Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ChessBits-Computerschachforum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Thorsten Czub, marcus kästner, Harald Faber, Ingo Bauer, ELVIS, Gerhard Sonnabend

Computerschach WM in Maastricht!

Startbeitrag von Ingo Bauer am 29.07.2001 21:02

Hallo

Hier ist die korrekte Adresse der Computerschach WM im Maasticht

[www.cs.unimaas.nl]

Unter "schedule" bekommt man am unteren Ende der Seite eine "Provisorische Liste" der Teilnehmer.

Provisional list of participating chess programs

DIEP
Ferret
Fritz
Gandalf
GromitChess
IsiChess X
parsos
Pharaon
Rebel
Shredder
SpiderGirl
Tao Yin
Tiger
XiniX

Bis jetzt z.B. kein Junior zu sehen.

Bei News erhält man den Punkt: 09-07-2001: Addition of the specific tournament rules for 18th WMCC.

Frage: Welche Regeln wurden denn da ergänzt? (oder geändert, je nach Übersetzung)

Die einzigen Regeln die ich finden konnte waren die folgenden (unter "rules" nachzulesen)

Specific tournament rules for 18th WMCC

1. In the case of the World Microcomputer Chess Championship (WMCC 2001) at least 50 percent of the entering developers and all
developers attending the event must be members of the International Computer Chess Association (ICCA) in good standing. No
exceptions will be made to this rule.

2. The World Microcomputer Chess Championship will be a Swiss system event with 9 rounds in which the rate of play will be 60
moves in 2 hours followed by the rest of the game in 30 minutes.

3. In the World Microcomputer Chess Championship all chess-playing code must execute on a single (locally present) computer
system. A multi-processor system is allowed.

Zu Punkt 1.

Alles klar. Die Hälfte der Teilnehmer muss ICCA Mitglied sein. OK kein Problem.

Zu punkt 2.

Schweitzer System 2h/60 Züge und 30 Rest. Ungewöhnlich die 2/60 aber OK.

Zu Punkt 3.

Die Computer müssen vor Ort sein, d.h. keine Internetverbindung zu einem Anderen Rechner. Der letzt Satz "Multi Prozessor systeme sind zugelassen" stimmt mich etwas nachdenklich. War das in den letzten Jahren nicht anders? Sprich: Micro und Großrechner getrennt? Shredder war doch extra mal WM aller Klassen! Keine Klasseneinteilung mehr?

Bye Ingo

PS: Weiß irgend jemand welche Regel geändert wurde?









:-)

Antworten:

Ingo Bauer schrieb:
>
> Hallo
>
> Hier ist die korrekte Adresse der Computerschach WM im Maasticht
>
> [www.cs.unimaas.nl]
>
> Unter "schedule" bekommt man am unteren Ende der Seite eine
> "Provisorische Liste" der Teilnehmer.
>
> Provisional list of participating chess programs
>
> DIEP
> Ferret
> Fritz
> Gandalf
> GromitChess
> IsiChess X
> parsos
> Pharaon
> Rebel
> Shredder
> SpiderGirl
> Tao Yin
> Tiger
> XiniX
>
> Bis jetzt z.B. kein Junior zu sehen.
>
> Bei News erhält man den Punkt: 09-07-2001: Addition of the
> specific tournament rules for 18th WMCC.
>
> Frage: Welche Regeln wurden denn da ergänzt? (oder geändert, je
> nach Übersetzung)
>
> Die einzigen Regeln die ich finden konnte waren die folgenden
> (unter "rules" nachzulesen)
>
> Specific tournament rules for 18th WMCC
>
> 1. In the case of the World Microcomputer Chess Championship
> (WMCC 2001) at least 50 percent of the entering developers and
> all
> developers attending the event must be members of the
> International Computer Chess Association (ICCA) in good
> standing. No
> exceptions will be made to this rule.
>
> 2. The World Microcomputer Chess Championship will be a Swiss
> system event with 9 rounds in which the rate of play will be 60
> moves in 2 hours followed by the rest of the game in 30 minutes.
>
> 3. In the World Microcomputer Chess Championship all
> chess-playing code must execute on a single (locally present)
> computer
> system. A multi-processor system is allowed.
>
> Zu Punkt 1.
>
> Alles klar. Die Hälfte der Teilnehmer muss ICCA Mitglied sein.
> OK kein Problem.
>
> Zu punkt 2.
>
> Schweitzer System 2h/60 Züge und 30 Rest. Ungewöhnlich die 2/60
> aber OK.
>
> Zu Punkt 3.
>
> Die Computer müssen vor Ort sein, d.h. keine Internetverbindung
> zu einem Anderen Rechner. Der letzt Satz "Multi Prozessor
> systeme sind zugelassen" stimmt mich etwas nachdenklich. War
> das in den letzten Jahren nicht anders? Sprich: Micro und
> Großrechner getrennt? Shredder war doch extra mal WM aller
> Klassen! Keine Klasseneinteilung mehr?
>
> Bye Ingo
>
> PS: Weiß irgend jemand welche Regel geändert wurde?

