Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Shunth, broadcaster, Takis1962, HF Martin

Wenn einer ne 50 Watt RF Endstufe sucht....

Startbeitrag von Shunth am 02.09.2009 12:20

Hallo,
habe bei E**Y (190332496077) ne echte HIGH END Endstufe drin. Ist mir leider von der Leistung etwas zu mager hier im Gebirge. Funktioniert tadellos!!!

Gruß Andre

Antworten:

Hi Andre,

was ist eigentlich aus deiner Antennengeschichte geworden ?
Damals stand doch noch die Frage offen, warum deine beiden Endstufen keine Leistung mehr machen und jetzt willst du in Ebay die 50W Tugicom Endstufe verkaufen. Hast du sie wenigstens auch mit Dummy geprüft, daß sie wirklich keinen Schaden genommen hat durch deine defekte Antenne ?
Dann wundert mich überhaupt, daß du an der Auktion vorbei auch den kompletten Tugicom Sender verkaufen willst, wo du doch vorher so von der Qualität der Tugicom Anlage überzeugt warst.
Dann noch zu dem Ebay Inserat selbst:
Es gibt sicherlich viel schlechtere Sender als den Tugicom Kram, ihn aber auf das gleiche Qualitätsniveau wie Rhode&Schwarz zu stellen, halte ich für vermessen und eine Beleidigung für R&S.
Da liegen doch noch Welten dazwischen.
Daß die Endstufe und Netzteil zusammen 500 Euro gekostet haben sollen kann ich nur schwer nachvollziehen. Die Endstufe kostet 190 Dollar und das Netzteil 55 Dollar bei Tugicom, sind zusammen 245 $ = 170 Euro. Sind dann da die restlichen 330 Euro bis 500 für Porto, Zoll u. Mwst
draufgegangen?
Desweiteren würde ich dir empfehlen, einen rechtlichen Hinweis hinzuzufügen, was die Gesetzeslage im Bezug auf Betrieb eines UKW-Senders in Deutschland betrifft. In letzter Zeit sind viele UKW Sachen von Ebay vorzeitig rausgeworfen worden, vielleicht auch weil diese rechtlichen Hinweise fehlten.

Gruß
Broadcaster



von broadcaster - am 04.09.2009 06:40
Zitat

Desweiteren fällt mir auf, daß der zur Zeit höchstbietende nur 3 Bewertungen hat, die alle 3 von dir selbst stammen


Wie kannst du das sehen? Man sieht doch nur den "zensurierten" Benutzernamen.

von HF Martin - am 04.09.2009 12:36
@Broadcaster

ich hatte mich Tagelang hier belesen, was den Umbau einer "Empfangs" Yagi mittels Balun betrifft und das ausprobiert. Also eine 5 Elemente modifiziert. (nur die Anpassung über Balun) Leider ist diese im Bereich meiner Frequenz (102,6 MHz) vom SWR immer noch zu hoch, so dass die Tugicom als auch der RVR runterregelt. Bei der angegebenen Mittenfrequenz (laut den Usern hier 98 MHz) geht es gerade so und bei 94 MHz spranng die Tugicom sogar auf fast 70 Watt Output. (also die Endstufen sind tadellos i.O.) Hier hätte ich sicher so tief in die Materie eingreifen müssen (Elemente kürzen, Dipol verändern.....) das es wenig Sinn ergibt. Auf meine Groundplan Fragen habe ich keine Antwort bekommen. Nun, ich habe mir eine 8 Elemente Yagi speziell auf meine Frequenz bauen lassen und damit ist vorerst das Antennenproblem geklärt. Leider blieb der Reichweitenerfolg aus. Ich wohne im Tal und kann die Antenne nicht mehr unnötig erhöhen. Bei der 600 Watt RVR sieht das dann schon so aus, dass ich zufrieden bin. Somit liegt die 50 Watt nur rum. Da ich alles in einen Gehäuse gebaut habe und mir extra eine Blende anfertigen lassen habe steht es dem Käufer frei ob er das Gerät im ganzen kauft. (wobei ich eigentlich nur die Endstufe verkaufen will) Wenn du dich beleidigt fühlst, ändere ich den Text gerne.:-) (von wegen R&S)
Das mit dem Preis stimmt aber so nicht was du sagst. Hast du schon mal bei Tugicom bestellt? Wenn nicht dann will ich es versuchen, dir zu erklären: Tugicom verlangt für JEDES Teil Shipping. Es spielt dabei keine Rolle, ob du ein, zwei oder drei Sachen bestellst. Auch wenn alles in einem Paket war habe ich , so wie es auf der Seite von Tugicom steht, für jedes Teil Shipping bezahlt. Das Netzteil was ich von Tugicom habe ist nicht mehr auf deren Seite. (es ist ein besseres das über 24 und wahlweise 27 Volt läuft) Der Preis lag bei 90 plus 25 Dollar. So, und nun wird in Deutschland darauf erstmal 19 % MwSt. fällig. Und jetzt kommt das was ICH AUCH NICHT WUßTE. Das ganze wird dann verzollt. (also der Einfuhrzoll kommt auf die Gesamtsumme und NICHT auf das Einzelteil. Also wird die Steuer auch verzollt) Hier kommt es dann auf das Produkt an. Bei Sendern geht es nach (Katalogierte) Leistung. Nur für den der es mal vorhat sollte man sich erstmal mit den Zollkatalog auseinander setzen. Dann landet das ganze in Frankfurt am Main beim Zoll. Je nach Bestimmungsort und Art der Ware wird es zu einen anderen Zollamt geschickt. Von denen erhälst du dann einen Zettel etwas abholen zu dürfen. In meinen Fall DRESDEN. 150 Km entfernt. Also auf ins Zollamt, wobei du viel Zeit mitbringen mußt. Und dann geht das Theater erst richtig los........(je nach Lust und Laune des Zollbeamten kannst dann froh sein wenn du deine Ware auch noch bekommst......-Sender- eben. Unliebsame Fragen......)
Also rechne ich zusammen und komme auf 400 Euro.
Warum soll ich nicht erwähnen, dass ich nur Garantie dann übernehme wenn die Endstufe mit diesen Netzteil gespeist wird? Es ist doch jeden selbst überlassen wie er es handhabt. (ich bin doch so fair und sage noch das sie mit 24 Volt 2,5 Ampere benötigt)
Gut, das mit den Betrieb in Deutschland mag stimmen.........er kauft aber keinen Prüfsender....er kann wenn er will.
Ich werde den Text überarbeiten.

