Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
makuha, Power-FM ne, kettenraucher, mikli, lumpi_sunny

Su. Kleinsender

Startbeitrag von makuha am 19.06.2013 12:35

Suche ein Kleinsender 5-15Watt 12Volt für billig Geld, am besten ohne Display, Mono bzw MPX reicht, muß auch kein NoTune sein

Antworten:

schau doch mal auf ukw-senderbau. dort werden solche sender wie von dir gewünscht angeboten. alternativ kannst du auch, sofern du ahnung hast dir einen sender selber bauen. es gibt ja genügend bauanleitungen im netz. oder du baust das küchenradio von mir nach, das funktioniert auch sehr zuverlässig, der frequenzgang ist allerdings nicht ganz perfekt aber mit dem winamp equalizer kann ich das meiste ausgleichen. das problem scheint wohl am pll chip selbst zu liegen. wenn du aber auf 15 watt kommen willst musst du das signal noch verstärken. das ganze ist mit viel bastelei verbunden und lohnt nicht wirklich. ich würde mir fertig einen kaufen. für ca 120 euro kriegst du sicher gebraucht etwas brauchbares bis 5 watt ausgangsleistung.

von kettenraucher - am 19.06.2013 23:27
Ich hab da noch einen über. Siehe ein paar Themen tiefer:
http://20469.foren.mysnip.de/read.php?15777,1361997

Mit dem preis kann ich ggf. noch etwas nach unten gehen.

von Power-FM ne - am 20.06.2013 15:41
@ kettenraucher
von ukw-senderbau.de halte ich garnichts, da kauf ich nix

@ Power-FM ne
sorry das mir zu teuer.
Den losen RDVV könnte ich brauchen aber mehr als 20 Euro ist mir der aber nicht wert, da ne alte Rev..

Den PKBee 15Watt Bausatz gibts ja schon für 70Euro
Oder die RDVV 5-10W NoTune Platine bei ebay für 12Euro

Also hat sonst noch einer was billiges für mich rumliegen ?

von makuha - am 21.06.2013 18:42
Nee, für 20,- sicher nicht.
Das wären ja beim RDVV auch gerade mal die Materialkosten ohne Platine...

von Power-FM ne - am 21.06.2013 18:53
der pkbee 15 watt bausatz taugt doch nix. was da hinten an der antenne rauskommt würde ich niemals mit 15 watt durch durch die gegend blasen.

ausserdem musst du das ding erst noch zusammenbauen, dann brauchst du eine stabilisierte stromversorgung und musst noch einige elkos vorschalten und das ganze musst du auch brummfrei hinbekommen.

ich weiss was das für arbeit ist, habe ich doch erst vor kurzem selbst so ein ähnliches projekt umgesetzt. da bist du wohl mit jedem besseren chinasender noch besser bedient als mit der pkbee 15 watt schleuder .

da ist der rdvv schon besser.

ich würde, wenn du eh schon wenig geld ausgeben willst mal diesen sender hier testen.

Regelbarer UKW Sender

ich kenne ihn noch nicht und kann daher nichts über ihn sagen. was mir aber an dem sender gefällt ist, dass man ihn von 0 bis 990 mW stufenlos digital regeln kann. das ist sicherlich ein dicker pluspunkt sofern er auch ordentlich schwingt (ohne starke oberwellen / nebenaussendungen) und ohne brummen versteht sich.

kostet ca 60 euro das teil.

von kettenraucher - am 24.06.2013 16:26
pkbee und rdvvv sind doch beide fast das gleiche (wobei es von denen viele verschiedenste Entwürfe gibt).
Alles, was die beiden entworfen / voneinander abgekupfert haben ( ;-) ) ist Chinabrüllern um Welten voraus...

von Power-FM ne - am 24.06.2013 17:32
ja ähnlichkeiten haben sie durchaus. was mir bei dem chinasender nicht gefällt ist der ba1404. aber wie gesagt, getestet habe ich das teil bisher noch nie daher traue ich mich auch nicht etwas darüber zu sagen was ich nicht selbst getestet habe.

vielleicht kann er ja den veronica nachbauen? das ist doch aufjedenfall ein vorzeigbarer sender, wenn auch nicht ganz einfach aufgebaut. vielleicht wage ich mich dran wobei ich mit meinem inzwischen sehr zufrieden bin.

läuft einwandfrei und die pufferstufe von dir tut ihre dienste bestens. vielleicht sollte ich noch erwähnen dass ich noch ein paar kondensatoren einlöten musste, einen direkt parallel vor die gleichrichtung direkt nach dem netzteil (wechselstrom), und einen parallel zu + und - nach dem gleichrichter.

