Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
tonifm, carkiller08, elisilva

mc145151 PLL Switch Configuration

Startbeitrag von tonifm am 31.01.2014 23:51

Hallo,
kennt einer diesen Sender bzw die PLL mit 10er DIL-Switch?
Ich suche dazu die richte Switch Configuration, bisher leider erfolglos.

Sind alle 10 OFF, lande ich bei 102,3.
Ich hoffe Ihr könnt mir da weiter helfen.
Gruß
Toni


http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2014020100a2gxvseo74.jpg


http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2014020100y9gtqjbmn6.jpg

Antworten:

Die Einstellungen lassen sich eigentlich auch mit den Angaben aus dem Datenblatt ausrechnen.
Da ich auf den Fotos keine Details erkennen kann, brauche ich einige Infos:

MC145151 /PIN27 (OSC)
Welche Frequenz hat das Signal, was da reingeht bzw. was ist das für ein 14-poliger Schaltkreis daneben und welche Quarzfrequenz ist auf dem grauen Quarz aufgedruckt ?

MC145151 / PIN5,6,7 (RA0,RA1,RA2)
Welche von den Pins liegen auf Masse und welche liegen frei ?

MC145151 / PIN1 (f_in)
Da kommt das Signal von einem der 8-poligen Schaltkreis (Vorteiler) oberhalb vom MC145151.
Wie lautet die Bezeichnung dieses 8-poligen Schaltkreises ?
(Bezeichnung dürfte mit U odder SDA oder SAB anfangen)

MC145151 / PIN21 (T/R)
Liegt dieser PIN auf Masse oder frei ?

MC145151 / PIN3 (VDD)
Wie hoch ist die anliegende Betriebsspannung ?


Wenn du alle 10 Schalter auf "Off" stellst, liegen alle N-Anschlüsse auf H und die
PLL versucht eine - wahrscheinlich weit oberhalb des UKW-Bereichs liegende - höchstmögliche Frequenz einzustellen.

von carkiller08 - am 01.02.2014 07:43
Ich habe auch schon versucht zu rechnen leider ohne erfolg.
Super das du mir helfen willst.

MC145151 /PIN27 (OSC)14-poliger Schaltkreis neben MC145151
HP74LS90P mir 4Mhz Quarz

MC145151 / PIN5,6,7 (RA0,RA1,RA2)
5 und 7 auf Masse und 6 frei

MC145151 / PIN1 (f_in)
8-poligen Schaltkreis (Vorteiler) oberhalb vom MC145151.
M8914 weiter oben U664BS

MC145151 / PIN21 (T/R)
21 liegt frei

MC145151 / PIN3 (VDD)
5V Betriebsspannung

Gruß Toni

von tonifm - am 01.02.2014 18:01
a) Ermittlung der internen Referenzfrequenz im MC145151:
-> Oszillatorfrequenz 4000khz
-> 74LS90 teilt durch 10 -> 400kHz
-> interner Referenzteiler teilt durch 256 -> 1,5625kHz
Referezfrequenz 1,5625kHz

b) Ermittlung des kleinsten Abstimmschrittes:
Referenzfrequenz 1,5625kHz
* 64 (Teiltungsfaktor vom U664)
=100kHz
_________________________________________________________________________
Beispielrechnung : VFO soll auf 88,0MHz abgestimmt werden

Sendefrequenz 88,0MHz = 88000kHz´

88000kHz : 64 (Vorteiler U664) = 1375kHz
1375kHz : Referenzfrequenz 1,5625kHz = 880

880 darstellen als Binärzahl (z.B. mit dem Rechner unter Windows)

880 dezimal = binär 1101110000

Zuordnung zu den Pins vom MC145151 , an denen der DIP-Schalter angeschlossen ist:

PIN11_N0->0
PIN12_N1->0
PIN13_N2->0
PIN14_N3->0
PIN15_N4->1
PIN16_N5->1
PIN17_N6->1
PIN18_N6->0
PIN19_N8->1
PIN20_N9->1

* für "0" muss der jeweilige Schalter auf "ON" eingestellt sein
* für "1" muss der jeweilige Schalter auf "ÓFF" engestellt sein
______________________________________________________________________________

Die maximal mögliche Frequenz, die mit dieser PLL-Konfiguration eingestellt werden kann,
entspricht binär 1111111111 = 1023 und somit 102,3MHz

Für höhere Frequenzen als 102,3MHz müsste die Drahtbrücke an Pin24 vom MC145151 durchtrennt werden.