Gruß Andre


von Shunth - am 04.09.2009 14:31
.....ist jetzt raus und wird auf Wunsch von Broadcaster überarbeitet........(wer ist denn Vergleichbar mit Tugicom in Deutschland) Also was die Verarbeitung und die Qualität betrifft kannst ja wohl nicht mekern über die Israelis, oder?

Gruß Andre

von Shunth - am 04.09.2009 14:42
.

von broadcaster - am 09.09.2009 13:49
....dem ist leider nicht so. (kenne aber den Bieter sehr wohl) Pushen,???? (na Broadcaster, dann schau mal weiter bei EBAY und schau dir den Dreck an den die verkaufen (UKW Sender)

(meinst du ich wäre so dumm wenn ich "pushen" will??? Dann nehme ich jemanden der in Bayern wohnt oder was was ich wo. Irgendeinen kennt mann in Deutschland)

....zweitens, würde ich das machen wenn ich "Dreck" los werden will. Die Endstufe ist sicher (keine R&S) aber weiß Gott kein Dreck. Ist halt übrig, und du willst mir jetzt erzählen, dass du alles sammelst, oder was?

Ich finde deine Bemerkung passt, leider nicht zu mir.

Und nun zum Schluß. Ich denke, das es viele gibt, die das Hobby teilen. Viele wissen auch, dass es "nicht ganz" legal ist. Viele basteln und löten und versuchen.......(du vielleicht nicht, ich auch nicht, dass bringt vielleicht unser Job mit sich.) Wieviele Transistoren hast du in die "ewigen" Jagtgründe verbannt, wieviel Platinen sind in den Mülleimer gelandet, wieviele Bauteile hast du versenkt.....nicht weniger als ich.....Und wie war es denn beim ersten Erfolg?? Ich denke gut. Also, was spricht dagegen mal daß ein oder andere Teil zu kaufen und zu vergleichen und auch zu probieren..... und wieder zu verkaufen weil du feststellst das es nicht das Richtige ist. Nix, denn es ist manchmal (leider) billiger.

Bewerbe dich bei der EBAY Polizei und @#$%& alle an die "Sender kaufen und verkaufen"

(die mag ich besonders. Ich habe das Teil nicht gelöscht weil du mir dazu geraten hast sondern weil der "Text" vielleicht zu überarbeiten war.) Das nächste mal schreibe ich dann nicht von einer Namenhaften Firma sondern von TUGICOM. (und funktioniert mit jeden "Weihnachtssterntrafo, hauptsache 24 Volt. Echt albern!!!)





von Shunth - am 09.09.2009 18:25
Hallo....
Ich Habe Plan Mit Transistor oder mit TUBE ?
1.Mit Transistor ab 15 watt bis 150 watt.
2.Mit Tube ab 50 watt bis 800 watt.
Oder du wilst .........ich bin here
PLAN is aus Grecheland Aber Keine Problem.

von Takis1962 - am 05.10.2009 09:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.