Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
r_und_s_lover, Oszillatormann, roem, broadcaster, Shunth, Power-FM nE, Elektronikbastler

suche sender für 200-400mhz

Startbeitrag von r_und_s_lover am 20.06.2012 06:59

Moin,

Ich bin dabei ein wenig mich auf 200-400mhz umzusehen ...
Kennt jemand amateurfunkgeräte die man auf dieses band ummodden kann? auch evtl sendemäsig?

ich überlege mir einen transverter zu bauen, vor ca 2 jahren hatte ich schon ein. für 70cm gebaut... mann könnte ja das breite frequenzspektrum erreichen indem man die pll des transverters veränderbar macht umd daran dreht und den tranciver einfach auf 144mhz lassen ...

was meint ihr?

Antworten:

Re: siche sender für 200-400mhz

Um mal ganz ehrlich zu sein:
Ich verstehe nicht, was du vor hast.

Erst mal: Was hast du in dem Frequenzbereich verloren? Eigentlich gar nichts. Soll das eine Zuführung für einen UKW Sender werden oder was?

Was verstehst du unter "PLL veränderbar machen"?
Natürlich könnte man einen Transwerter bauen bzw. das Signal von 2, hochmischen, dann ausfiltern und danach verstärken. Oder gleich die "passende" Oberwelle ausfiltern und diese dann verstärken.
Aber ob das alles sinvvoll ist, nur um in einem Bereich senden zu können in dem dich niemand hören kann und du nur andere Dienste stören wirst...

von Power-FM nE - am 22.06.2012 18:29

Re: siche sender für 200-400mhz

Naja 200Mhz währe ja noch oberes Fernsehband (VHF3) allerdings soll der Bereich zwischen 300 und 400Mhz u.u. vom Militär genutzt werden? Weis da nichts genaueres. Wenn schon 400Mhz dann zwischen 430 und 440Mhz da sollte sich was finden denn auf 433Mhz sind ja auch ältere Funkkopfhörer Sender.

von Elektronikbastler - am 22.06.2012 20:54

Re: siche sender für 200-400mhz

Bau doch einen Fernseher mit VHF, Hyperband und UHF Tuner um.
VHF=174..230MHz
Hyperband 300..470MHz.
UHF 470..860 MHz.

Du mußt einen zweiten Umsetzer für den Ton an die ZF (38MHz) anschließen und alles wird gut.

Gruß,
Oszillatormann

von Oszillatormann - am 23.06.2012 08:59

Re: siche sender für 200-400mhz

.........ich denke auch, dass er eine Relaisstation bauen will.........geht einfach, so wie Oszimann beschrieben hat.......;-)

Gruß Shunth

von Shunth - am 23.06.2012 15:38

Re: siche sender für 200-400mhz

Er will sicher über geostationäre MIL Sats arbeiten. Seit Jahren weltweit ein sehr spassiges Hobby.
Da diese Satelliten nicht zugriffsgeschützt sind eignen sich ihre 35-40khz breiten Lineartransponder
sehr gut für weltweites Senden, auch für FM-Rundfunk. Leider reicht die Bandbreite nicht ganz für Stereo, sehr gutes Mono geht aber perfekt.
Deren Uplinkfrequenzen liegen um 300Mhz. Mit einer kleinen 5-10dB Gain Helix Antenne und ca 50W Endstufe ist man schon gut zu hören. Es gab sogar mal einen Fall, wo ein brasilianischer UKW-Sender unwissend so starke Oberwellen auf 300MHZ erzeugte, dass er genau in einen MIL-SAT Uplink reinpasste. Den konnte man damals über 3 Monate lang in ganz Amerika u. Europa gut hören.
Empfangen kann man die Satelliten hier schon mit einem kreuznormalen Scanner an Teleskopantenne.
Da ist rund um die Uhr Betrieb, auf CB-Funkartigem Niveau. Kaum Deutsche, gibt da eine kleine Runde, die sogar D-Star Betrieb auf 16Grad Ost betreiben. Sonst vorwiegend Südländer, Asien sowie Südamerika.
Aber Vorsicht: Das Militär sieht es natürlich überhaupt nicht gerne, wenn da CB-Funk über ihre Satelliten gemacht wird, die eigentlich für die Kommando-Com ihrer Bodentruppen gemacht sind.
Kürzlich gab es eine handvoll Aushebungen durch den amerikanischen Geheimdienst in Brasilien.
Diese Funkamateure werden wohl so schnell keine US-Milsats mehr kapern.
Leider hat man nichts mehr über deren weitere Bestrafung gehört, aber bei den Aushebungen sind die gesamten Funkstationen samt Antennen beschlagnahmt worden, die Funker selbst festgenommen.
Also ich denke ein Besuch der BnetzA ist dazu im Vergleich harmlos.
Es gibt einige kommerzielle Transceiver, die in diesem Bereich auch sendefähig gemacht werden können, z.B. Yaesu FT-7800.
Aber das Thema ist heiss. Mag keinen Besuch vom CIA.

von broadcaster - am 24.06.2012 13:16

Re: siche sender für 200-400mhz

HARRR HARRR HARRRRRRRRR

Mein Tip: England Italien 1:0. Dann können wir es den Engländern nochmal 4:0 wie in 2010 besorgen.

Gruß,
Oszillatormann

von Oszillatormann - am 24.06.2012 19:13

Re: siche sender für 200-400mhz

@broadcaster
Bingo!! ;) also vor hab es net, aber würde mich malsehr einterresieren wie man dabei vorgehen sollte.

natürlich ist es heikel aber ist es das auf dem 3m band nicht auch? naja vlt nicht ganz sooo heikel ;D ....

Kennst du noch andere geräte wie den ft7800 den man umbauen kann?

ich hab letztens einen transverter (2m 70cm) ausgeschlachtet und mir sind die umsetzer aufgefallen 144mhz in 288mhz in und 432 out ... meinst du man kann das irgendwie so umfrickeln das man 288mhz out bekommt ? oder soll ich mir lieber gleich ne pll auf dem band zurechtzimmern + 50w pa ;)

mfg

von r_und_s_lover - am 25.06.2012 06:23

Re: siche sender für 200-400mhz

Ich sehe grade es gibt ja geräte von wouxun die für 2m sowie 200-280mhz in der cqdl angeboten werden, für 80€ bin ich dabe... mal sehen was dabei rauskommt ;)

von r_und_s_lover - am 25.06.2012 08:29
Kann dir diesen hier empfehlen, kostet einiges ist aber nahezu perfekt. Ein kleiner Konverter der den Downlink auf Uplink umsetzt und fertig. AM FM ..max 50W Ausgang.

http://helmut-singer.de/stock/-158270218.html

Funktioniert sehr gut, benötigt leider 24V Versorgung.

mfg

von roem - am 30.03.2013 17:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.