Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ChessBits-Computerschachforum
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
ELVIS, Eduard Nemeth, Eduard N., Rafael B. Andrist, marcus kästner, Ede N., Eddie N., Chritian, Gerhard Müller, Robin Last, Eddie

Grundsatzfrage Anon?

Startbeitrag von Eduard Nemeth am 13.06.2001 12:15

Ich bin nun schon seit einer ganzen Weile in verschiedenen Foren dabei, aber ich
habe vermutlich noch immer nicht begriffen was der Unterschied zwischen
einem Anonym und einem Pseudonym ist.

Bisher dachte ich, es sei so:

ein Pseudonym ist ein frei erfunderer Name (statt des Originals) aber dem
jeweiligen Forenmastern ist bekannt wie der Poster wirklich heißt. Ein Anon
hingegen ist niemandem bekannt.

Ich möchte nur unsere Schachforen ansprechen. Im CCC und GS Forum
ist es erlaubt unter einem Pseudonym zu posten, da der Poster ja anhand
des Passwortes identifizierbar ist. Alledings ist es im CCC und GS Forum
so dass nur "EIN" Name für ein Pseudonym existiert. Würde sich also
Jemand Eduard nennen, so ist ein zweiter Eduard nicht mehr möglich. Im CCC
hätte ich zB. als Benutzername am liebsten Eduard gehabt, doch der war schon
leider vergeben. Als nächstes wählte ich den verwandten Edward, doch auch der
war schon vergeben. Tja, also habe ich irgendeinen einen Namen erfunden
der nicht vergeben war.

Fazit: in den zwei erwähnten Foren sind Pseudonyme möglich, wobei sich
ein jeder IMMER von einem anderen unterscheidet (weil der Name nur "einmal"
vergeben wird - im CCC sowohl der Postername als auch der Benutzername.

Es gibt dann wieder Foren in welchen Pseudonyme erwünscht sind (warum auch nicht?), Anons aber nicht gerne gesehen werden jedoch geduldet werden - im @#$%& Forum z.B.

Mir ist "aber" hier im Forum leider noch immer nicht klar wie man das hier sehen möchte?

Ein (sich) ernsthaft fragender Eduard :-(

Antworten:

Anons sind in allen NG's des usenet vertreten -
insbesondere auf Hacker & crack sites.
Das ist wohl nur zu gut verständlich.
Dort werden zusätzlich die Verschleierer Anomynizer.com + der etwas "mildere" .gmx verwendet - ein backtrack wird nahezu unmöglich.

Erstaunlicherweise wird gerade DORT, wo die Ultraversteckten sitzen - der Verschleierungsfaktor zumeist NICHT benutzt, um andere anzugreifen, etc.

Eine Perversion der spezifischen Art hat sich in den bundesdeutschen Computerschachforen etabliert, wo bewusst Falschnamen ( im Namen anderer Poster ) etc. eingesetzt werden - und wo die o.z. Anons ganz offenkundig nur deswegen anonym bleiben, damit sie ihre Tiraden ablassen können.

Pseudonyme sind prinzipiell nicht beanstandbar - ein sitebetreiber hat primär kein Recht auf Offenlegung privater Daten.
Er kann den Zugang modifizieren - wie es im übrigen beim weltbesten Forum, CCC geschieht.
Dort kann man zwar mit eigenem Namen einloggen, Pseudonym weil erwünscht oder realname belegt -
aber man kommt NICHT ins Forum ohne korrekte mailadresse.
Und damit meine ich keine dynamische IP.
Denn das Passwort wird genau an die benannte mailadresse versandt.

Wechselt der user seinen mailaccount + wird offiziell angeschrieben ( Wahlen o.ä. ) + die mail bounced als undeliverable zurück, wird man von den Moderatoren auf zero gesetzt ( ist mir mal passiert ).
Man schreibt dann eine mail an diese und gibt den neuen account an - dann läuft's wieder.

Nach meinem Dafürhalten in DIESER Szene der einzig gangbare Weg, auf Dauer.
Man wird sehen, wie lange wir hier ohne sowas auskommen.

Was Leute wie Rolf Tueschen in RGCC oder der sog. Schachfan auf @#$%& anrichten, hat wohl jeder gesehen.
Was für flames von Anons initiiert werden, hat man auch auf @#$%& gesehen.