die pufferstufe betreibe ich mit genau 5,67 volt. alles was darüber ist macht das ganze instabil und bringt den oszillator total durcheinander. die spannung habe ich noch mit einem weiteren vorwiderstand etwas geglättet und mit 2 1000 uF elkos gesiebt.

bei dem von mir umgebauten radio handelt es sich im übrigen um ein weltbild küchenunterbau radio, modell-nr cd 92a.

eignet sich wirklich wunderbar als umbau zu einem ukw-sender. die pll schwingt innerhalb von weniger als einer halben sekunde nach dem einschalten ein. frequenzdrift + / - 1 kHz. das hf-signal kann man ja einfach verstärken. das ist ja das geringste problem sofern der sender erst mal sauber schwingt.

von kettenraucher - am 25.06.2013 16:30
Das die Chinabrüllern besser als ein rdvv oder pkbee sein soll, höre ich zum erstmal.
Der Veronica wurde hier doch auch mal getestet und als nicht so tolle bezeichnet.

Ich brauche aufjedenfall ein Sender ohne Display bzw so das man die Start Feq. festlegen kann,
evtl. über das PLL epprom!?

An ein Veronica habe ich auch schon gedacht aber wie gesagt, dann hier wieder gelesen das er doch nicht so toll sein soll wie immer beschrieben.

Wenn Ihr noch Tipps oder was kleines rumliegen habt, bitte melden.

von makuha - am 15.08.2013 10:20
Zitat

Das die Chinabrüllern besser als ein rdvv oder pkbee sein soll, höre ich zum erstmal.

Das stimmt auch nicht. Alles andere ist gelogen.

Zitat

Der Veronica wurde hier doch auch mal getestet und als nicht so tolle bezeichnet.

Besser als die Chinawürfel ist der schon. Man sollte ihm nur ein besseres Oberwellenfilter und zusätzlich einen Hochpass (!) mit Grenzfrequenz kurz vor UKW spendieren. Also kein "Stecker rein und Glücklich-Paket (nennt man auch Plug & Play ;-)).

Der Modulationsfrequenzgang vom Veronica ist akzeptabel, wenn auch nicht "flat" wie angegeben ;-).

von Power-FM ne - am 15.08.2013 16:07
Zitat
makuha

Oder die RDVV 5-10W NoTune Platine bei ebay für 12Euro


hole dir doch die rdvv 5-10w notune platine bei e.ay für 12 eur. der preis ist nicht mehr zu toppen. ich weiss zwar nicht wo es den geben soll aber das ist aufjedenfall ein super sonderschnäppchen.
ich gehe mal davon aus dass die platine dann auch schon vorbestückt ist :rp:

für das geld kriegst du nix brauchbares. 12 euro habe ich ja schon fuer alle bauteile meiner pufferstufe ausgegeben, platine, loetzinn, elkos, transistor, widerstände etc, dann noch die arbeit.

und da hatte ich gerade mal die pufferstufe fertig mit 12 euro. die arbeitszeit gar nicht mit eingerechnet.

hole dir für 12 euro lieber ein paar kisten von dem billigbier. ist die beste alternative!

von dem pfandgeld das du dann rauskriegst wenn du dich hast ordentlich zulaufen lassen holst du dir dann diesen batteriebetriebenen fm transmitter auf e.bay, antenne dran und dann heisst es:

warten auf die BUNDESNETZAGENTUR!

von kettenraucher - am 18.08.2013 17:35
Moin moin,

komplett mit allen Bauteilen und schon bestückt, wo lebst du? Bei EPC wird die 300mW Platine inklusvie PIC angeboten.....




mikli

von mikli - am 19.08.2013 08:59
danke Power-FM ne und mikle

und Kettenraucher.... für 12 komplett, dazu fällt mich auch nix mehr ein.
Und ich habe deine Videos gefunden, mit VIEL Billigbier kennst dich gut aus wie ich sehe;-)
egal, lass wir das, schweig am besten, danke!

xxx.ebay.de/itm/FM-PLL-RDVV-PCB-Board-BroadBand-NoTUNE-87-5-108MHz-0-8W-Broadcast-Radio-Station-/200958568350?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item2eca10679e

wie siehts damit aus ?
Startfeq. festlegen beim RDVV möglich?
Ich suche weiterhin!!!

von makuha - am 31.08.2013 20:18
wo kommst du her?

habe noch einiges rumliegen an sendern, stereo und rds.

könntest es dir mal ansehen

von lumpi_sunny - am 01.09.2013 07:53
Wieviel möchtest du jetzt investieren, doch mehr als 20 Euro? Achtung bei dem ebay Angebot...



mikli

von mikli - am 01.09.2013 09:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.