Ja - auf einmal sind Multiprozessorsystem zugelassen worden.

Ed schrieb mir das heute, verbunden mit der Mitteilung, daß er daraufhin REBEL, TIGER und GANDALF zurückgezogen hat.

Was für'ne Sauerei, wenn das alles so stimmt !

c/u

EL

Fernschach International


von ELVIS - am 29.07.2001 23:47
Hi Elvis

Ohne Grund frage ich nicht!

Ingo

;-)

von Ingo Bauer - am 30.07.2001 00:05
ELVIS schrieb:
>
> Ingo Bauer schrieb:
> >
> > PS: Weiß irgend jemand welche Regel geändert wurde?
>
> Ja - auf einmal sind Multiprozessorsystem zugelassen worden.
>
> Ed schrieb mir das heute, verbunden mit der Mitteilung, daß er
> daraufhin REBEL, TIGER und GANDALF zurückgezogen hat.
>

Verstehe ich nicht so ganz. Christophe war doch wegen des "Ausscheidungsturniers" zur Ermittlung des Computergegners von Kramnik erbost wegen der bei Tiger fehlenden Multiprozessorfähigkeit, weil er die doch zügig einbauen könnte. Kann oder will er das jetzt nicht (mehr?)?

> Was für'ne Sauerei, wenn das alles so stimmt !
>
> c/u
>
> EL

> Fernschach
> International
Haralds Homepage


von Harald Faber - am 30.07.2001 04:54
Hallo Harald

Das mit der SMP - Version will ich mal nicht kommentieren, aber was würdest du machen wenn du dich Wochen und Monatelang, aufgrund des Reglements, mit einer Singleversion vorbereitest und dann kurz vor Schluß die Regeln dahingehend geändert werden, dass deine Gegner mit ihren neuen Rennwagen der nächst höheren Klasse auch antreten dürfen?

Bye Ingo

von Ingo Bauer - am 30.07.2001 06:35
Ingo Bauer schrieb:
>
> Hallo Harald
>
> Das mit der SMP - Version will ich mal nicht kommentieren, aber
> was würdest du machen wenn du dich Wochen und Monatelang,
> aufgrund des Reglements, mit einer Singleversion vorbereitest
> und dann kurz vor Schluß die Regeln dahingehend geändert
> werden, dass deine Gegner mit ihren neuen Rennwagen der nächst
> höheren Klasse auch antreten dürfen?
Hast recht, habe gerade mal geschaut, das fängt ja schon in 2 1/2 Wochen an, da werden sie wohl kaum eine SMP-Version hinlegen können, die konkurrenzfähig ist.
> Bye Ingo
Harald's Homepage


von Harald Faber - am 30.07.2001 07:34
genau das ist der punkt.

sowohl ed, als auch christophe und steen haben extra für die wm ausschließlich an ihren single versionen gearbeitet und in neue hardware investiert.

man kann verstehen, daß die jetzt sauer sind und das ding deshalb aus prinzip boykottieren.

es wäre kein thema gewesen, wenn smp-versionen von anfang an zugelassen gewesen wären, dann hätte man die entwicklung anders fokussiert. und sich auch mit anderer hardware eingedeckt, aber so kurz vor dem termin so eine wichtige änderung zu machen, da fühlen sich die drei gelinde gesagt verarscht. mit recht!

marcus

von marcus kästner - am 30.07.2001 08:36
marcus kästner schrieb:
>
> genau das ist der punkt.
>
> sowohl ed, als auch christophe und steen haben extra für die wm
> ausschließlich an ihren single versionen gearbeitet und in neue
> hardware investiert.
>
> man kann verstehen, daß die jetzt sauer sind und das ding
> deshalb aus prinzip boykottieren.
>
> es wäre kein thema gewesen, wenn smp-versionen von anfang an
> zugelassen gewesen wären, dann hätte man die entwicklung anders
> fokussiert. und sich auch mit anderer hardware eingedeckt, aber
> so kurz vor dem termin so eine wichtige änderung zu machen, da
> fühlen sich die drei gelinde gesagt verarscht. mit recht!

So ein Zufall, gell. Erst die Bahrein-Qualifikation, jetzt die WM, da könnte man auf die Idee kommen und Vorsatz unterstellen, dass man Rebel und/oder den Tiger nicht dabei haben möchte (bzw. nur unter stark benachteiligten Bedingungen)...stell Dir mal vor, der gewinnt dann auch noch?! ;-)Ich persönlich halte den Tiger für so stark, dass er auch mit den SMPs (so lange nicht mehr als 2) mithalten kann; ob es jedoch auch für einen Turniersieg reichen würde, kann man wohl bezweifeln.