Es liegt an den sitebetreibern, das zu dulden oder nicht -
dazu kommt, daß man überhaupt erstmal jemanden dazu bewegen muss ( gemeinhin geht das nur mit Geld ) - so eine Admin Funktion quasi als Ganztagsjob auszuführen, um alle evtl. flames etc, zu unterbinden.

ELVIS
Chefredakteur, ChessBits

Fernschach International


von ELVIS - am 13.06.2001 13:51
Eduard Nemeth schrieb:
>
> Ich bin nun schon seit einer ganzen Weile in
> verschiedenen Foren dabei, aber ich
> habe vermutlich noch immer nicht begriffen was der Unterschied
> zwischen
> einem Anonym und einem Pseudonym ist.
>
> Bisher dachte ich, es sei so:
>
> ein Pseudonym ist ein frei erfunderer Name (statt des
> Originals) aber dem
> jeweiligen Forenmastern ist bekannt wie der Poster wirklich
> heißt. Ein Anon
> hingegen ist niemandem bekannt.
>
> Ich möchte nur unsere Schachforen ansprechen. Im CCC und GS Forum
> ist es erlaubt unter einem Pseudonym zu posten, da der Poster
> ja anhand
> des Passwortes identifizierbar ist. Alledings ist es im CCC und
> GS Forum
> so dass nur "EIN" Name für ein Pseudonym existiert. Würde
> sich also
> Jemand Eduard nennen, so ist ein zweiter Eduard nicht mehr
> möglich. Im CCC
> hätte ich zB. als Benutzername am liebsten Eduard gehabt, doch
> der war schon
> leider vergeben. Als nächstes wählte ich den verwandten Edward,
> doch auch der
> war schon vergeben. Tja, also habe ich irgendeinen einen Namen
> erfunden
> der nicht vergeben war.
>
> Fazit: in den zwei erwähnten Foren sind Pseudonyme möglich,
> wobei sich
> ein jeder IMMER von einem anderen unterscheidet (weil der Name
> nur "einmal"
> vergeben wird - im CCC sowohl der Postername als auch der
> Benutzername.
>
> Es gibt dann wieder Foren in welchen Pseudonyme erwünscht sind
> (warum auch nicht?), Anons aber nicht gerne gesehen werden
> jedoch geduldet werden - im @#$%& Forum z.B.
>
> Mir ist "aber" hier im Forum leider noch immer nicht klar wie
> man das hier sehen möchte?
>
> Ein (sich) ernsthaft fragender Eduard :-(

Ein wahrhaft weltbewegendes Problem...

Gerhard

von Gerhard Müller - am 13.06.2001 14:25
ELVIS schrieb:
>
> Anons sind in allen NG's des usenet vertreten -
> insbesondere auf Hacker & crack sites.
> Das ist wohl nur zu gut verständlich.
> Dort werden zusätzlich die Verschleierer Anomynizer.com + der
> etwas "mildere" .gmx verwendet - ein backtrack wird nahezu
> unmöglich.
>
> Erstaunlicherweise wird gerade DORT, wo die Ultraversteckten
> sitzen - der Verschleierungsfaktor zumeist NICHT benutzt, um
> andere anzugreifen, etc.
>
> Eine Perversion der spezifischen Art hat sich in den
> bundesdeutschen Computerschachforen etabliert, wo bewusst
> Falschnamen ( im Namen anderer Poster ) etc. eingesetzt werden
> - und wo die o.z. Anons ganz offenkundig nur deswegen anonym
> bleiben, damit sie ihre Tiraden ablassen können.
>
> Pseudonyme sind prinzipiell nicht beanstandbar - ein
> sitebetreiber hat primär kein Recht auf Offenlegung privater
> Daten.
> Er kann den Zugang modifizieren - wie es im übrigen beim
> weltbesten Forum, CCC geschieht.
> Dort kann man zwar mit eigenem Namen einloggen, Pseudonym weil
> erwünscht oder realname belegt -
> aber man kommt NICHT ins Forum ohne korrekte mailadresse.
> Und damit meine ich keine dynamische IP.
> Denn das Passwort wird genau an die benannte mailadresse
> versandt.
>
> Wechselt der user seinen mailaccount + wird offiziell
> angeschrieben ( Wahlen o.ä. ) + die mail bounced als
> undeliverable zurück, wird man von den Moderatoren auf zero
> gesetzt ( ist mir mal passiert ).
> Man schreibt dann eine mail an diese und gibt den neuen account
> an - dann läuft's wieder.
>
> Nach meinem Dafürhalten in DIESER Szene der einzig gangbare
> Weg, auf Dauer.
> Man wird sehen, wie lange wir hier ohne sowas auskommen.
>
> Was Leute wie Rolf Tueschen in RGCC oder der sog. Schachfan auf
> @#$%& anrichten, hat wohl jeder gesehen.
> Was für flames von Anons initiiert werden, hat man auch auf @#$%&
> gesehen.
>
> Es liegt an den sitebetreibern, das zu dulden oder nicht -
> dazu kommt, daß man überhaupt erstmal jemanden dazu bewegen
> muss ( gemeinhin geht das nur mit Geld ) - so eine Admin
> Funktion quasi als Ganztagsjob auszuführen, um alle evtl.
> flames etc, zu unterbinden.
>
> ELVIS
> Chefredakteur,
> ChessBits

