Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
sachsenbastler, kettenraucher, Martin00, HhF72, _Yoshi_

dLAN PLC PowerLAN

Startbeitrag von HhF72 am 28.03.2016 17:22

Hallo,
mein Vermieter betreibt seit 5 Tagen PLC im Haus, so das bei mir der KW Empfang unnmöglich ist :-(
Leider helfen Worte nicht.In der Hoffnung er steigt wieder zurück auf Wifi um, suche ich nun eine Möglichkeit ihm dem Spaß an der neu erworben PLC Technik zu rauben.
Gibt es es da eine Bastelei mit der ich das PLC über das Stromnetz kurzzeitig stören kann?
Gruß
Reiner aus NDS

Antworten:

http://www.ebay.de/itm/Fohn-Haartrockner-Efbe-60-Bakelit-Pistolenform-1950-/322047151425?hash=item4afb818d41:g:bF0AAOSwX~dWp1Ef

Wenn man hier noch die Entstörkondensatoren entfernt, evtl ein paar Meter Draht anschliesst-

könnte das helfen !

von sachsenbastler - am 28.03.2016 17:57
http://www.ebay.de/itm/Ururalter-Fohn-Fon-Haartrockner-Blech-und-Bakelit-Prometheus-funktioniert-/401092479935?hash=item5d62f98bbf:g:DQkAAOSw~OVWyLNs

der ist noch besser- hat früher bei uns Gittermuster im Fernsehgerät veursacht !

von sachsenbastler - am 28.03.2016 18:45
Wenn Worte nicht helfen, ruf die Bundesnetzagentur an. Haartrockner ist auf Dauer zu laut ;)

http://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Funkstoerungen/funkstoerungen-node.html

von Martin00 - am 28.03.2016 22:05
@HF...

Die Bundesnetzagentur ist in jedem Fall richtig. Schon die Androhung bewirkt oft Wunder !

Eine weitere Möglichkeit: Ein freistehendes Einfamilienhaus in ländlicher Gegend.

von sachsenbastler - am 29.03.2016 06:42
Bundesnetzagentur ja sicher aber ich möchte kein Stress mit dem Vermieter oder geht das auch anonym?

Ich hatte die Hoffnung man könnte evtl. eine 220v Gegensprechanlange oder der gleichen einsetzen..

von HhF72 - am 31.03.2016 10:38
Hallo! Spar Dir die Nerven! Die Bundesnetzagentur unternimmt hier nichts! Es ist folgendermassen! Wenn Du Amateurfunker bist, hast Du Chancen, dass Sie das Gerät ggfls. stillegen! Grundsätzlich sind diese drahtlosen PLC Sender legal! Ich habe auch so eine Strahlenschleuder im Haus!

Das Problem ist: Man kann sich nicht dagegen schützen. Nicht einmal die Netzspannung zu trennen, hilft!

Deine ganzen Stromleitungen wirken wie Sendeantennen. Das ist das grösste Problem.

Was Du evtl machen und versuchen kannst, ohne Garantie, dass es hilft: Deine Sendeanlage so zu positionieren an einer Stelle in der Wohnung, wo möglichst kaum POWERLAN-Strahlung ist! Die Sendeantenne steht ja eh in der Regel draussen. Wenn nicht, andere Stelle ausprobieren.

Evtl. kannst Du es mal mit einem galvanischen Trenntransformator versuchen, also diesen zwischenschalten!

Fazit: Bist Du Amateurfunker hast Du gute Chancen, dass die Bundesnetzagentur das PowerLAN stilllegt. Wenn nicht, musst Du in den sauren Apfel beissen!

Jeder dreckig aufgebaute Mittelwellsender ohne Oberwellenfilter ist 100x harmloser, als diese mit CE gekennzeichneten POWERLAN-Geräte!

Ich hoffe, die Bundesregierung verbietet diesen Dreck!

von kettenraucher - am 31.03.2016 15:07
Nimm einfach ein Schaltnetzteil dem die ganzen Entstördrosseln und Kodensatoren ausgebaut wurden.
Damit erreicht man zumindest das die PLC verbindungsgeschwindigkeit massiv in den Keller geht.

Einfache Steckernetzteile aus dem ChinaExport wirken hier auch wunder.

von _Yoshi_ - am 02.04.2016 11:19
Diese einphasigen Wechselstrom Kohlebürstenmotoren. Die stören teilweise auch ganz gewaltig. Oder wie sachsenbastler schon sagte, diese uralten Föns aus Omas und Opas Zeiten. Da werden sich dann aber auch noch einige andere unbeteiligte Nachbarn bedanken, wenn die plötzlich keinen UKW-Empfang mehr haben, vom schönen Fernsehbild mal ganz zu schweigen. Mit analogem TV kann man ja ggfls. noch ein bisschen Fernsehen schauen. Aber bei Digitalempfang ist das Bild dann komplett weg.

von kettenraucher - am 02.04.2016 22:33
Oder einen Dimmer (Phasenanschnitt) ohne Drosseln.

Andererseits begibst du dich mit solchen Dingen aufs selbe Niveau als Störer...

Zitat

Grundsätzlich sind diese drahtlosen PLC Sender legal! Ich habe auch so eine Strahlenschleuder im Haus!


Legal oder nicht, CE Zeichen oder nicht: Wenn der Empfang gestört wird, können die Geräte stillgelegt werden. Dass man nicht unbedingt mit Kanonen auf Spatzen schissen will und den Hausfrieden mit der Bundesnetzagentur zerstören möchte, ist aber auch verständlich.

Ich würde da nochmals das Gespräch suchen und verdeutlichen, dass der störungsfreie Empfang klar über seinen persönlichen Interessen am Powerlan steht.

von Martin00 - am 03.04.2016 18:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.