Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 1 Woche, 4 Tagen
Letzter Beitrag:
vor 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Power-FM, Stefan0719, Power-FM ne, Oszillatormann, sachsenbastler, kettenraucher

Sieht schön aus, funktioniert aber nicht (richtig) VS sieht richtig schei**e aus, funktioniert aber

Startbeitrag von Power-FM am 11.06.2017 08:13

Eigentlich wollte ich die meisten dieser Bilder niemals öffentlich zeigen, aber sei`s drum ;-).
Achtung, der Beitrag ist nichts für schwche nerven (Gruselkabinett :D ) .

Zuerst mal ein paar Bilder aus der Gruppe "Sieht wild aus, funktioniert aber sehr gut:

[attachment 455 Zwischenablage01.jpg]

[attachment 456 Zwischenablage02.jpg]

[attachment 457 Zwischenablage03.jpg]


geht gleich weiter

Antworten:

Re: Sieht schon aus, funktioniert aber nicht (richtig) VS sieht richtig schei**e aus, funktioniert aber

[attachment 458 Zwischenablage04.jpg]

[attachment 459 Zwischenablage05.jpg]

[attachment 460 Zwischenablage06.jpg]

von Power-FM - am 11.06.2017 08:14

Re: Sieht schon aus, funktioniert aber nicht (richtig) VS sieht richtig schei**e aus, funktioniert aber

[attachment 461 Zwischenablage10.jpg]

[attachment 462 Zwischenablage13.jpg]

von Power-FM - am 11.06.2017 08:15

Re: Sieht schon aus, funktioniert aber nicht (richtig) VS sieht richtig schei**e aus, funktioniert aber

Und nun zur Abwechslung noch ein paar etwas "ausgenfreundlichere" wenn auch nicht ganz perfekte Sachen, quasi zum Ausgleich und um zu zeigen, dass ich nicht nur solchen "krassen Scheiss" baue ;-) :

[attachment 463 Zwischenablage09.jpg]

Das ist exakt die gleiche Schaltung wie in "Zwischenablage02" - mit dem Unterschied, dass sie nicht, bzw., nicht richtig funktioniert.

[attachment 464 Zwischenablage06.jpg]
Das funktionierte immerhin, wenn auch nicht ganz auf Anhieb. Das Bild zeigt bereits die korrigierte Version, die den "Fehler" (kein Schaltungs oder Verdahtungsfehler) nicht mehr enthält

[attachment 465 Zwischenablage12.jpg]
Exakt die gleiche Schaltung wie "Zwischenablage10" - nur auch mit dem Unterschied,da ss sie nicht (richtig) funtioniert.

Zur Abwechslung noch ein paar eher "unwilde", aber dennoch funktionierende Aufbauten:

von Power-FM - am 11.06.2017 08:21

Re: Sieht schon aus, funktioniert aber nicht (richtig) VS sieht richtig schei**e aus, funktioniert aber

[attachment 466 Zwischenablage07.jpg]

[attachment 467 Zwischenablage11.jpg]

[attachment 468 geht.jpg]

von Power-FM - am 11.06.2017 08:24

Re: Sieht schon aus, funktioniert aber nicht (richtig) VS sieht richtig schei**e aus, funktioniert aber

[attachment 469 universal-pll.jpg]

[attachment 470 Zwischenablage01.jpg]

[attachment 471 Zwischenablage02.jpg]

von Power-FM - am 11.06.2017 08:31

Re: Sieht schon aus, funktioniert aber nicht (richtig) VS sieht richtig schei**e aus, funktioniert aber

[attachment 472 Zwischenablage03.jpg]

[attachment 473 Zwischenablage04.jpg]

[attachment 474 Zwischenablage05.jpg]

Und ja ich weiß, dass das was ich als einigermaßen ordentlich bezeichne immer noch ziemliches Gefrickel ist. Ich bin aber der Meinung, dass das bei Platinen, die im Gehäuse verschwinden und vor allem im Hobbybereich völlig egal ist :p.