> Fernschach
> International


Hi!

Zunächst: Im CCC läuft mein Name noch glücklicherweise , verstehe ich nun nicht weil ich "nicht gemeldet habe" dass ich die eMailadresse gewechselt habe. Ich hätte die Administration allerdings gerne über meinen eMail Wechsel verständigt, aber ich wußte nicht wie ich das in english verfassen sollte. :-(
So könnte es sein dass ich nun (??) im CCC mit 2 eMailadressen geführt werde, obwohl eine nicht mehr existiert. Ich komme jedenfalls noch immer ins CCC auch noch mit der falschen (nicht mehr existierenden eMail rein + dem dazugehörigen Passwort. Ich würde das gerne ändern bräuchte jedoch einen Englishen Text + die
eMail an die ich die Änderung absenden muss.

Was das Forum hier angeht, so ist es im PRINZIP ja derzeit möglich dass 2
Leute mit dem Namen Peter posten, oder etwa nicht?
Wenn ein Christian das Anrecht hat nur den Vornamen anzugeben so dürfte ein anderer Christian dasselbige Anrecht haben dürfen, denn (!) einen Grund für die Nichtangabe eines Nachnamens könnte ein jeder finden. Und wer will dann den Richter spielen und sagen "Du darfst und Du darfst nicht". Solange keine Pharagraphen existieren (!) darf sich m.E. nach niemand Anmaßen (auch kein Forenmaster) über die GEFÜHLE und Beweggründe des anderen zu URTEILEN!!

Das ist meine Meinung und dazu stehe ich - sorry dass ich damit nun den Forenmoderator in Kritik genommen habe. Aber Du duldest den Namen Christian.
Wirst Du auch einen 2. und 3. Christian so annehmen? Und was mich als Teilnehmer hier angeht, so kann ich jetzt schon nicht mehr unterscheiden mit wem ich es zu tun habe.

Wie mit dem Namen Christian (oder anderer Vornamen) hier künftig gehandhabt
wird hast Du leider keine Stellung bezogen. Das aber erwarte ich öffentlich hier !

Eduard

von Eduard Nemeth - am 13.06.2001 14:28
Gelöscht weil Anon

von Eduard N. - am 13.06.2001 14:38

Gelöscht weil Anon

Gelöscht weil Anon

von Robin Last - am 13.06.2001 14:45
Eduard Nemeth schrieb:
>
> ELVIS schrieb:
> Hi!
>
> Zunächst: Im CCC läuft mein Name noch glücklicherweise ,
> verstehe ich nun nicht weil ich "nicht gemeldet habe" dass ich
> die eMailadresse gewechselt habe. Ich hätte die Administration
> allerdings gerne über meinen eMail Wechsel verständigt, aber
> ich wußte nicht wie ich das in english verfassen sollte. :-(
> So könnte es sein dass ich nun (??) im CCC mit 2 eMailadressen
> geführt werde, obwohl eine nicht mehr existiert. Ich komme
> jedenfalls noch immer ins CCC auch noch mit der falschen (nicht
> mehr existierenden eMail rein + dem dazugehörigen Passwort. Ich
> würde das gerne ändern bräuchte jedoch einen Englishen Text + die
> eMail an die ich die Änderung absenden muss.

Solche Sachen untergraben jede Art von Korrektheit innehalb eines Forums - selbst bei bester Absichten des posters + der Admins - da kann man mal sehen, wie sowas AUCH ehtstehen kann.