Zusammenngefasst kann gesagt werden, daß du von der Sendefrequenz im Format xxx,x MHz
das Komma weglässt und diese Zahl in eine Binärzahl umwandeln mußt.

von carkiller08 - am 01.02.2014 22:14
Ohne Gewähr:

MC145151 / 87,5-102,3 MHz

87,5 1101101011
87,6 1101101100
87,7 1101101101
87,8 1101101110
87,9 1101101111
88,0 1101110000
88,1 1101110001
88,2 1101110010
88,3 1101110011
88,4 1101110100
88,5 1101110101
88,6 1101110110
88,7 1101110111
88,8 1101111000
88,9 1101111001
89,0 1101111010
89,1 1101111011
89,2 1101111100
89,3 1101111101
89,4 1101111110
89,5 1101111111
89,6 1110000000
89,7 1110000001
89,8 1110000010
89,9 1110000011
90,0 1110000100
90,1 1110000101
90,2 1110000110
90,3 1110000111
90,4 1110001000
90,5 1110001001
90,6 1110001010
90,7 1110001011
90,8 1110001100
90,9 1110001101
91,0 1110001110
91,1 1110001111
91,2 1110010000
91,3 1110010001
91,4 1110010010
91,5 1110010011
91,6 1110010100
91,7 1110010101
91,8 1110010110
91,9 1110010111
92,0 1110011000
92,1 1110011001
92,2 1110011010
92,3 1110011011
92,4 1110011100
92,5 1110011101
92,6 1110011110
92,7 1110011111
92,8 1110100000
92,9 1110100001
93,0 1110100010
93,1 1110100011
93,2 1110100100
93,3 1110100101
93,4 1110100110
93,5 1110100111
93,6 1110101000
93,7 1110101001
93,8 1110101010
93,9 1110101011
94,0 1110101100
94,1 1110101101
94,2 1110101110
94,3 1110101111
94,4 1110110000
94,5 1110110001
94,6 1110110010
94,7 1110110011
94,8 1110110100
94,9 1110110101
95,0 1110110110
95,1 1110110111
95,2 1110111000
95,3 1110111001
95,4 1110111010
95,5 1110111011
95,6 1110111100
95,7 1110111101
95,8 1110111110
95,9 1110111111
96,0 1111000000
96,1 1111000001
96,2 1111000010
96,3 1111000011
96,4 1111000100
96,5 1111000101
96,6 1111000110
96,7 1111000111
96,8 1111001000
96,9 1111001001
97,0 1111001010
97,1 1111001011
97,2 1111001100
97,3 1111001101
97,4 1111001110
97,5 1111001111
97,6 1111010000
97,7 1111010001
97,8 1111010010
97,9 1111010011
98,0 1111010100
98,1 1111010101
98,2 1111010110
98,3 1111010111
98,4 1111011000
98,5 1111011001
98,6 1111011010
98,7 1111011011
98,8 1111011100
98,9 1111011101
99,0 1111011110
99,1 1111011111
99,2 1111100000
99,3 1111100001
99,4 1111100010
99,5 1111100011
99,6 1111100100
99,7 1111100101
99,8 1111100110
99,9 1111100111
100,0 1111101000
100,1 1111101001
100,2 1111101010
100,3 1111101011
100,4 1111101100
100,5 1111101101
100,6 1111101110
100,7 1111101111
100,8 1111110000
100,9 1111110001
101,0 1111110010
101,1 1111110011
101,2 1111110100
101,3 1111110101
101,4 1111110110
101,5 1111110111
101,6 1111111000
101,7 1111111001
101,8 1111111010
101,9 1111111011
102,0 1111111100
102,1 1111111101
102,2 1111111110
102,3 1111111111

0=ON
1=OFF

von carkiller08 - am 02.02.2014 01:09
super, 1000 danke.
Das umrechnen in Binärzahl geht wunderbar.