Wer noch mehr "krassen Scheiß" sehen will: Google Bildersuche nach "Manhattan Style" . Tlw. noch viel krasserer Scheiß als meiner^^.

von Power-FM - am 11.06.2017 08:33
Das ist ja echt geil :joke:

Soviel Freizeit hatte ich nie !

Vielleicht kommen ( auch von mir noch ) ein paar Bilder unter dem Motto :::::

-- sieht schon aus - funktioniert auch schon - - " kann die Hitze sein ":aufreg:

von sachsenbastler - am 11.06.2017 09:23
Sieht heiss aus! Aber Hauptsache, es funktioniert. Man kann schön sehen, wie hier von Power-FM versucht wurde, ordentlich abzuschirmen zwecks Gegenkopplung etc. Ich muss jetzt leider los. Meine weibliche Reisebegleitung will nach Malta. Für 3 Tage. Als ob es in Deutschland in diesen Tagen nicht schon heiss genug wäre. Nuja, sei es drum. Schönes Wochenende Euch allen.

Gruss
kettenraucher

von kettenraucher - am 11.06.2017 10:12
Das sind tolle Bilder von schönen Machwerken. So was habe ich hier auch dutzendweise liegen (im Laufe der Jahre sammelt sich was an. Was ist das Piher-Trimmergrab Zwischenablage 11? Da gibts 4 Dioden. Ist das ein Mischer für 38 kHz Stereo? Und ein aktiver Tiefpaß für 15 kHz Grenzfrequenz?

von Oszillatormann - am 12.06.2017 13:48
Das ist ein einfacher (Stereo) Zweiband- Audioi-Limiter mit diversen Einstellmöglichkeiten.

von Power-FM ne - am 12.06.2017 18:05
Das wär was für das Betriebsfest. Jeder Elektroniker darf raten, was auf deinen Bildern dargestellt ist. Als Gewinn winkt ein Freibier. Oder so ähnlich.

von Oszillatormann - am 13.06.2017 15:04
Hallo,

irgendwie frage ich mich, warum du dir die Arbeit gemacht hast, diese ganzen Bilder für uns einzufügen. Ein einfaches Beispiel

"Unordentlich - aber funktioniert" "Mittelordentlich - aber funktioniert" und "Perfekt ordentlich aber funktioniert - oder funktioniert nicht"

hätte doch gereicht.

Wie wir erkennen können, hast du enorm viele Forschungen zu diversen Themenbereichen gemacht, natürlich mit Schwerpunkt auf UKW Sendern.

Wie ich dir auch schon sagte, finde ich, das du deine Projekte zu wenig unter die Leute bringst. Da sind einige gute Sachen dabei, aber anstatt sie eben gut zu "vermarkten" stellst du sie oft hier vor, und machst das ein oder andere - zwar informative aber jedoch - recht unbedeutende YouTube Video.

Es würde Sinn machen die Projekte dann konkret in die Senderbau Seite einzuarbeiten, wie du das ja mal angefangen hast - oder - detaliertere YouTube Videos zu machen. Klar dient der Forschungsdrang ja auch einem gewissen Spieltrieb, aber wofür die Forschung, wenn man einiges für mittlerweile verhältnissmäsig wenig Geld vom Profianbieter bei ebay kaufen kann. Wenn die Sachen nachgebaut werden sollen, sollte man sie auch gut vorstellen.

Bei UKW Sendern kann man das gut erklären. Ich hab oft Leuten auf´m TS erklären müssen, warum ihr UKW Sender nicht geht. Das waren dann Aufbauten auf Streifenrasterplatine (eigene Tests, Streifenraster ist katastrophal für Sender)

Und dann die Spule oben Rechts in der Ecke, und der Transistor unten Links. Aber schön ordentlich die Widerstände und Drähte im 90° Winkel gebogen...

Das Kettenrauchers Sender geht bezweifel ich ja nicht bei "schneller NF" aka Mittelwelle machen diese Drähte nix aus, weil er auch durch gute Massefäläche kompensiert. Aber er hat einerseits ein so schönes Gehäuse gebaut, und andrerseits eine nur so "schnell gebaute" Bastelplatine. Da hätte er auch einfach in´s Gehäuse ein Loch bohren können, und einen Kabelstrang rausführen können und irgendwie die Buchsen hin, das käme auf´s gleiche raus. Er hätte die Ordentliche Linie Konsequenter verfolgen sollen, das meinte ich mit meinem Post. Über die Schaltung dahinter brauchen "wir zwei" nicht reden denke ich mal stark, die habe ich aber auch erst garnicht erwähnt, es ging mir nur um den Aufbau.

