Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Power-FM ne, Oszillatormann, Stefan0719, Power-FM

"Pendel-Superhet"

Startbeitrag von Power-FM am 26.12.2016 17:04

Das folgende ist mehr eine "Spaß-Schaltung", die aber durchaus funktioniert. Es kommen auch keine besonderen Bauteile vor, es ist eine reine "Bastel"-Schaltung, nichts ernst gemeintes.
Das ganze ist wieder ein "Hochmisch"-Mittelwellenradio, dass aber ohne Quarzfilter arbeitet und zur Demodulation jetzt einen Pendelempfänger für die ZF nutzt.

[attachment 413 pendelsuper.jpg]

Das ist nur so dahingekritzelt ;-).

Es hat natürlich technisch gesehen eigentlich wenig Sinn das so zu machen, darum gibt es wohl auch keine echten Radios die nach dem Prinzip arbeiten.
Der Vorteil aus Bastgelsicht ist: Man kann sich so eine AGC sparen! Lautstärkesprünge je nach Signalstärke hat man beim Pendelempfänger ja nicht so, bei schwachen Signalen rauscht es dafür stärker. Das ist dann auch gleichzeitig schon wieder ein Nachteil, das typische "Pendelempfänger-Rauschen". Störstahlung wie bei einem reinen Pendelempfänger dürfte es nicht so sehr geben, da der Pendelemfpänger ja nicht mit der Antenne verbunden ist. Man muss den Demodulator mit dem Poti so einstellen, dass gerade so die pendelschwingungen einsetzen.

So sieht das ganze in Aktion aus:
https://youtu.be/VyrVcH6L-k8

2 m Draht als Antenne genügen.

Antworten:

Ergänzung:
Der unbeschriftete Kondensator zwischen Mischer und Demodulator hat 1,8 pF.
Man kann diesen aber auch ganz weglassen und stattdessen die beiden Spulen (Festinduktivitäten) von Mischer und Demdoulator direkt aneinander Montieren so dass sie einen Übertrager bilden. Pegelmäßig reicht das auch bereits aus.

von Power-FM ne - am 27.12.2016 20:02
Das sieht spannend aus. Den Pendel-AM Demodulator kenne ich noch nicht. Ich habe sowas als FM-Flankendemodulator im Philips EE1003 Elektronikbaukasten gebaut.
Den Demodulator will ich mal nachbauen. Welchen Wert hat der Kondensator zwischen Kollektor und Emitter des Demodulators?
Wieviel kHz hat die ZF? Wieder deine 4MHz?

von Oszillatormann - am 28.12.2016 09:49
Die ZF liegt so bei ~4,5 MHz.

Den Kondensatorwert müsste ich nachsaehen, ich meine er hat 56 pF, aber genau weiß ich es im Moment nicht.
Man muss das Poti so einstellen, dass das "Pendeln" gerade so einsetzt.

Wie gesagt, kein "Hightech", aber vom Prinzip her geht's ;-).

von Power-FM ne - am 28.12.2016 12:39
Mir ist wieder was eingefallen: Ich hatte so 1975 etwa zwei 27 MHz Walkie Talkies für 100 DM gekauft. Die Geräte hießen Party. Der Lautsprecher war beim Senden das Mikrofon. Es dröhnte fürchterlich. 1 Kanal AM 27,125 MHz mit Quarzsender aus zwei Transistoren und ein 1 Transistor Pendelempfänger war drin. Und drei Transistoren oder vier im NF Teil. Jedenfalls war das AM Empfang mit dem Pendler. Ich werde dein Werk dann wohl doch nicht untersuchen.

von Oszillatormann - am 28.12.2016 17:55
Wahrscheinlich so ein Ding, wo der PTT-Taster zig Kontakte hat und die ganze Schaltung beim Drücken komplett umverdrahtet.
Sowas hatte ich vor Jahren auch mal in den Fingern und sowas gibt es scheinbar sogar heute noch bei einfachsten Spielzeugfunkgeräten, wie diverse Berichte im Netz zeigen.

von Power-FM ne - am 28.12.2016 19:28
Richtig. 100 Kontakte am PTT. So ungefähr.

von Oszillatormann - am 29.12.2016 15:40
Hallo,

ich habe mir die Schaltung jetzt schon ein paarmal angeschaut - da du ja meinen Mittelwellen Radio nachbauen willst und ich vice-versa deine Schaltung dann nachbauen würde...

Es fehlen noch ein paar Werte von Kondensatoren die nicht eingezeichnet sind und manche Sachen sind unklar geschrieben

Zum Beispiel der Koppel C beim Mischer und der Rückkoppel C beim Pendel RX

sind das 33 µH oder 33mH usw usv...

bitte um Korrektor mancher Sachen bzw. "nochmal über den Plan drüberschaun"...

Es ist ein Mittelwellen superhet, wenn die eine Spule eine 33mH ist... is halt doof, dann müsst ich Abends filmen, und da hab ich net viel Lust zu...

vllt kann man die Schaltung ja mit meinem Kosmos Konverter kombinieren, und erhält dann sogar einen "dual conversion" Superhet.

von Stefan0719 - am 23.01.2017 11:25
Hab jetzt die Schaltung mal aufgebaut.

Naja, der Pendelempfänger geht, aber ich bevorzuge doch eher einen Dioden Demodulator.

Die nicht notwendige AGC ist zwar eine feine Sache, aber der Sound ist bei einem richtigen

Dioden - oder Transistor - Demodulator doch einfach "satter".

Bei der Spule beim Pendel RX hab ich rumgerätselt ob das 10µH oder 10mH sind, ich hab´s mit

beiden probiert, und 10µH gingen dann.

von Stefan0719 - am 16.02.2017 14:04
:spos:

Wie gesagt, es ist nur eine Spielerei, es ist technisch ein eigentlich unsinniges Konzept. Aber es geht eben ;-).

von Power-FM ne - am 19.02.2017 09:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.