Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ChessBits-Computerschachforum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ingo Bauer, Peter Ackermann

Endspielbug Tiger14 (Chessbase)

Startbeitrag von Peter Ackermann am 07.07.2001 08:19

Hallo!

In einer Bundesligapartie (Saison 96/97) zwischen R. Slobodjan und J. Emms kam es nach dem 69. Zug von weiß zu folgender Stellung:

7k/7B/4b2K/8/8/5N1P/8/8 b - - 0 69

Emms spielte 69. ....Lxh3 und ließ sich nach 70.Se5 mattsetzen. Bei einer Analyse der Partie mit Tiger 14 meinte der, daß die Stellung nach 69. ...Lxh3 remis sei. (0.00) und Tiger erkennt auch nicht, daß Se5 zum Matt führt. (Habe hier alle Viersteiner). Bug, oder?

Viele Grüße!

Peter

Antworten:

Hallo

Wenn der Tiger das zweizügige Matt nach Lxh3 nicht sieht (egal ob mit oder ohne TBs.) dann ist es ein ganz dicker BUG.
Das Problemchen liegt allerdings im Analysemodus des CT verborgen. Ich habe es auf der Rebell 11 GUI (Chesspartner) ausprobiert. Wenn der Läufer noch nicht geschlagen hat bekomme ich Mattanzeigen (16 bei 5 sek und allen 5 Steinern). Sobald der Läufer auf h3 schlägt kommt keine Anzeige mehr. Bug? Nein. Wenn du nun CT einen Zug ausfühern lässt kommt sofort Se5 und nach dem Läuferzug (egal welcher) auch sofort das Matt.
Ich glaube die "Nichtanzeige" ist eine Erzieherische Maßname von Christoph. Dieses zweizügige Matt ist ihm zu trivial das muss der MEnsch schon selber sehen. :-)

Ingo

von Ingo Bauer - am 07.07.2001 08:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.