Ich habe übrigens auch so ein Musterbeispiel für "Sieht schlecht aus, funktioniert aber". Mein erster UKW PLL Sender der ohne µC arbeitet. Mit Teiler IC´s und 4046. Der sieht auch in etwa so aus wie deine "Experimentierschaltungen". Aber solange darauf geachtet wurde, worauf es ankommt funktioniert er ja. Also die HF schön mit ordentlich masse, und wichtige Signalleitungen kurz halten...Ein Foto habe ich jetzt aber nicht davon

Ein anderes Thema..

Da du ja schreibst, das du momentan Gesundheitlich etwas angeschlagen bist - warum experimentierst du nichtmal mit SDR? Software Defined Radio?

Da gibt´s diverse Geräte, die auch senden können, wie zum beispiel den HACK RF, den ich hier rumliegen habe.

Man muss die Geräte nur am PC Anschließen, und kann ihnen per Programm sagen, ob sie senden oder Empfangen sollen - allerdings - wie du dir sicher denken kannst gibts da einen Haken.

Während Empfangen wohl ganz leicht geht, ist Senden logischerweise schon aufwändiger, aber was ich gesehen habe, haben Leute schon mit einem SDR gleichzeitig 2-3 UKW Sender erzeugt. Also ein Gerät erzeugt gleichzeitig 2-3 verschiedene UKW Frequenzen mit jeweils verschiedener Modulation.

Der HACK RF kann auch DAB, DvB-T und co senden man "muss es ihm nur ein programmieren".

Ich denke, das wäre doch toll, wenn du dich mal mit so etwas beschäftigst, da kannst du am PC Arbeiten, und bekommst so tolle Ergebnisse.

von Stefan0719 - am 14.06.2017 18:27
Glaubst du, ich habe die Bilder nur hierfür gemacht ;-) ? Natürlich nicht. Die Bilder hatte ich sowieso schon...
Wenn ich extra welche gemacht hätte dann wären das noch viel mehr geworden - besonders aus Kategorie 1^^.

von Power-FM ne - am 14.06.2017 19:38
Sieht gut aus und funktioniert auch " richtig "

Auf dem Gehäuse muss zumindest " Amateurfunk" draufstehen und das call.
Dann denken die Leute du bist ein echter Profi !
Ich habe am Badestrand mal ein QSO gemacht mit einem Amateurfunker auf dem Brocken. (mit 9V )
Ich habe ihn unter anderem gefragt - im Mai - ob da oben noch Schnee liegt. - Er meinte ein ganz kleines bischen.
Die Herumstehenden haben ungläubig mit dem Kopf gewackelt.
Mein Gesprächspartner saß aber in etwa 250m Entfernung hinter einem Busch mit einem CB- Funkgerät. Ich habe auf dem Tescun ein wenig Rauschen mit eingestellt, es wirkte auf die Anwesenden echt.
Mein Schlussatz: ja der Amateurfunk ist eine feine Sache !
Eigentlich kann ich heute noch froh sein, daß da kein "Kompetenter" mit dabei war.
Aber die Werbung ist heute auch nicht viel anders :xcool:
----- Bitte liebe Kids, nicht nachmachen !

von sachsenbastler - am 14.06.2017 20:41
Ich erkenne natürlich einige Bilder wieder. Also das die schonmal hochgeladen wurden. Ich meinte mit Arbeit machen für die Fotos ja auch nicht, das sie gerade erst fotographiert wurden sondern das Erstellen des Beitrages an sich. Die ganzen Fotos sortieren und einfügen und und und. Das war bestimmt mindestens 30 mins Arbeit.

Zu Funk:

Die Reaktionen der Leute sind absolut nicht immer positiv!!!