Ich hätte noch eine frage zum BA1404.
http://circuits.datasheetdir.com/378/BA1404-pinout.jpg

Fürn Mono trenne ich einfach Pin 13 (Poilt out) ab'?
Und wenn ich ein externes MPX Signal nutzen will,
reicht es da Pin 15(vcc) zu trennen und das MPX Signal an Pin 14(mpx out) anklemmem ?

von tonifm - am 04.02.2014 08:36
Prinzipiell sollte ersteres ohne größere Probleme gehen.


Das komplette Lahmlegen des BA1404 mit Kappen von dessen Betriebsspannung sollte auch gehen.
Aaaber: Es wäre zu klären , ob ein Gleichsspannungs-Offset vom BA1404 (über den Trimmer) an
die Varicap / Kapazitätsdiode für die FM-Modulation des Oszillators gelangt.
Wenn du die Betriebsspannung des BA1410 in dem Falle einfach abklemmst,
wirst du keine saubere Modulation hinbekommen.

Vieleicht kannst du eine kleine Skizze oder Detailaufnahmnen machen von dem Schaltungsteil im Bereich BA1404 / Oszillator?
Ich kann das leider nicht genau erkennen.

von carkiller08 - am 04.02.2014 08:51
hier nochmal ein Foto
ich hoffe man kann was erkennen.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2014020409syczjwhqra.jpg

von tonifm - am 04.02.2014 09:26
Ja, das sollte gehen.
Wenn ich das richtig sehe, geht das MPX-Signal über den größeren gelben "1µ0K" Kondensator.
Damit hat eine Gleichspannung vom BA1404 keinen Einfluss auf den Oszillator.

Löte die neben diesen Kondensator vorhandene blaue schräg eingebaute Drahtbrücke aus und speise an dem dann frei gewordenen Anschluss neben diesen Kondensator das MPX-Signal ein.

Eventuell empfielt es sich, dann am MPX-Eingang noch einen Widerstand im Bereich ca. 10kOhm bis 47kOhm nach Masse einzusetzen, wenn der Sender zu empfindlich auf Störungen
(Brummen etc.) reagiert.

von carkiller08 - am 04.02.2014 19:22
fein, das werde ich die Tage mal versuchen.

Kannst du mir noch verraten wie du die Dip Switch List erstellt hast ?
Ich brauche noch den Rest(bis 108), im mom läuft das ganze über 102,3 ;-)

von tonifm - am 05.02.2014 17:20
Die Umrechnung habe ich mit einer Sftware von einem Uralt-Programmiergerät gemacht.

Also wenn Pin24 (N10) von MC145151 frei ist, müsste das so aussehen:

102,4 0000000000
102,5 0000000001
102,6 0000000010
102,7 0000000011
102,8 0000000100
102,9 0000000101
103,0 0000000110
103,1 0000000111
103,2 0000001000
103,3 0000001001
103,4 0000001010
103,5 0000001011
103,6 0000001100
103,7 0000001101
103,8 0000001110
103,9 0000001111
104,0 0000010000
104,1 0000010001
104,2 0000010010
104,3 0000010011
104,4 0000010100
104,5 0000010101
104,6 0000010110
104,7 0000010111
104,8 0000011000
104,9 0000011001
105,0 0000011010
105,1 0000011011
105,2 0000011100
105,3 0000011101
105,4 0000011110
105,5 0000011111
105,6 0000100000
105,7 0000100001
105,8 0000100010
105,9 0000100011
106,0 0000100100
106,1 0000100101
106,2 0000100110
106,3 0000100111
106,4 0000101000
106,5 0000101001
106,6 0000101010
106,7 0000101011
106,8 0000101100
106,9 0000101101
107,0 0000101110
107,1 0000101111
107,2 0000110000
107,3 0000110001
107,4 0000110010
107,5 0000110011
107,6 0000110100
107,7 0000110101
107,8 0000110110
107,9 0000110111
108,0 0000111000

von carkiller08 - am 05.02.2014 18:51
danke passt genau

von tonifm - am 15.02.2014 10:18

mc145151 PLL Switch Configuration

Guten Tag! wäre es möglich, die Platte und das Schaltbild des Senders mit BA1404 MC145151p von Aktien bereits vielen Dank

von elisilva - am 02.11.2014 19:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.