Aber selbst in holprigstem Englisch könnte jeder bei gutem Willen die Altadresse als non valid und die neue nebst Schreibweise des Namens erklären.

> Was das Forum hier angeht, so ist es im PRINZIP ja derzeit
> möglich dass 2
> Leute mit dem Namen Peter posten, oder etwa nicht?

Nein - und ich möchte diesen Christian-Peter Epos nicht nochmal aufgewärmt sehen, auch nicht durch die Hintertür.

> Wenn ein Christian das Anrecht hat nur den Vornamen anzugeben
> so dürfte ein anderer Christian dasselbige Anrecht haben
> dürfen, denn (!) einen Grund für die Nichtangabe eines
> Nachnamens könnte ein jeder finden.

Der Bezug an sich ist schonmal nicht mehr angängig, weil diese Person freiwillig ( auf meine Bitte hin ) die Anfangsbuchstaben seines Nachnamens hinzugefügt hat.
Ausserhalb dessen habe ich keinerlei RECHTE - vgl. hierzu Peter 1-27 auf @#$%&.

Und wer will dann den
> Richter spielen und sagen "Du darfst und Du darfst nicht".
> Solange keine Pharagraphen existieren (!) darf sich m.E. nach
> niemand Anmaßen (auch kein Forenmaster) über die GEFÜHLE und
> Beweggründe des anderen zu URTEILEN!!
> Das ist meine Meinung und dazu stehe ich - sorry dass ich damit
> nun den Forenmoderator in Kritik genommen habe. Aber Du duldest
> den Namen Christian.

"Richter spielen" gibt's im Märchenbuch -
s.o.
Urteilen ( Handeln ) - tu' ich u.U. sehr wohl - und Marcus auch.

Sobald das BGB verletzt wird, insbesondere die Präambeln - wird gelöscht - Feierabend.

Wir sind als sitebetreiber rechtlich verantwortlich -

jede noch so schöne "Formusordnung" gilt rechtlich als nicht geschrieben + nicht existent, wenn sie native Pflichten oder Rechte beschneidet.

> Wirst Du auch einen 2. und 3. Christian so annehmen? Und was
> mich als Teilnehmer hier angeht, so kann ich jetzt schon nicht
> mehr unterscheiden mit wem ich es zu tun habe.

Das ist das Internet.
Es steht jedermann frei, zu hinterfragen, mit wem man es zu tun hat.
Bekommt man keine Antwort darauf - nimmt man das hin oder lässt es.

> Wie mit dem Namen Christian (oder anderer Vornamen) hier
> künftig gehandhabt
> wird hast Du leider keine Stellung bezogen.

==>künftig gehandhabt wird hast Du leider keine Stellung bezogen.

Wie war das jetzt ?

>Das aber erwarte ich öffentlich hier !

Es soll schon welche gegeben haben die etwas erwartet haben + darüber grün + blau geworden sind.

a)
ich/wir habe/n genau definierte Rechte + Pflichten.
zu denen gehört NICHT, daß ich/wir login namen verweigere/n, solange der poster normalen Umgangston pflegt.

b)
wir werden - so lange es eben nur geht - auf Passwort verzichten - auf alle Fälle :

WENN wir diesbezüglich etwas machen, dann wird das haargenau wie auf CCC laufen.
Den usernamen kann sich jeder aussuchen - u.U. ist er dann auch : ein Anon - nach aussen hin -
das Passwort wird nur ihm + uns zugänglich sein + wird automatisch generiert

der Zugang wird eh' nur bei einer korrekten mailadresse akzeptiert, weil sonst das Passwort nicht zustellbar ist.

Daneben GÄBE es noch eine Unzahl von Fragen - was mache ich mit Anonymizer.com usw. usw. -

all' das stellt sich NICHT -

das Forum läuft -
sehr gut -
mächtig viele hits in total
wir sind mit der Gesprächskultur mehr als einverstanden -

und solange es bleibt wie oben, bleibt eben alles wie es ist - period.

EL

Fernschach International


von ELVIS - am 13.06.2001 16:20

Gelöscht weil Anon

Gelöscht weil Anon

von Chritian - am 13.06.2001 16:24
Chritian schrieb:
>
> Hallo
>
> noch ein Christian!
>
> Christian
>

Kein Problem damit -
die mailadresse ist zwar kryptisch - aber nachvollziehbar.
ICH selbst würde allerdings so posten wollen, daß ich nicht verwechselbar bin -

Du doch sicher auch, si ?

