Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
rittertom, Power-FM ne, carkiller08

UKW Frequenzanzeige am Analogradio

Startbeitrag von rittertom am 20.07.2013 06:07

Moin moin

Wer kan mal einnem NF Techniker Nachhilfe in HF Technik geben ??.

Ich habe ein 3V AM/FM +MPX TUNER IC mit den Namen SA2111 und den will
dazu bringen mir die Sendefreqenz anzeigen zu lassen.

Hat da jemand praktische Tipps??

Im Anhang mal Bilder vom IC

Danke[



Antworten:

Zitat

Wer kan mal einnem NF Techniker Nachhilfe in HF Technik geben ??.

Das Vorhaben hat eher wenig bis nichts mit HF-Technik zu tun.

Im Zeitalter von Microcontrollern gibt es wahrscheinlich eine simple Art, einfach einen Frequenzzähler zu bauen (Vorteiler IC und dann eine µC mit entsprechendem Programm wäre meine Vorstellung, sollte sicher gehen. Ein Vorteiler wird nötig sein, da die gängigen µC die hohen Frequenzen nicht direkt verarbeiten können). Die Ansteuerung des Displays oder einer 7-Segment Anzeige macht dann auch der µC

Eine andere Möglichkeit wäre es, wenn eine PLL eingesetzt wird (was bei dem nackten IC aber nicht der Fall zu sein scheint), das eingestellte Teilerverhältnis mit einem µC auzulesen und mithilfe des µC in die Ausgangsfreauenz umrechnen zu lassen.

Ist alles möglich, und wahrscheinlich für Digitaltechniker auch gar nicht schwer, ich kann es aber nicht. Daher kann ich kein fertiges Kochrezept für so etwas liefern.

von Power-FM ne - am 20.07.2013 06:57
Folgende Tips für die Anzeige der UKW-Frequenz:


Also der Abgriffpunkt für das Signal vom FM-Oszillator, das dann dem Frequenzmesser zugeführt werden muss, ist am PIN21 vom Schaltkreis.

Abgriff entweder über einen Kondensator mit einigen pf oder über eine Koppelspule (Luftspule mit 2..4 Windungen) , die neben der an PIN21 angeschlossenen Spule platziert wird (ein Anschluss an Masse und der andere Anschluss dann zum Frequenzzähler. Wenn es dann Brumm-oder sonstige Störgeräusche beim Empfänger geben sollte, kann es erforderlich sein, dass noch ein kleiner Pufferverstärker eingesetzt werden muss.

Der Frequenzmesser muss die Möglichkeit besitzen, die ZF von 10,7MHz zu berücksichtigen, da der
FM-Oszillator üblicherweise 10,7MHz über der eingestellten Empfangsfrequenz schwingt.

Mögliche Konzepte für den Frequenzzähler:

* den 4-stelligen Zähler auf pira.cz verwenden
http://pira.cz/counter.htm

* den Zähler für UKW-Empfänger mit LCD-Anzeige auf sprut.de verwenden http://www.sprut.de/electronic/pic/projekte/10_7/10_7.htm
Dabei wird dann aber noch ein 1/2 oder 1/4 Vorteiler für Frequenzen bis ca. 120MHz benötigt.


* anderes Radio mit Analogabstimmung und digitaler Frequenzanzeige beschaffen und ausschlachten
z.B.wie beschrieben unter
http://www.radiomuseum.org/forum/billiger_frequenzzaehler.html

oder ein billiges altes Autoradio mit LC7265 / LB3500 und 4-stelliger LED-7-Segment-Anzeige
Geeignete Radios erkennt man an der digitalen Frequenzanzeige, Frequenzabstimmung mit Drehknopf und fehlenden Senderspeichern.
Dieses Konzept mit LC7265 ermöglicht auch die Anzeige der Frequenz bei AM-Empfang.

von carkiller08 - am 20.07.2013 18:21
Hätte ich mal besser einfach gar nicht geantwortet. Es war fast abzusehen, dass der Fragesteller sich nicht mehr melden wird.
Hauptsache erst mal das gleiche Posting parallel in mindestens 3 Foren verfassen :rolleyes: ...

von Power-FM ne - am 29.07.2013 13:21
Ich hätte mich noch mal gemeldet. Sorry

Am Wochenende habe ich mal die Testschaltung an PIN 21 probiert.
PIN 21

Mit einen BF998 ( einen anderen N_Kanal hatte ich nicht zur Hand)
Beide Gates zusammen oder nur 1 Gate - nichts :-((

Da ich noch nicht viel mit HF und Mosfett zu tun hatte bin ich erst mal am Ende und geknickt.
#
Ich werde mal anfangen Autoradios auseinander zu bauen, aber die haben alle LCD Anzeigen.
Die kann mal nicht irgendwie abgreifen und in LED oder so nachbilden ??

Ansonsten ersteinmal Danke für eure Hilfe

von rittertom - am 29.07.2013 15:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.