

SWR steigt!!!! Was ist hier denn los!!!..........

Startbeitrag von Shunth am 17.08.2009 19:33

Hallo Funkgemeinde.....,

was ist denn hier passiert?????? Habe seit geraumer Zeit ein Endstufenproblem!!!!! (nutze die 50 Watt Tugicom und manchml die R.V.R. 500) Habe jetzt bemerkt, dass beide Endstufen "nicht anlaufen" (beide regeln runter auf Minimum) Ich muß dazu sagen, dass der letzte Sturm der Antenne etwas zu Leibe gerückt ist....... (der Mittelstab der Groundplan hat sich in der Horizontalen geneigt.....etwas!!!) Nun ist mir aufgefallen, dass der SWR bei fast 4 liegt. Ich weiß, dass die Endstufen über SWVR Protect verfügen. Was meint Ihr?? Sollte das wirklich ein Problem sein??? (der Mast ist 15 Meter hoch und ich möchte den nur wenn es notwendig wird einholen) Was mir auch aufgefallen ist, das eine Ohmsche Messung am N- Connektor etwas um 1000Kohm ergab. Was ist mit der 5/8 passiert????

Gruß Andre

Antworten:

Es ist leider absolut notwendig die Antenne runterzuholen und zu reparieren ggf. je nach Beschädiung sogar zu erneuern.
Durch das Abknicken des Strahlers könnte z.B. die Verlängerungsspule abgesoffen sein. Das verschlechtert das SWR sofort drastisch.
SWR von 1:4 ist nicht mehr akzeptabel. Sei froh, daß deine Endstufen SWR protect haben, sonst wären die auch geschossen.
Garantiert hast du so auch einen sehr großen Reichweitenverlust. Wäre doch Schade wenn von deiner RVR nur noch ein paar Watt abgestrahlt werden.
Das 1MOHM ist auch nicht normal. Eine nicht geerdete 5/8 sollte unendlich hohen ohmschen Widerstand haben. Ist das nicht, deutet das auch auf Feuchtigkeit in der Antenne.
Also runter mit dem Teil. Alles andere ist Pfusch.
Da es so ein großer Aufwand ist die Antenne abzubauen, würde ich persönlich nicht mal das Risiko eingehen, die reparierte alte Antenne wieder drauf zu setzen, sondern lieber direkt eine neue drauf zu setzen.
Je nach dem was sich dann als Ursache für die defekte 5/8 herausstellt, würde ich sogar eine anderes
besseres Fabrikat neu draufsetzen, denn sonst musst du ja beim nächsten Sturm wieder Angst haben, daß die neue Antenne es auch nicht übersteht.

Gruss
Broadcaster

von broadcaster - am 17.08.2009 22:09
.......du hast Recht Broadcaster. Die Reichweite ist auch mächtig in die Knie gegangen......Also hole ich das Teil mal ein.....(:-( ) ....übrigens der R.V.R. PJ 500 tut jetzt nix mehr. Spannung liegt an (48 Volt) HF auch (Steuersender 1,5 Watt) und nix kommt. Kann man diese Mosfetendstufe irgendwie prüfen auf defekt??? Transistor ist der MRF6VP2600HR6. Ist der Input zu klein?? Ich meine zu wissen, dass sie mit 1,5 Watt bei 300 Watt Output lag. Hätte der nicht bei dieser Leistung "Qualmen" mussen???

Gruß Andre

von Shunth - am 18.08.2009 08:26
Zitat

R.V.R. PJ 500 tut jetzt nix mehr


Au weiha, hoffentlich nicht defekt. Sollte sie eigentlich aber überlebt haben,weil sie hat SWR Protect und Überhitzungsschutz.

Zitat

Hätte der nicht bei dieser Leistung "Qualmen" mussen???


Ja klar hätte sie das, wäre da nicht die Abregelung der Endstufe bei schlechtem SWR und der Überhitzungsschutz. Arbeitet SWR protect gut, sollte es erst garnicht mehr so weit kommen, daß der Überhitzungsschutz anschlagen muss.
Prüfen kannst die Endstufen jetzt nur an einer anderen mit Sicherheit intakten Antenne, oder halt besser noch an einem 50 Ohm Dummy Load.
Antworte jetzt bitte nicht, du hast kein Dummy Load. Sowas muss jeder haben, der sendet.
Klar ist ein 500 Watt Dummy nicht gerade billig, aber in deinem Falle würde ja auch schon ein kleineres Dummy reichen, weil du ja nur ein paar Sekunden testen müsstest. Ich hab z.B. ein 100 W (Dauerbelastbarkeit) Dummy, und ein paar Sekunden verträgt das auch 500W.
Außerdem könntest ja auch für den Test die Steuerleistung langsam von 0 bis 1,5 W hochfahren.
Zusätzlich würde ich mich beim Endstufentest auch lieber auf ein zusätzliches externes Wattmeter verlassen.
Aus deinen Schilderungen vermute ich aber, daß du weder Dummy Load noch Wattmeter selbst besitzt, sonst hättest du doch wenigstens die 1,5 Watt Steuerleistung prüfen können, oder ?

Selbst hab ich noch keine RVR gehabt, aber eigentlich gelten die als unzerstörbar.
Hoffentlich hast du jetzt nicht das Gegenteil jetzt bewiesen.

Gruß
Broadcaster


von broadcaster - am 19.08.2009 00:31
Hallo Broadcaster,

......doch, doch ein paar Mittel zum messen habe ich scho....:-) Wattmeter und SWR ist schon vorhanden. Ich habe das Wattmeter schon am Ausgang des Steuersenders gehabt. (sonnst wüßte ich ja nicht das da 1,5 Watt rauskommen) Die 50 Watt Endstufe von TUGICOM hatt im LPF Kreis eine SMD Leuchtdiode. Je nach abgegebener Leistung leuchtet diese stärker. So bin ich ja auf den schlechten SWR hingewiesen worden. Jetzt, nach den warmen Tagen habe ich wiedermal am N-Connector gemessen. Siehe da, Megaohm. (sicher, mein Meßgerät zeigt immernoch schlechte Stehwelle an und die Antenne muß runter!!!) An der Tugicom wird volle Leistung gefahren, der R.V.R. bleibt stumm. (demzufolge arbeitet ja der Steuersender) Die Betriebspannung ist da. Möglich wäre tatsächlich ein schlechter SWR so das die Entstufe nicht in Betrieb geht oder die 1,5 Watt reichen nicht aus um den Mosfet anzusteuern. Ich hatte vorher einen anderen Steuersender und weiß nicht mehr genau wie hoch die Ausgangsleistung war. Bei 3,5 Watt Input macht die knapp 600 Output, das weiß ich genau. (bei so knapp 3 Watt eben die 500 Watt) Ich schaue mir das noch einmal in Ruhe an denn jetzt muß ich das Antennenproblem angehen. Danke dir aber trotzdem für deine Tips. (was hast du für eine Antenne??)

Gruß Andre

von Shunth - am 19.08.2009 08:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.