Ich bin früher zu VHF-Test-Zeiten sehr viel mit einem entspr. Empfänger und eine 70cm langen Teleskopantenne draußen rumgelaufen. Also ich hatte ja mit 1W auf 41,5Mhz gesendet - da hat man seine Ruhe - und geschaut wie weit das geht mit normalem UKW like W-FM.

Ok, relativ viele Leute haben nichts gesagt, aber ich wurde schon oft gefragt was ich da mache, und auchmal von 2 Mädels eventuell "ausgekichert". Sie fragten mich auch, was ich da mache mit der Antenne undso, und als sie 5m von mir weg waren haben sie gekichert. kann aber auch an meinem Auftreten liegen. Elektronik + ein Scifi T Shirt = Geek xD

Mit´m CB Funk habe ichs so, das ich mich auf meinem Hausberg etwas abseits des Weges verstecke. Um eben nicht aufzufallen. Mal hat mich wer gesehen, hat sich hingestellt, und mich einfach nur angestarrt - dann ging er wieder.

Jemand anders stellte fest so in etwa "Oh cool, CB Funk, das es das noch gibt" und eine andere

Frau war einfach nur "Genervt von dieser Rumfunkerei" und hat sich wohl von mir entfernt.

Amateurfunk der OV macht hier verhältnissmäsig viel Öffentlichkeitsarbeit. Da gibt´s immer eine art Fest der Vereine wenn man so will (das übliche Programm, kleines Dorffest mit Grillfleischsemeln einer Band die spielt und so Ihr wisst was ich meine). Dort haben die Funker dann einen Stand, man kann sich über Amateurfunk informieren - und - für die Kids haben sie 2 CW Sender versteckt, die per µC auf 3,579Mhz eben Signale aussenden - die man dann mit Handpeilempfängern anpeilen kann. Nichts besonderes, und die CW Sender sind meiner Meinung auch extrem ineffektiv (regelmässig 9V Block tauschen) aber ok. Wenn man den Sender findet bekommt man auch eine "Peilurkunde" ausgestellt.

Außerdem machen sie auch so viel Öffentlichkeitsarbeit und sind hier und da mal in der schon etwas größeren Landkreiszeitung zu finden.

Ich war einmal so gut wie den ganzen Tag dabei, bei der Öffentlichkeitsarbeit, und wir hatten keine Probleme mit "Böse Strahlen" Leute, eher war das Interesse an der Materie eher sehr gering - die Kids kamen, machten ihre Peilungen aber dann nach Geschenk erhalt war es auch schon wieder langwelig - abe der ein oder andere informierte sich doch ausgiebiger über den AFU (ich sah die Leute dann später aber nie im lokalen OVV Treffen). In der Hinsicht hätte ich glück, bzw. die Lokalen AFUs haben glück, das sie hier ein bisschen was machen dürfen. Momentan arbeiten sie wieder an ihrem Relais und einer von Ihnen (die andren auch???) hat im Garten einen massiven 10m Stahlmast mit einer riesen Antenne oben drauf "und keiner beschwert sich wegen den """ bösen strahlen """")

Wär der Amateurfunk in Deutschland nicht so "Deutsch bürokratisch" sondern eher usa mäsig hätt ich die liz auch schon seit kA 10 jahren? 15 Jahren? Aber sich so am OVV aktiv zu beteiligen find ich irgendwie Heuchlerisch - und - sie nerven auch oft rum mit "wann machst jetzt deine Lizenz"?

Soviel zu dem Thema

von Stefan0719 - am 15.06.2017 16:17
Um mal was zum Thema beizutragen.



Es heist ja "Sieht nicht shcön aus geht aber". Mir fehlt irgendwo der direkte Bezug, ich sehe das eher als eine Projekt Show von PowerFM.

Ich mache auchmal einen Beitrag dazu und stelle ein µ der extrem vielen Projekte vor, die ich so im Laufe der Jahre gemacht habe.