:hot:

EL

Fernschach International


von ELVIS - am 13.06.2001 16:34

Re: Anon

ELVIS schrieb:
>
> Eduard Nemeth schrieb:
> >
> > ELVIS schrieb:
> > Hi!
> >
> > Zunächst: Im CCC läuft mein Name noch glücklicherweise ,
> > verstehe ich nun nicht weil ich "nicht gemeldet habe" dass ich
> > die eMailadresse gewechselt habe. Ich hätte die Administration
> > allerdings gerne über meinen eMail Wechsel verständigt, aber
> > ich wußte nicht wie ich das in english verfassen sollte. :-(
> > So könnte es sein dass ich nun (??) im CCC mit 2 eMailadressen
> > geführt werde, obwohl eine nicht mehr existiert. Ich komme
> > jedenfalls noch immer ins CCC auch noch mit der falschen (nicht
> > mehr existierenden eMail rein + dem dazugehörigen Passwort. Ich
> > würde das gerne ändern bräuchte jedoch einen Englishen Text +
> die
> > eMail an die ich die Änderung absenden muss.
>
> Solche Sachen untergraben jede Art von Korrektheit innehalb
> eines Forums - selbst bei bester Absichten des posters + der
> Admins - da kann man mal sehen, wie sowas AUCH ehtstehen kann.
>
> Aber selbst in holprigstem Englisch könnte jeder bei gutem
> Willen die Altadresse als non valid und die neue nebst
> Schreibweise des Namens erklären.
>

Schon erledigt Elvis! Ich handle sofort wenn ich weiss was + wie!

Und Du?

> > Was das Forum hier angeht, so ist es im PRINZIP ja derzeit
> > möglich dass 2
> > Leute mit dem Namen Peter posten, oder etwa nicht?
>
> Nein - und ich möchte diesen Christian-Peter Epos nicht nochmal
> aufgewärmt sehen, auch nicht durch die Hintertür.
>

Marcus hat mir gesagt dass Christian NICHT mehr als NUR Christian
hier posten würde? Und wie lange hat das nun gehoben? 3 Tage ja?

Was soll ich nun wem glauben? Zum Affen degradieren lasse ich mich
nicht. Offensichtlich ist es aber so dass jemand hier so mit GENEHMIGUNG!
posten darf. Sonst würde er es nicht nochmal wagen. Dass also einer versucht
es zu tun ist weniger schlimm als dass man es TROTZ anderslautender
Versprechen so weiter duldet.

Ich habe nun viel gelernt ELVIS!
Fakt ist: wenn im @#$%& jemand in meinem Namen damals postete, so schiebe
ich die Schuld ab sofort nicht mehr dem @#$%& Team zu! Wer weiss wer das das war,
der Christian von hier kann es auch gewesen sein. Wenn er sagt dass er NICHT
mehr so weiterposten wird und es dennoch tut, dann ist er ein LÜGNER, nicht
wahr? Und Lügnern traue ich alles zu. Beim Christian ist nun bewiesen
dass er gelogen hat. Dass man im @#$%& kaum immer die Kontrolle über jedes
Posting (inhaltlich) haben kann, erscheint mir nun verständlich. Hier im CB Forum
ist man aber nicht einmal bereit das Äußere (den Namen) knallhart zu löschen
wenn es mit einer VEREINBARUNG nicht übereinstimmt.

> > Wenn ein Christian das Anrecht hat nur den Vornamen anzugeben
> > so dürfte ein anderer Christian dasselbige Anrecht haben
> > dürfen, denn (!) einen Grund für die Nichtangabe eines
> > Nachnamens könnte ein jeder finden.
>
> Der Bezug an sich ist schonmal nicht mehr angängig, weil diese
> Person freiwillig ( auf meine Bitte hin ) die Anfangsbuchstaben
> seines Nachnamens hinzugefügt hat.
> Ausserhalb dessen habe ich keinerlei RECHTE - vgl. hierzu Peter
> 1-27 auf @#$%&.
>

S.o.

