PalmGenius im Bauernendspiel verlieren lassen, so geht's!

Startbeitrag von Peter Vossen am 14.05.2001 21:21

Hallo Palm-Freunde,
bezugnehmend auf die Postings von gestern habe ich heute unterwegs
eine kleine beabsichtigte Musterpartie zum Thema "Endspielschwäche des
PalmGenius ausnutzen - ohne großes Nachdenken " "produziert".
Bevor ich sie bringe, noch eine Anmerkung, damit mich keiner falsch versteht.
PalmGenius ist auch für einen Klubspieler wie geschaffen, um sich an allen
erdenklichen Orten zu unterhalten oder zu trainieren.
Spiele so wie du gegen andere Menschen spielen würdest und er gibt dir eine
volle Breitseite zurück. Ich möchte ihn nicht mehr missen.
Um ihn zu schlagen, muss man entweder schönes fantasievolles Schach spielen - oder seine Schwächen bösartig ausnutzen (das macht dann aber nicht mehr so viel Spaß).
Seine Hauptschwäche ist: Im Endspiel mit wenigen Steinen lässt PalmGenius aufgrund der fehlenden
HashTables deutlich nach.
Zu dem Thema die folgende Partie:

[Event "Unterwegs-Partie"]
[Site "?"]
[Date "2001.05.14"]
[Round "1"]
[White "Vossen"]
[Black "PalmGenius 1.3"]
[Result "1-0"]
[ECO ""]
[Annotator "Vossen,P"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nf6 {Russisch, sehr schön, dann geht es schnell ins
Endspiel.} 3. Nxe5 d6 4. Nf3 Nxe4 5. Qe2 !? {Das war schon Laskers
Lieblingszug, um endspielschwache Kollegen wie z.B. Janowski oder wilde
Stürmer wie Marshall in die Verzweiflung zu treiben.} 5... Qe7 6. d3 Nf6
7. Bg5 Qxe2 {Der richtige Zug, wonach Weiß nur geringen Vorteil behält.
Marshall verhinderte 1914 in St. Petersburg mit 7... Be6 ein Endspiel
gegen Lasker, bekam aber schnell eine minderwertige Position, die ihm Lasker "um
die Ohren schlug". Das ist psyschologisches Schach im Lasker'schen Sinne!}
8. Bxe2 Be7 9. Nc3 O-O 10. O-O-O Nc6 11. d4 Bf5 12. Bd3 Bxd3 13. Rxd3 Rfe8
14. Re1 Nd5 ! {Das entlastet den Schwarzen vollständig.} 15. Bxe7 Ncxe7 16.
Nxd5 Nxd5 = 17. Rdd1 Nf4 18. g3 Nh3 19. Rd2 Rxe1+ 20. Nxe1 Re8 21. Kd1 Ng1
! 22. Rd3 ! {Hier musste ich genau spielen. 22. Ng2 ? Nf3 verliert einen
Bauern.} 22... Re4 23. c3 f5 24. Re3 {Die Abtauschorgie geht weiter.} 24...
Rxe3 25. fxe3 c6 26. h4 {Das soll dem Springer mögliche Rückzugfelder
nehmen.} 26... Kf7 27. Kd2 b5 ? {Hier war 27... d5 richtig.} 28. e4 ! {Das
erzwingt den Übergang ins Bauernendspiel, das theotetisch vielleicht Remis
ist, praktisch aber für den Menschen locker gewonnen.} 28... fxe4 29. Ke3
d5 30. Kf2 Nf3 31. Nxf3 exf3 32. Kxf3 {Wenn Schwarz auf seine
Einbruchfelder aufpasst und nichts Unsinniges versucht, reicht es
vielleicht zum Remis, also König nach f6 bringen und g7-g6.} 32... a5 33.
Kf4 Ke6 {Auf f6 hat der König mehr Einbruchfelder im Griff. Weiß diktiert das Geschehen, Schwarz reagiert.} 34. Kg5 a4 35. a3 ? {Kein guter Zug, das Tempo musste nicht weggegeben werden.} Kd6 36. Kf5 Kd7 37. h5 Kd6 38. g4
Ke7 39. g5 Kd6 ?! {Warum nicht 40. Kf7 =} h6 {Erbittet Zugang zum schwarzen Lager.} 40... Ke7 ? {Das ist der entscheidende Fehler. Nach 40... g6+ ! hätte es sich gerächt, dass Weiß im 35. Zug das Tempo leichtfertig weggegeben hat, denn er kann nicht mehr gewinnen; z.B. 41. Kf6 Kd7 42. Kg7 Ke7 und Schwarz besetzt nach Kxh7 immer rechtzweitig f7, wonach der weiße König nicht mehr aus der Ecke kommt. Remis ist die zwingende Folge.} 41. hxg7 Kf7 42. Ke5 Kxg7 43. Kd6 Kg6 44. Kxc6 Kxg5 45. Kxd5 h5 46. Ke5 ? {Dicker Fehler, das schmeißt den Gewinn glatt weg. Sowohl die Züge 46... Ke4 als auch 46... Ke6 gewinnen leicht.} h4 47. d5 h3 ? {Genius kriegt die paar Züge nicht gepeilt. Richtig ist natürlich 47... Kg6 und ein weißer Gewinn ist nicht mehr in Sichtweite. Ich wette, ein paar Hashtables hätten hier wahre Wunder bewirkt.} 48. d6 {Die Partie ist erledigt.} 48... h2 49. d7 h1=Q 50. d8=Q+ Kg4 51. Qg8+ Kh3 52. Qh8+ Kg2 53. Qxh1+ Kxh1 54. Kd4 1-0

Ja, wer dringend ein Erfolgserlebnis gegen PalmGenius braucht, der kann so vorgehen. Er darf sich nur nicht im Mittelspiel verheddern.

Peter

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.