Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ChessBits-Computerschachforum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren
Beteiligte Autoren:
Werner Schüle, Peter Vossen, marcus kästner

Endspielvergleich PalmGenius - PalmTiger

Startbeitrag von Werner Schüle am 19.05.2001 19:15

Im Spiel Vossen gegen Genius galt es h3? zu vermeiden in folgender Stellung

8/8/8/1p1PK1k1/p6p/P1P5/1P6/8 b - - 0 0

Palmgenius spielt Kg6 in 39 sek auf den PalmIIIc
PalmTiger spielt Kg6 in 3 sek

Im Spiel Vancouver - Genius galt es Kf6? zu vermeiden in folgender Stellung

8/8/8/pKP3kp/p7/8/1P6/8 b - - 0 1

Palmgenius spielt h4 in 5min 42 sek
PalmTiger spielt h4 in 33 sek!

Bei 20 MHz Grundeinstellung werden folgende Geschwindigkeiten erreicht:

Opening 148 nps
Mittelsp 222 nps
Endspiel 281 nps

Gruß Werner

Antworten:

hochinteressant. danke werner. hast du schon partien gespielt?

von marcus kästner - am 19.05.2001 19:50
Hallo Werner,

zunächst mal freut mich sehr, dass du in meiner Partie gegen Genius in die "Tiefe getaucht" bist. Das gibt mir die Möglichkeit auch noch mal "hinterherzuschwimmen". Dabei habe ich herausgefunden, dass PalmGenius noch einen drauf setzt.

Zunächst mal ein paar Facts zu den Austragungsmodalitäten:
Die Partie wurde auf einem Palm IIIe (16 MHz) mit einer Bedenkzeit von 2 min pro Zug (für Genius) ausgetragen. Im übrigen spiele ich im Augenblick eine ganze Serie mit dieser Bedenkzeit, so kommt Genius bei mir auf gesicherte 8 ply's.
Ich habe ihm auch noch mal die Stellung nach 47. d5 eingegeben und auf "Hauptvariante anzeigen" gestellt und was er rausschmeißt ist schon überraschend:

t (s) Bew. ply Zug
0 -1,28 5 h3
13 -1.28 6 h3
26 -2.68 7 h3
62 -0.04 7 Kg6
91 -1.36 8 Kg6
109 -1.28 8 h3

Kurz darauf hat er den 47... h3 ausgespielt.

Nett, nicht wahr, hätte die Bedenkzeit auf 1 min gestanden, wäre der richtige Zug 47... Kg6 ausgespielt worden.

Allerdings denke ich, dass Weiß (konträr zu meiner früher geäußerten Meinung) auch nach 47... Kg6 noch gute Gewinnaussichten behält. Der weiße König steht einfach auf der richtigen Seite des Brettes. Folgende Mustervariante könnte aufs Brett kommen:

47... Kg6 48. Ke6 h3 49. d6 h2
50. d7 h1=Q 51. d8=Q Qe1+ 52. Kd6 Qd2+ 53. Kc7 Qxb2 54. Qd6+ Kf7 55. Qb4

Vielleicht ist die Stellung noch so gerade zu halten für Schwarz.. Hier steht Schwarz jedenfalls noch ein langer und fehlerfreier Kampf bevor.

Außer Frage steht jedoch, dass 47... Kg6 der richtige Zug für Schwarz ist.

Auf den Tiger freue ich mich jetzt umso mehr. Die ersten Meldungen über PalmTiger habe ich noch skeptisch verfolgt aber C. Theron hat anscheinend die positive Eigenschaft seinen Worten immer auch Taten folgen zu lassen.

Gruß

Peter

von Peter Vossen - am 19.05.2001 21:22

TravelChampion - PalmTiger in 60 min

Hallo Marcus,
ich habe erst eine Partie gegen den TravelChampion gespielt, den hat der Tiger gewonnen (mit 20 MHZ ohne Tuning). Leider ist mir das Programm dabei 10x abgestürzt bei der Zugeingabe, so dass ich keine Notation mehr habe (beim TC kann man auch nur einige Züge zurückspielen). Wenns mal klappt, poste ich die Partie.
Werner

von Werner Schüle - am 19.05.2001 21:49

Erstes Spiel PalmTiger-TravelChampion pgn

Hier das erste dokumentierte Spiel auf PalmIIIc ohne "Nachbrenner" in 30 minuten. Die Abstürze sind geklärt. Ich habe bei der Eingabe die Zone berührt, mit der man das Grafitti-Keyboard einschaltet. Diese Zone muß man vermeiden!!!
[Event "2001.05.20 11:08"]
[Site "?"]
[Date "2001.05.20"]
[Round "1"]
[White "Chess Tiger"]
[Black "TC in 30"]
[Result "0-1"]

