Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Power-FM, Shunth, ampliphase, radio100, Kröt, hitradio123, Der einsame Pirat, Elektronikbastler

Hört jemand zu?

Startbeitrag von Der einsame Pirat am 02.11.2009 23:10

Manche fragen hier wie gross die Gefahr ist erwischt zu werden. Mich plagt eine ganz andere Frage: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass überhaupt jemand zuhört, wenn man in der Stadt mit etwa 2km Reichweite vereinzelt mal ein, zwei Stunden sendet?

Antworten:

Ich glaub, selbst dann hört nicht wirklich jemand zu... Wer scannt denn Heutzutage (ausser ein paar wenigen versteht sich) andauernd über´s ukw Band? Im Autoradio sind die meisten Sender eh fest eingespeichert, und wenn du nicht mit RDS sendest, wird dein Sender wohl sowieso überhört (vom Autoradio)...

von Elektronikbastler - am 03.11.2009 11:24
Leg dir doch einfach eine Wegwerf- Handynr. oder E-mail Adresse zu und bitte in der Sendung um Empfangsberichte, dann weißt du es ;-).

von Power-FM - am 03.11.2009 15:11
.......kommt wahrscheinlich auch darauf an wie du deine Sendung gestalltest. Also bei mir war in Insider Kreisen der Sender so bekannt geworden, dass ich den Betrieb erstmal auf "Eis" gelegt habe. Unter den Taxifahrern die am WE vor den Discotheken stehen war der Sender in aller Munde. Mir selbst passiert, dass ich von der Party in die Taxe stieg und im Display vom Radio meine Station "leuchtete" Auf meine Frage hin (habe natürlich so getan als weiß ich nix) sagte der Taxifahrer: Viele Kollegen haben den schon eingespeichert aber der sendet fast ausschließlich am Wochenende. Schade.... Nun, würde ja fleißig weitersenden aber habe das hier schon angesprochene Problem, dass mein Sender "durchhaut" (Frequenzmäßig ausgerechnet auf der Frequenz eines Lokalsenders hier) Da ist mir die Sache zu heiß geworden und habe die Sachen erstmal verkauft bevor die im Museum der Netzagentur landen. Heißt nicht, ich gebe auf aber stöber zur Zeit nach einen R&S. Erhoffe mir davon nicht diesen Nebeneffekt.......wissen tue ich es nicht!

Also, es kommt auf die Sendung an sich an und auf die Qualität.

von Shunth - am 03.11.2009 15:55
also ich hab schon öfters Trailer mit einer Mail Adresse eingebaut , auf die man Musikwünsche etc schicken kann bis heute ist noch nie etwas angekommen. Ich denke also, dass mich ebenfalls keiner hört. Aber Bock macht es weiterhin....

von hitradio123 - am 03.11.2009 19:53
Naja, gescannt (von Nutzern!) wird wohl mehr der AM Bereich, ab 1600 kHz, 75 und 48m. Von mir zumindest. Auf UKW war das in den 80ern ein Thema, heute kann ich mir das nicht mehr vorstellen.

von Kröt - am 12.12.2009 21:49
Zitat

Naja, gescannt (von Nutzern!) wird wohl mehr der AM Bereich, ab 1600 kHz, 75 und 48m.

eher von dxern oder technisch interessierten.

Zitat

Auf UKW war das in den 80ern ein Thema, heute kann ich mir das nicht mehr vorstellen.

dann wohnst du in der falschen gegend, hier ist nämlich jeden tag was los auf ukw (weit mehr als auf den am bereichen!) und gehört wird das auch. aber eben gehört um des hörens willen, sprich der musik wegen.

von Power-FM - am 13.12.2009 07:46
.......genau Power FM! Du hast absolut Recht!

Ich kenne keine Radiostation die am Advent eine Stund gemütliche Weihnachtsmusik bringt! (diesmal von Platte) Was denkst du wieviele da zuhören......:-) Also, wie gesagt: Es kommt auf die Musik an. (am Ende sollen die ja nicht wissen das das von mir kommt! Deshalb nie eine Ansage oder irgendwas mit Mikro. Ist mir persönlich zu heiß.........)


Gruß und schönen dritten Advent.

von Shunth - am 13.12.2009 15:32
Früher, in meiner Schulzeit, sprach es sich schnell rum, dass zw. 104 und 108 MHz ein Pirat sein "Unwesen" treibt und es Rockmusik ohne Ende zu hören gibt, leider auch beim Vorläufer der RegTP, dem sog. "Gilb" ^^. Später sendete ich nur noch vom Auto aus, was den Vorteil hat, dass man Berge als natürliche HF-Verstärker nutzen kann und dass man praktisch nicht zu packen ist. Ein Lambda/4-Stäbchen auf dem Autodach ist unauffällig, was man von einem Gammamatch-Dipol auf dem Hausdach nicht gerade behaupten kann. Ausserdem ist man mit dem Auto gegebenenfalls schnell verduftet ^^.

Vom Tal aus ist es auch mit viel Power schlecht mit der Reichweite bestellt, während ich aus 500m Höhe mit gut 100 Watt drei Grossstädte im 35km-Radius (ca. 650 000 potenzielle Hörer ^^) voll abdecken kann, ganz zu schweigen von den vielen Kleinkaffs.

Als DJs kann man Kumpels einspannen, die HF-mässig "unbelastet" sind und notfalls kann man Sendungen zu Hause "vorproduzieren". Nur Musik zu senden ist auf Dauer etwas öde.

von ampliphase - am 26.01.2010 22:50
Zitat

Als DJs kann man Kumpels einspannen, die HF-mässig "unbelastet" sind und notfalls kann man Sendungen zu Hause "vorproduzieren". Nur Musik zu senden ist auf Dauer etwas öde.

So untercheiden sich die Ansichten ;-).
Ich finde es auf Dauer eher öde, einfach einen Sender anzuschmeißen, ne Kassette / CD / Winamp durchlaufen zu lassen und sich daneben zu setzen und darauf zu warten, dass irgendwann der Gilb vorbei kommt.

Allerdings interessiert mich eh eher die Technik, nicht der Betrieb :-)...

von Power-FM - am 27.01.2010 19:39
Hallo,
Zitat
Power-FM
Allerdings interessiert mich eh eher die Technik, nicht der Betrieb :-)...


ja, genau so geht's mit auch... Wenn dann alles tut, sendet man eine Weile, aber dann kommt die Langeweile und man beginnt wieder zu basteln. :-)
:cheers:

radio100

von radio100 - am 27.01.2010 20:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.