> Und wer will dann den
> > Richter spielen und sagen "Du darfst und Du darfst nicht".
> > Solange keine Pharagraphen existieren (!) darf sich m.E. nach
> > niemand Anmaßen (auch kein Forenmaster) über die GEFÜHLE und
> > Beweggründe des anderen zu URTEILEN!!
> > Das ist meine Meinung und dazu stehe ich - sorry dass ich damit
> > nun den Forenmoderator in Kritik genommen habe. Aber Du duldest
> > den Namen Christian.
>
> "Richter spielen" gibt's im Märchenbuch -
> s.o.
> Urteilen ( Handeln ) - tu' ich u.U. sehr wohl - und Marcus auch.
>
> Sobald das BGB verletzt wird, insbesondere die Präambeln - wird
> gelöscht - Feierabend.
>
> Wir sind als sitebetreiber rechtlich verantwortlich -
>
> jede noch so schöne "Formusordnung" gilt rechtlich als nicht
> geschrieben + nicht existent, wenn sie native Pflichten oder
> Rechte beschneidet.
>
> > Wirst Du auch einen 2. und 3. Christian so annehmen? Und was
> > mich als Teilnehmer hier angeht, so kann ich jetzt schon nicht
> > mehr unterscheiden mit wem ich es zu tun habe.
>
> Das ist das Internet.
> Es steht jedermann frei, zu hinterfragen, mit wem man es zu tun
> hat.
> Bekommt man keine Antwort darauf - nimmt man das hin oder lässt
> es.
>

Mir ist zugesichert worden dass Christian nicht mehr so posten würde,
genauer: der Christian soll selbst gesagt haben dass er so nicht mehr posten
würde. häztte ich gewußt dass er es noch einmal so tut, so hätte ich nicht
wieder angefangen zu posten.

Ok. schon passiert.

> > Wie mit dem Namen Christian (oder anderer Vornamen) hier
> > künftig gehandhabt
> > wird hast Du leider keine Stellung bezogen.
>
> ==>künftig gehandhabt wird hast Du leider keine Stellung
> bezogen.
>
> Wie war das jetzt ?
>
> >Das aber erwarte ich öffentlich hier !
>
> Es soll schon welche gegeben haben die etwas erwartet haben +
> darüber grün + blau geworden sind.
>
> a)
> ich/wir habe/n genau definierte Rechte + Pflichten.
> zu denen gehört NICHT, daß ich/wir login namen verweigere/n,
> solange der poster normalen Umgangston pflegt.
>

Wenn ich nicht Personen voneinander mehr unterscheiden kann - und
das war vor einer Woche FAKT (!) dann kann maan das nicht so lassen.
dass muss dann auch die Person die so gerne nur mit einem Vornamen
posten möchte akzepieren.
Wenn ich nicht unterscheiden kann dann ist ja keine normale Umgangsform
möglich.

Ich sage es mal so: lieber Peter 1-27 als 3x Christian ohne durchblick wer wer
ist!

Eduard


> b)
> wir werden - so lange es eben nur geht - auf Passwort
> verzichten - auf alle Fälle :
>
> WENN wir diesbezüglich etwas machen, dann wird das haargenau
> wie auf CCC laufen.
> Den usernamen kann sich jeder aussuchen - u.U. ist er dann auch
> : ein Anon - nach aussen hin -
> das Passwort wird nur ihm + uns zugänglich sein + wird
> automatisch generiert
>
> der Zugang wird eh' nur bei einer korrekten mailadresse
> akzeptiert, weil sonst das Passwort nicht zustellbar ist.
>
> Daneben GÄBE es noch eine Unzahl von Fragen - was mache ich mit
> Anonymizer.com usw. usw. -
>
> all' das stellt sich NICHT -
>
> das Forum läuft -
> sehr gut -
> mächtig viele hits in total
> wir sind mit der Gesprächskultur mehr als einverstanden -
>
> und solange es bleibt wie oben, bleibt eben alles wie es ist -
> period.

SUUUUPER, na dann viel Spaß noch!

ED

>
> EL

> Fernschach
> International


von Eduard N. - am 13.06.2001 17:32

Re: Anon

Damit soll Marcus sich in Gottes Namen auseinandersetzen - ich habe für sowas keine Nerven mehr.

Kleine Hilfestellung zu einer sinnerkennbaren Verlautbarung gegenüber CCC :

Dear moderators,

normaly I have posted as.......using my email account.......

this was - please erase this one from your data pool.


The only, remaining and valid entrance name for me is...........using my email account.........with the still valid password.

Best &
thanx in advance

............................