1. e4 c5 2. Nf3 e6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nc6 5. Bb5 Qb6 6. Nxc6 dxc6
7. Bd3 Nf6 8. O-O Bd6 9. Qe2 Qc7 10. h3 O-O 11. Bg5 Bh2+ 12. Kh1 Be5
13. c3 h6 14. Be3 Rd8 15. Nd2 Nh5 16. Bc2 Nf4 17. Qg4 b6 18. Nc4 Ng6
19. Nxe5 Qxe5 20. Bd4 Qb5 21. Bb3 c5 22. Be3 Ba6 23. Rfb1 Qc6 24. Rg1 Bd3
25. f3 c4 26. Bd1 a6 27. g3 Rd7 28. Rg2 Rad8 29. Bc2 Bxc2 30. Rxc2 Ne5
31. Qf4 Qa4 32. Rg2 Ng6 33. Qg4 Qb5 34. f4 Qc6 35. Qe2 e5 36. f5 Ne7
37. Rf1 b5 38. f6 gxf6 39. Qg4+ Kh7 40. Qh5 Ng8 41. Qf5+ Kh8 42. Re2 Rd1
43. Ref2 R1d3 44. Re1 R8d6 45. Qg4 Rd7 46. Kg1 Rd8 47. Rf5 R8d6 48. Rh5 Qd7
49. Qf3 Qe6 50. Ra1 Rd8 51. a4 bxa4 52. Rxa4 Rd1+ 53. Kf2 R8d3 54. Rb4 Kh7
55. Rb7 Rd7 56. Ra7 Rxa7 57. Qxd1 Rd7 58. Qc1 Kg6 59. g4 Qc6 60. Qh1 Qb7
61. Qb1 Rd3 62. Qc1 Qxe4 63. Qe1 Qd5 64. Qa1 Qd6 65. Qa4 Qb8 66. Qc2 Qa8
67. Qe2 Qh1 68. Qf3 Qh2+ 69. Ke1 Qxb2 70. Kf1 a5 71. Qe2 Qxc3 72. Bb6 Qc1+
73. Kf2 Rd2 74. Qxd2 Qxd2+ 75. Kg3 c3 76. Bxa5 Qe3+ 77. Kg2 c2 78. Rf5 c1=Q
79. Rf2 Qe4+ 80. Rf3 Qe2+ 81. Kg3 Qg1+ 82. Kh4 Qef2+ 83. Rxf2 Qxf2# 0-1
Am Schluß kamen die Fehler durch Zeitnot zustande.

Werner

von Werner Schüle - am 20.05.2001 09:36

PalmGenius - PalmTiger pgn

Event "in 120"]
[Site "?"]
[Date "????.??.??"]
[Round "?"]
[White "Palmgenius"]
[Black "Palmtiger"]
[Result "0-1"]
[ECO "B50"]
[PlyCount "98"]

1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. Bc4 e5 4. O-O h6 5. d3 Nf6 6. Nc3 Nc6 7. Be3 Nd4 8. Nd5
Bg4 9. Bxd4 exd4 10. Bb5+ Nd7 11. h3 a6 12. Bc4 Bh5 13. Nf4 Bxf3 14. Qxf3 Ne5
15. Qg3 g6 16. Bd5 Be7 17. Bxb7 Rb8 18. Bd5 Bh4 19. Qh2 Rxb2 20. Bb3 O-O 21.
Nd5 Qa5 22. f4 Nc6 23. f5 Ne5 24. fxg6 Kg7 25. gxf7 Qd2 26. Qf4 Qxf4 27. Nxf4
Kh8 28. Ne6 Rxf7 29. Rxf7 Nxf7 30. Nc7 Ne5 31. Nxa6 Bd8 32. Kh2 Ba5 33. Rf1 Kg7
34. Kg3 Kg6 35. h4 h5 36. Rf5 Be1+ 37. Kh3 Ng4 38. Rg5+ Kh6 39. Rd5 Nf2+ 40.
Kg3 Nxd3+ 41. Kh2 Nc1 42. Rxd6+ Kh7 43. Nxc5 Ne2 44. Rd5 Kh6 45. e5 Bxh4 46. e6
{???} 46... Bg3+ 47. Kh3 Rb1 48. Rxh5+ Kxh5 49. e7 Rh1# 0-1

eigentlich hatte der Genius schon gewonnen - aber dann hat er ein Matt in 4 übersehen!

Werner

von Werner Schüle - am 20.05.2001 12:09

Zweites Spiel PalmTiger-TravelChampion in 1h pgn

[Event "2001.05.20 18:34"]
[Site "?"]
[Date "2001.05.20"]
[Round "in 60"]
[White "Chess Tiger"]
[Black "TC"]
[Result "1-0"]

1. d4 d5 2. c4 e6 3. g3 dxc4 4. e3 Qd5 5. Nf3 Bb4+ 6. Bd2 Na6 7. a3 Bd6
8. Nc3 Qc6 9. b3 b5 10. bxc4 bxc4 11. Bg2 Nf6 12. O-O Bb7 13. e4 Nd7
14. e5 Bxe5 15. dxe5 Rb8 16. Rb1 Nac5 17. Ne1 Qa6 18. f4 Bxg2
19. Rxb8+ Nxb8 20. Kxg2 Qxa3 21. Nc2 Qb3 22. Nd4 Qb7+ 23. Qf3 Qxf3+
24. Nxf3 a5 25. Nb5 Nb3 26. Bc3 Nd7 27. Nxc7+ Kf8 28. Rd1 Ke7 29. Nd4 Nb8
30. Nxb3 cxb3 31. Bxa5 Nd7 32. Bb4+ Kd8 33. Nb5 f6 34. exf6 gxf6 35. Rb1 e5
36. Rxb3 Re8 37. Ra3 Nb6 38. Bc5 Kd7 39. Bxb6 Rb8 40. Ra6 Kc6 41. Bc7+ Kxb5
42. Bxb8 Kxa6 43. Bxe5 fxe5 44. f5 e4 45. f6 Kb5 46. f7 Kc4 47. f8=Q Kd3
48. Qh6 Kd4 49. Qxh7 Kd3 50. h4 Ke3 51. h5 Kd4 52. h6 e3 53. Kf3 e2
54. Qe4+ Kc5 55. Qxe2 Kd4 56. h7 Kd5 57. h8=Q Kc6 58. Qhe8+ Kc7
59. Q2b5 Kd6 60. Qed7# 1-0
ChessTiger hatte das Spiel immer im Griff

von Werner Schüle - am 20.05.2001 16:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.