1. Ist der nicht funktionierende Versuch ein Walkie Talkie zu bauen.

Eigendlich ist das nur ein Pendelempfänger mit diskreter NF Endstufe und ein 20Mhz Sender auf einer Platine. Die Teile für sich einzeln haben ganz gut funktioniert - aber - als ich dann entlich alels zusammenhatte gings nichtmehr. Also es ging schonoch, aber die Reichweite war ungefähr 5Meter. Ich fand den Fehler später auch raus, denn der PI Filter war ja mit Sender und Empfänger verbunden, und störte so natürlich den Empfänger. Beide Stufen einzeln aufeinander abgeglichen also getrennt gingen ja toll. Den Sender im Zimmer aufgestellt - konnte ich 90m weiter problemlos aus dem Selbstbau Empfänger das Signal hören.

Walkie Talkie Schaltungen beschäftigen mich bis Heute, auch wenn ich bereits 2 "CB Funkgeräte" selber aufgebaut habe - eins nur mit Transistoren und 250mW und eins mit NE612 und LM386 und ein paar T´s. Mein Reichweitenrekord beim S2elbstbaugerät ca 50km für das mit Transistoren und ca 500m für das mit ICs

2. Ein 60Mhz Video Tv Fernsehsender

Hat so weit funktioniert, war aber sehr ineffektiv. Wie üblich die geringe Reichweite - 15 bis 20 Meter in etwa, und der Endstufentransistor oder Modulator - weis nichtmehr - wurde wirklich sehr heiss. Es muss ja alles total linear sein, also einfach viel Basisstrom überall. Aber hat funktioniert. Mittlerweile habe ich mehr Wissen dazu, und auch entsprechende Tv Sender, die ich bequem anstecken kann. Ich forsche derzeit nichtmehr in dem Bereich - kann sich aber natürlich wieder ändern.

3. 1Mhz Mittelwellensender mit galvanischer Trennung

Eigendlich ein Projekt für die Senderbau Seite. Ein ganz einfacher 1Mhz Mittelwellensender den man "so" nachbauen kann, und der ein paar Zimmer versorgt. Durch die LED und den Fototransistor ist der Sender galvanisch von der Audioquelle getrennt. Die Anpassung ist fest für eine 1,50m Antenne + Heizungsrohr Erdung. Ich wollte das gut dokumentierte Projekt hier mal veröffentlichen, hab ich sogar? Weis nichtmehr, jedenfalls naja, das Foto hab ich noch.

4. 2m Amateurfunk Sender "Rucksack Sender"

Ein Projekt was mir auch lange durch den Kopf ging war immer ein Rucksack Sender. Ich ging früher mehr Wandern als derzeit - also wollte ich es so machen, das ich einen Sender im Rucksack mitnehm. Vom Berg aus sollten dann horrende Reichweiten so ab 10km erreicht werden. Ich habe aber das Projekt nie vervollständigt. Ein Versuch einen freischwingenden
2m Sender zu bauen konnte man sich sparen, bei jedem Schritt sprang trotz gutem Gehäuse die Frequenz. Nicht viel - vielleicht 15Khz, aber im AFU sind 15Khz viel. Das Foto hier ist ein Versuch eines Quarzsenders, da hatte ich auch einige Versuche, aber es ist halt schwer "nur" 144Mhz rauszufiltern, und alle anderen Frequenzen nicht. Der Sender ging zwar sogar, weil ich ihn regelrecht mit Filtern vollgestopft hatte - dafür war die Reichweite im Freifeld gerademal 200...400m sowas also nicht zu gebrauchen.

Ich hab wirklich viele Versuche unternommen, auch auf 50Mhz - Frequenz verdoppeln. HF bekam ich schon irgendwie raus, sogar so das es gezwickt hat wenn man an die Antenne gelangt hat aber irgendwie war die Reichweite nie toll, immer bescheiden. Meine letzte Schaltung ging dann noch am besten - naja wenn man so mag - aber als ich dann rausfand, das die Vervielfacherstufen selber schwingen hab ich das Teil einfach weggegeben.

Heute hätte ich - anders als damals - wohl das Wissen so einen 2m Sender zu bauen. Ich hab sehr viel über Vervielfacher und so gelernt, aber das Problem ist ja auch wie eine Frage in der AFU Prüfung... Darf ich auf 144Mhz FM Senden? Antwort ist nein, denn da ist CW SSB und co FM geht erst ab einer höheren Frequenz los, und da kommt man mit 16 - resp - 48Mhz Quarzen halt schlecht hin.

