Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
HF Martin, power-fm, Frannek1, Michael

Veronica 1 W PLL Antenne

Startbeitrag von Michael am 22.03.2007 09:15

Hi!
Ich hab mir vor paar Wochen folgenden Sender aufgebaut:
UKW-Sender
Was haltet ihr von dem?

Bin für den Anfang sehr zufrieden und begeistert von dem Sender.
Nun wollte ich mich aber mal an etwas proffesionelleres ranwagen.
Der Veronica 1 W PLL soll ja schon was taugen, wie ich so gelesen habe.
Kann mir jemand vielleicht mit ein paar Fragen weiterhelfen?

Wieviel Strom nimmt er bei 15V ca. auf?
Muss ich eine "richtige" Antenne benutzen? Kauftipp / Basteltipp vielleicht?
Wie groß ist das PCB-Layout? (größer als 100mm*160mm?)

Eventuell wollte ich auch meinen alten mit einer Endstufe weiter benutzen. Macht das überhaupt Sinn??

Danke für die Antworten

Antworten:

Hi, also der Veronica 1W Pll ist schon ein gutes Gerät.
Wovon ich dir abraten möchte ist, deinen selbstgebauten mit einem Brenner zu verwenden. Klar ist die Frequenz stabil, aber ohne PLL würde ich mich da nicht drauf verlassen. Hier kann schon eine andere Umgebungstemperatur dafür sorgen, dass die Frequenz wandert. So, den 1wPLL kannst du mit einem Netzgerät 2A betreiben. Er benötigt zwar nicht so viel aber eine Reserve sollte schon drin sein. Wenn dieser Sender ohne Verstärker läuft, kannst du auch eine "bescheidene" Anschließen.. ich denke, selbst ein leerlauf sollte noch gut gehen (wenn die Kühlung stimmt). Alles über 1 W sollte aber schon an einer dimensionierten Antenne hängen. Einfach aufzubauen ist hier ein Dipol. Eine solche sender bekommst du auch bei senderbau.is-im.net . Selbstbau gehtnatürlich auch ...ist eben nur mehr Aufwand. Wen ndu darauf kein Bock hast, dies noch nie gemacht hast und 40¤ über hast, dann solltest du besser eine bestellen. Dazu das richtige Kabel (je nach sendeleistung und länge). Ich denke für den Anfang reicht ein einfaches RG58.

So, das fürs erste. Sollte ich wo einen Fehler haben -> korrigieren .-)

von Frannek1 - am 22.03.2007 11:05
Ich hatte heute schonmal hierauf geantwortet, aber irgendwie ist die Antwort hier nicht erschienen !?

Naja, nochmal:

Zitat

Ich hab mir vor paar Wochen folgenden Sender aufgebaut:
UKW-Sender
Was haltet ihr von dem?

Kommt drauf an:
1. Als erstes Einsteigerprojekt in Ordnung, irgendwomit muss man schließlich anfangen (ich hab vor laaaaanger Zeit ja auch mit so eine Schaltung gespielt :D) Das wars dann aber auch schon ;-).
2. Zum ernshaften Senden: Nichts! Auch wenn du vielleicht auf den ersten blick zufrieden bist, das Ding driftet wie verrückt, produziert einiges an Oberwellen und man kann die HF nicht richtig "abnehmen", weil der Ausgangswiderstand der Schaltung nicht passt. Bloß keinen Verstärker dranhängen!
Ein freischwingender BC547 auf UKW, dass geht einfach nicht richtig (wollte HF-MArtin mir nicht noch das Gegegnteil in Form einer modifizierten Schaltung beweisen ;-)?).

Zitat

Nun wollte ich mich aber mal an etwas proffesionelleres ranwagen.
Der Veronica 1 W PLL soll ja schon was taugen, wie ich so gelesen habe.

Weillst du den selbst bauen? Der Spung vom einfachen BC547 Oszillator zum PLL eronica ist mir etwas zu groß.
Ich würde als nächstes eher erstmal sowas wie den Stentor (Pläne hier auf der Seite) oder ähnliches bauen.
Danach klären sich solche Fragen wie "muss da eine Antenne ran" auch automatisch (spätestens bei den ersten zerschossenen Transistoren ;-)), und spätestens dann merkt man auch, das richtige HF-Schaltungen auf Lochraster nicht funktionieren ;-). Hat bei mir auch lange geaduert, das zu begreifen :D, ist aber nun schon EINIGE Jahre her.

Zitat

Muss ich eine "richtige" Antenne benutzen? Kauftipp / Basteltipp vielleicht?

Selbsverständlich musst du eine angepasste Sendeantenne benutzen. Ohne geht die Endstufe innerhalb von Sekunden kaputt.
Basteltip: Der Dipol von dieser (oder zig anderen Seiten) Seite. Kauftip: Groundplane von Thiecom.de .
Noch ein Basteltip: Eine Empfangsantenne umbauen (steht auch hier im Forum).
Ich würde einen Dipol oder eine umgebaute Epfangsantenne einer Groundplane bevorzugen (groundplanes "spielen" bei mir einfach nicht so gut wie ein Dipol).

Zitat

Eventuell wollte ich auch meinen alten mit einer Endstufe weiter benutzen. Macht das überhaupt Sinn??

Nein, siehe oben. Macht keinen Sinn, sondern nur Probleme und Ärger...

von power-fm - am 22.03.2007 11:33
Also auch noch mein Kommentar dazu :)


Zitat

Was haltet ihr von dem?


Haben wir hier auch schon darüber diskutiert. Ich finde den ganz brauchbar. Läuft im Vergleich zu anderen 1 Transistoren-Dingern recht stabil, wohl weil die Antenne nicht direkt an der Spule im Schwingkreis hängt. Der Klang ist auch nicht ohne. Endstufe da dran kann funktionieren, wenn er wirklich stabil ist. Würde ich aber auch nicht empfehlen.

Zum Veronica:

Print: 160 mm * 140 mm
Stromaufnahme bei 15 V geschätzte 250 mA

An diesen Sender gehört aber eine "richtige" Antenne, auch wenn der Transistor bei Fehlanpassung nicht gleich stirbt.

http://senderbau.egyptportal.ch/antennen.htm

Wenn du lieber eine Antenne kaufen willst, such hier im Forum oder mit Google mal nach Groundplane GPA66-108. Preis war glaub ich um 30 Euro..

Gruss

Zitat

wollte HF-MArtin mir nicht noch das Gegegnteil in Form einer modifizierten Schaltung beweisen ?.


Daran kannst du dich noch erinnern? Krass.. :D
Ja, ich habe den mal mit einem zusätzlichen Transistor "modifiziert". Wenn du wirklich interessiert bist, werde ich mir die Mühe machen und das abzeichnen.
Ich bin übrigens sein längerer Zeit an einem anderen Projekt dran: Ein simpler, stabiler Sender mit Bauteilen aus dem Elektronikabfall und das ganze auf Lochraster.. Mit Kondensatoren aus zusammengedrehten Drähten und so..:D Bis jetzt noch nicht wirklich stabil, aber viel versprechend. Fotos sind noch beim Entwickeln.. ;)


von HF Martin - am 22.03.2007 12:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.