EL

Fernschach International


von ELVIS - am 13.06.2001 17:46

Re: Anon

Gelöscht weil Anon

von Eduard N. - am 13.06.2001 18:05

Re: Nochmal

Gelöscht weil Anon

von Eduard N. - am 13.06.2001 18:18
Eduard Nemeth schrieb:
>
> Ich bin nun schon seit einer ganzen Weile in
> verschiedenen Foren dabei, aber ich
> habe vermutlich noch immer nicht begriffen was der Unterschied
> zwischen
> einem Anonym und einem Pseudonym ist.
>
> Bisher dachte ich, es sei so:
>
> ein Pseudonym ist ein frei erfunderer Name (statt des
> Originals) aber dem
> jeweiligen Forenmastern ist bekannt wie der Poster wirklich
> heißt. Ein Anon
> hingegen ist niemandem bekannt.

Ich bin mit der Definition einverstanden. Allerdings können auch diejenigen, die nicht "anonym" erscheinen, einen falschen Namen und eine falsche Adresse angeben usw.

> Ich möchte nur unsere Schachforen ansprechen. Im CCC und GS Forum
> ist es erlaubt unter einem Pseudonym zu posten, da der Poster
> ja anhand
> des Passwortes identifizierbar ist. Alledings ist es im CCC und
> GS Forum
> so dass nur "EIN" Name für ein Pseudonym existiert. Würde
> sich also
> Jemand Eduard nennen, so ist ein zweiter Eduard nicht mehr
> möglich. Im CCC
> hätte ich zB. als Benutzername am liebsten Eduard gehabt, doch
> der war schon
> leider vergeben. Als nächstes wählte ich den verwandten Edward,
> doch auch der
> war schon vergeben. Tja, also habe ich irgendeinen einen Namen
> erfunden
> der nicht vergeben war.
>
> Fazit: in den zwei erwähnten Foren sind Pseudonyme möglich,
> wobei sich
> ein jeder IMMER von einem anderen unterscheidet (weil der Name
> nur "einmal"
> vergeben wird - im CCC sowohl der Postername als auch der
> Benutzername.
>
> Es gibt dann wieder Foren in welchen Pseudonyme erwünscht sind
> (warum auch nicht?), Anons aber nicht gerne gesehen werden
> jedoch geduldet werden - im @#$%& Forum z.B.

Pseudonyme kommen ja auch im Leben ausserhalb des Internets vor. Nur wählt man diese dort meistens nicht selbst aus, sondern kommt sie von den anderen verpasst. Z.B. nennen mich die wenigsten bei meinem wirklichen Namen.

> Mir ist "aber" hier im Forum leider noch immer nicht klar wie
> man das hier sehen möchte?
>
> Ein (sich) ernsthaft fragender Eduard :-(

Ich bin nur ein regelmässiger Besucher und gelegentlicher Poster, aber ich bin der Ansicht, dass die Tolerierung von Anons sehr schnell dazu führt, dass plötzlich Beschimpfungen, Schmähungen etc. auftreten.

Rafael B. Andrist

von Rafael B. Andrist - am 13.06.2001 19:14

Re: Anon

Eduard N. schrieb:

[...]
> Fakt ist: wenn im @#$%& jemand in meinem Namen damals postete, so
> schiebe
> ich die Schuld ab sofort nicht mehr dem @#$%& Team zu! Wer weiss
> wer das das war,
> der Christian von hier kann es auch gewesen sein. Wenn er sagt
> dass er NICHT
> mehr so weiterposten wird und es dennoch tut, dann ist er ein
> LÜGNER, nicht
> wahr? Und Lügnern traue ich alles zu. Beim Christian ist nun
> bewiesen
> dass er gelogen hat. Dass man im @#$%& kaum immer die Kontrolle
> über jedes
> Posting (inhaltlich) haben kann, erscheint mir nun
> verständlich. Hier im CB Forum
> ist man aber nicht einmal bereit das Äußere (den Namen)
> knallhart zu löschen
> wenn es mit einer VEREINBARUNG nicht übereinstimmt.

Nur eine Anmerkung: Mglw. ist es ja ein weiterer Christian und der andere hält sich daran; Es ist also keineswegs bewiesen, dass der erste Christian ein Lügner ist.

Ich bin aber auch der Ansicht, dass man die Poster unterscheiden können muss. Da hilft vermutlich nur ein Passwortschutz wie beim CCC. Denn sobald ein Forum einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht hat, zieht es automatisch anonyme Poster an. Dies umso stärker, wenn es in einer Hitliste geführt wird. Oft ist es dann auch noch so, dass die Forumsbetreiber dies tolerieren, um möglichst viele Hits zu erhalten (-> @#$%&).

