Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
astihome, Power-FM ne, Der einsame Pirat

Senderbastelei - HF Stufen

Startbeitrag von astihome am 26.11.2013 10:47

Hallo!

Ich habe mal wieder ein bisschen gebastelt und einen FM Testsender im 11 Meter Band (CB Funk, 27 Mhz) erschaffen *g*. Dieser funzt auch supi. Am HF Ausgang bekomme ich laut Berechnung und Messung am Oszi ca. 10 - 20 mW an 50 Ohm Abschlusswiderstand. Meine nächste Absicht lag darin eine weitere Stufe zu konstruieren mit der ich dann einen 2SC1970, 2SC1971 ansteuern kann. Ich habe dafür einen BFR96 sowie einen 2N2219 und 2N3866 getestet. Die Ergebnisse waren absolut unbefriedigend bis niederschmetternd. Bei den Bastelversuchen mussten mindestens 3 Transis ihr Leben lassen :( (wahrscheinlich falsche Config).

Ich habe dann dafür unter anderem das im Internet ergoogelte Transistor Berechnungsprogramm TransistorAmp verwendet. Bei NF Anwendungen ist dieses Proggi recht nützlich aber bei HF Geschichten muss man wohl noch ein paar andere Dinge berücksichtigen wie mir scheint. Nach Recherche im I-Net muss ich mich wohl mit Schein,Blindwiderstandberechnung etc beschäftigen wenn es denn was werden soll. Wer kann mir nun ein paar Tipps geben wie die nächste Stufe aussehen könnte und was man beachten sollte. Ein paar Formeln,Bücher,Links wären auch ganz hilfreich.

Hier mal die aktuelle Schaltung:

Antworten:

Nimm für die Simulation lieber LTSpice. Für kleine HF-Verstärker bis ca. 1 Watt den aktuellen Transistor BFG591 (man sollte nicht seltene Sammlerstücke verheizen). Und hänge ein Glühbirnchen seriell in die Spannungsversorgung, das schützt im Notfall den Transistor. Besser wäre ein Labornetzgerät mit Strombegrenzung.

LTspice

von Der einsame Pirat - am 26.11.2013 13:14
@Der einsame Pirat

Danke für das Programm. Das kannte ich noch garnicht. Ich glaube da muss ich wohl noch bisschen mit üben. Bestimmte Bauelemente scheinen garnicht in der Liste zu sein. Mal schauen, vielleicht bekomme ich eine alternative Schaltungssimulation zum laufen.

von astihome - am 26.11.2013 16:29
Für 27 MHz braucht man keinen 2sc1971 oder 70, dafür würde z.B. ein 2sc1969 reichen. Wäre aber genau wie die anderen ein Museumsstück ;-).
Was auch noch erstaunlich gut auf 27 MHz funktioniert sind IRF510er, also MOSFETS, was aber nur geht, wenn die Ansteuerung ein hartes Rechteck ist, ansonsten verstärken die nicht ausreichend.

Zu der Schaltung oben: Ich würde versuchen, den dritten Transistor durch einen kleinen Leistungstransistor zu ersetzen, sprich einen, der mehr Kollektorstrom verträgt als der Kleinsignaltransistor BF199 der jetzt drin ist.
Sprich einen 2N2219A oder ähnlich, den Emitter ganz auf Masse oder über einen kleinen Widerstand (10-50 Ohm) und an die +-Seite des Kollektorwiderstandes einen C-Blocker (10-100nF), denn der fehlt und die HF fließt teilweise zur Betriebsspannung hin weg.
Und am Ausgang würde ich statt der einen Spule ein Pi-Filter einbauen.
Wenn hinder diese Schaltung von oben noch ein Verstärker soll, dann würde ich es mal im C-Betrieb probieren (dann könnte man die Spule bzw Pi-Filter am Ausgang von deiner Schaltung weglassen und durch einen kapazitiven Spannungsteiler ersetzen, am besten mit einstellbaren Kondensatoren und die besten Werte zu ermitteln.
Am Ausgang der C-Betrieb Endstufe muss dann nach 50 Ohm gematcht werden, sprich erst mal nach der bekannten Formel U^2/2*P die Ausgangsimpedanz errechnen und dann z.B. mit RF-Sym ein Anpassglied (Pi-Filter o.Ä.) errechnen - oder halt "zu Fuß" ausrechnen, aber das ist nicht so ganz ohne ;-)...

von Power-FM ne - am 26.11.2013 19:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.