Ich hab auch Versuche auf UKW angestrebt. Klar, könnte einfach Sender kaufen aber das ist langweilig, also wieder mit selbstbau PLL Sender und 87,6Mhz die sich durch den Quarzoszillator und das Referenz Quarz ergeben hätten gearbeitet. Das Projekt wurde aber auch nix, denn ich wollte einiges an Leistung, stopfte (das wird Power FM schon wieder auf der Zunge zergehen) in die Endstufe einen BC548 (Verhältniss Ausgangsleistung / Batteriesparen) und naja, es ging ja alles so weit - aber die Reichweite war halt bescheiden für meine Erwartungen.

Das Projekt liegt derzeit auf Eis. Also Projekt Rucksacksender. Klar 27Mhz ging, aber ich kann eine vielleicht.

70cm Selbstbau mit Quarz is mir dann doch zu hardcore ;)

5. Mein erster richtiger UKW Sender nach Hobby Wiederaufnahme

Ich hatte mein Hobby wegen Mobbing mal für 1-2 Jahre aufgegeben. Nachdem ich es wieder aufgenommen habe, habe ich den "400mW Sender" hier nachgebaut von der Seite. Damals gabs ja BFR96 und co noch bei Reichelt. Wie auch immer - ich hab die Platine per Hand mit einem schraubendreher "Gekrazt" 2h Arbeit, der Schraubendreher war danach irgendwie sehr rund xD.

Der Sender ging naja, der Aufbau war Sender mit Teleskopantenne an PI Filter und Draht gegengewicht steht auf Bürostuhl und bekommt Spannung von 1,5V Batterien - vielen davon - und einem 7812. Moduliert wurde das ganze mit der mir damals schon bekannten "mpx klau" Methode also von 50nW UKW Sender sendet auf Radio - am Kopfhörer out mit hochpass MPX wieder holen und Stereo...

Ging sogar ein Stück weit, aber keine 400mW weit :P Aber 1. Fehlte es an Wissen, und 2. Macht der Sender ja keine 400mW wie hier festgestellt wrude.

6. 20Mhz Sender

Nur irgendein Sender im 20Mhz bereich, FM, freischwingend. Ich hatte damals auch - als ich wieder in die Elektronikwelt zurückkam - viel mit FM und "um 20Mhz experimentiert". Ich hatte mit viel gebastel damals Reichweiten von 3-4km - was für mich phänomenal!!! gut war. Also wollte ich was mit richtig viel Power bauen - das ist die Antwort gewesen. Die Endstufe ist ein Wertvoller 2N3553.

Hat aber nie sonderlich gut funktioniert.

7. 16Mhz Kurzwellensender im Gehäuse

Gibt nicht viel zu sagen das Foto daneben zeigt das Innenleben. Von solchen Sendern hatte ich ein Zeit lang ettliche gebaut, immer auf der Jagd nach bessrem Wirkungsgrad, mehr Modulation.

Ich war ja nach meiner Lehre Funktechnisch noch so gut wie auf dem Stand davor, also mit >20 Jahren auf dem Stand wie mit 17 Jahren...

Um das alles bauen zu können habe ich auch wieder EXTREM viel Forschung reingesteckt, mein erster Videosender war irgendwie mit dual gate fet modulieren und es ging eher schlecht als recht - leistung sowieso keine usw usv...

aber ich hab mich stur mit extrem viel forschen und wissen da hin "gebissen" wo ich jetzt bin, auch wenn ich mal dachte, ich hätts hinbekommen.

Noch beiss ich mir die Zähne aus an SSB machen und W-FM demodulieren...

Das war nur ein kleiner kleiner kleiner Bruchteil von all dem was ich gebaut hab ich hab hier mehrere Kisten voller Platinen und Projekte, mindestens >50 würd ich ausm Bauch raus schätzen. Alles mögliche. Sender, Teslaspulenansteuerung, Empfänger... Mischer, Radios

von Stefan0719 - am 15.06.2017 16:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.