Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
HF Martin, RheinSiegPirat, sven, power-fm, Nobbi, _Wizard_

Messwagen der Bundesnetzagentur

Startbeitrag von RheinSiegPirat am 09.01.2007 22:28

Hallo,

eine wichtige Frage beschäftigt mich.
Weiß jemand, welche fahrzeuge für die Messungen/Ortungen eingesetzt werden. Fahrzeugtypen, Farben, Kennzeichen etc???



Gruß
RSP

Antworten:

Also ich kanns nur für Österreich (Wien) sagen da ich schon mal das Vergnügen hatte.
Als Wagen hatten die einen weissen VW Bus mit Wiener Kennzeichen, auffallend durch ein grösseres Plastikgehäuse am Dach (Antenne). Hinten am Fahrzeug hatten sie einen ausfahrbahren Mast (war zurzeit aber eingefahren und nach unten geklappt).
Die Scheiben waren getönt , also man kann nicht reinguxken was für Gerätschaften die mit sich fuhren :).




Obs in Deutschland die selben Wagen sind, kann ich leider nicht sagen.

Gruß

von _Wizard_ - am 09.01.2007 23:47
Genau die gleiche Karre stand auch auf der letzten Amateuerfunkausstellung in den dortmunder Westfalenhallen Anfang Dezember letzten Jahres! :rp:

Ich habe mal hineingeschaut und war hin und weg, was die da drin haben... Laptop, Spektograph, Oszilloskop und und und...

von Nobbi - am 10.01.2007 00:01
In der Schweiz sind sie auch nicht gerade sparsam mit der Ausruestung in den Autos, ich kenne aber nur die aelteren. In der Zwischenzeit gibts schon wesentlich modernere.

Am meisten zum Einsatz kommen diese Autos aber bei der Ueberpruefung von lizenzierten Funkbetreiber, um zu sehen ob die ihre konzessionierten Antennendiagramme usw. auch einhalten. Wenn da was nicht stimmt, gibts saftige Strafen. Ein Sender musste tief in die Tasche greifen, weil nach einem kraeftigen Sturm ein Kreuzdipol in eine etwas andere Richtung strahlte als dies ursprungelich bewilligt wurde..

Mit Schwarzsendern hat die Schweizer Post glaub ich eher wenig Arbeit. Eine Statistik hierzu waere aber mal interessant..

von HF Martin - am 10.01.2007 19:03
In Deutschland sollen wohl angeblich inzwischen einige unäuffällige PKWs diese Aufgaben übernommen haben, während die offensichtlichen Peilwagen eher für das Ausmessen legaler Sender genutzt werden.

von power-fm - am 10.01.2007 19:17
Also so aehnlich wie in Holland




Da wo ich zuende, gibts sowas uebrigens (noch) nicht. Solange wegen mir keine Flieger runter kommen, interessiert das niemanden..

von HF Martin - am 10.01.2007 19:43
Zitat
power-fm
In Deutschland sollen wohl angeblich inzwischen einige unäuffällige PKWs diese Aufgaben übernommen haben.... .



Ja, genau darum geht es ja. Kennt jemand diese Autos?
typen, farbe etc.

Die werden ja nicht jede Woche die Autos wechseln dafür ist der Aufwand der Ausrüstung ja zu groß.

Es muß doch hier Piraten geben, die schon mal ausgehoben worden sind oder nicht?
RSP

von RheinSiegPirat - am 11.01.2007 15:06
Hallo ich bin in den 70,er Jahren mal mit ner unpostalischen cb funk Kiste erwischt worden!Sie hatten damals noch diese gelben VW- Busse!In der heutigen Zt. werden sie wohl mit Handscanner mit digitaler Peilung u. Hf anzeige rumlaufen!Gruß Sven!

von sven - am 10.02.2007 19:17





Edit: Fotos von http://www.etherpirateninfo.net/

von HF Martin - am 11.02.2007 09:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.