Rafael B. Andrist

von Rafael B. Andrist - am 13.06.2001 19:23

Re: Anon

Gelöscht weil Anon

von Eduard N. - am 13.06.2001 19:48

Gelöscht weil Anon

Gelöscht weil Anon

von Eddie - am 13.06.2001 20:32

Re: Anon?

Gelöscht weil Anon

von Eddie N. - am 13.06.2001 20:38

Gelöscht weil Anon

Gelöscht weil Anon

von Ede N. - am 13.06.2001 20:54
Rafael B. Andrist schrieb:
>
> Eduard Nemeth schrieb:

> Ich bin mit der Definition einverstanden. Allerdings können
> auch diejenigen, die nicht "anonym" erscheinen, einen falschen
> Namen und eine falsche Adresse angeben usw.

Nein, kann man nicht -
ist die mailer adresse inkorrekt, ist sofort Ende.

> Pseudonyme kommen ja auch im Leben ausserhalb des Internets
> vor. Nur wählt man diese dort meistens nicht selbst aus,
> sondern kommt sie von den anderen verpasst. Z.B. nennen mich
> die wenigsten bei meinem wirklichen Namen.

Eben -
man muss da bei Definition und Verhalten schon etwas abwägen.

> Ich bin nur ein regelmässiger Besucher und gelegentlicher
> Poster, aber ich bin der Ansicht, dass die Tolerierung von
> Anons sehr schnell dazu führt, dass plötzlich Beschimpfungen,
> Schmähungen etc. auftreten.

Hierbei stimme ich vorbehaltlos zu.
Die hit-counter Sache, die Du in einer Vormail angesprochen hast, kann ich für uns de facto verneinen.
Ganz selbstverständlich freuen wir uns, wenn das Forum - belegbar - vormals ungedachten Zuspruch erlangt hat -
das wird aber nicht zum "Götzen" für uns - wir haben echt noch andere Sachen im Auge.....:xcool:

Jeder ist eingeladen zu schreiben, was ihm in den Sinn kommt - höchst wünschenswert wären Sachen, die mit Conmputerschach zu tun haben -
man kann dieses "Anon" Thema auch - ein Mal - erörtern...so allmählich empfinde ich den thread hier allerdings als völlig disproportioniert.

:mad:

Es fehlt einfach jeder reale Bezug - wir haben keine Probleme ( noch nicht ) also warum sollen wir akademisch rumgrübeln, was einer unter welchen Begleiterscheinungen ist, was zu unternehmen - usw.

:confused:

Glaub' mal -
ich interessiere mich für, sagen wir mal, PC Randbereiche / Themen.
Dafür gibt's, wen wundert's - auch NG's -
da habe ich noch keinen realname gesehen (...sehr verständlich....) und trotzdem klappt die Kommunikation - generell - völlig reibungslos.

Fängt einer an zu spinnen, wird er von den anderen sofort zugeflamed - und schon ist wieder Ruhe.
Wer erwartet, daß in den NG's die Leute quasi mit einer hardcopy des Reisepasses nebst vollständiger Adresse auflaufen - ist entweder total auf dem Holzweg oder ein DAU.

:D

c/u

:hot:

EL

Fernschach International


von ELVIS - am 13.06.2001 22:38

Re: Keine Postings mehr hier von mir!

Gelöscht weil ehrabschneidende Äusserungen gem. BGB.

ELVIS
Admin

von Eduard Nemeth - am 14.06.2001 01:57

Re: Keine Postings mehr hier von mir!

Gelöscht weil thread im Kontex erledigt.

ELVIS
Admin

von ELVIS - am 14.06.2001 04:18

Re: Keine Postings mehr hier von mir!

Gelöscht weil thread im Kontex erledigt.

ELVIS
Admin

von marcus kästner - am 14.06.2001 10:52

Re: Keine Postings mehr hier von mir!

Gelöscht weil ehrabschneidende Äusserungen gem. BGB.

ELVIS
Admin

von Eduard Nemeth - am 14.06.2001 15:40

Re: Dann lösche den ganzen Thread

Gelöscht weil thread im Kontex erledigt.

ELVIS
Admin

von Eduard Nemeth - am 14.06.2001 20:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.