> marcus
Harald\'s Homepage


von Harald Faber - am 30.07.2001 09:35
> So ein Zufall, gell. Erst die Bahrein-Qualifikation, jetzt die
> WM, da könnte man auf die Idee kommen und Vorsatz unterstellen,
> dass man Rebel und/oder den Tiger nicht dabei haben möchte

so ist das halt :-(

> (bzw. nur unter stark benachteiligten Bedingungen)...stell Dir
> mal vor, der gewinnt dann auch noch?! ;-)Ich persönlich
> halte den Tiger für so stark, dass er auch mit den SMPs (so

keine frage.

> lange nicht mehr als 2) mithalten kann; ob es jedoch auch für

auch wenns mehr sind kann er mithalten.

> einen Turniersieg reichen würde, kann man wohl bezweifeln.

nö, das braucht man nicht zu bezweifeln. wann hat denn die letzte smp version ein turnier souverän gewonnen? ziemlich lange her, nicht wahr?

christophe hat keine angst, er ist nur stocksauer wegen der verarsche.

marcus

von marcus kästner - am 30.07.2001 11:38
...
das braucht man nicht zu bezweifeln. wann hat denn die
> letzte smp version ein turnier souverän gewonnen? ziemlich
> lange her, nicht wahr?
>
> christophe hat keine angst, er ist nur stocksauer wegen der
> verarsche.
>

Sollte er zwar schon sein (stocksauer) aber trotzallem antreten, um das Gegenteil zu beweisen !!

Gruß G.S.
Computerschach Corner


von Gerhard Sonnabend - am 30.07.2001 12:55
das habe ich ihm auch gesagt, aber jeder handelt nun mal so wie er es für richtig hält.

marcus

von marcus kästner - am 30.07.2001 16:46
Harald Faber schrieb:
>
> ELVIS schrieb:
> >
> > Ingo Bauer schrieb:
> > >
> > > PS: Weiß irgend jemand welche Regel geändert wurde?
> >
> > Ja - auf einmal sind Multiprozessorsystem zugelassen worden.
> >
> > Ed schrieb mir das heute, verbunden mit der Mitteilung, daß er
> > daraufhin REBEL, TIGER und GANDALF zurückgezogen hat.
> >
>
> Verstehe ich nicht so ganz. Christophe war doch wegen des
> "Ausscheidungsturniers" zur Ermittlung des Computergegners von
> Kramnik erbost wegen der bei Tiger fehlenden
> Multiprozessorfähigkeit, weil er die doch zügig einbauen
> könnte. Kann oder will er das jetzt nicht (mehr?)?
>
> > Was für'ne Sauerei, wenn das alles so stimmt !

Noch mal, ganz langsam - zum mitschreiben oder so :

Christophe hatte das Multiprog so-gut-wie-fertig, als die Bahrein Geschichte lief.
Er bat lediglich, noch 48 Std lang testen zu können und sodann das Ding vor Ort nochmal von Iratzoqui abchecken zu lassen, ob's bugfree liefe.

All' das wurde abgelehnt, um's so zu formulieren.

Danach - was kommerzielles Wunder - hat er sich auf die MICRO WM vorbereitet, von der als sicher anzunehmen war, daß eben KEINE Multis zugelassen waren.

Was passierte - hat man gesehen.
Und jetzt geht's schon wieder los ( andernorts ) :
"...faule Ausrede, Cadaques alles erlogen..." - blah.

M.E. nach kann man sich auch nicht darauf verlassen, daß der Tiger ja eh' so stark - usw wäre und es deswegen schon schaffen würde.
Die WM ist eine hochkommerzielle Angelegenheit.
Was wäre, wenn der Tiger, z.BG., anträte, und hinter der geschlossenen Front der Multis landen würde ?
Die breite Käufermasse differenziert doch überhaupt nicht, was für hardware zum Einsatz kam - sie ist strikt ergebnisorientiert.

Übrigens kann ich mir nach der privaten Korrespondenz NICHT vorstellen, daß Ed in Maastricht in den Ring zurückkehrt.
Er fühlt sich schlicht versch.....

c/u

:hot:

EL

Fernschach International


von ELVIS - am 30.07.2001 20:59

Das wäre dann wirklich s e h r schade...

.....
falls CT bei einem Rückzug bleibt :-(

Gruß G.S.

von Gerhard Sonnabend - am 30.07.2001 21:03

"Übrigens kann ich mir nach der privaten Korrespondenz NICHT vorstellen, daß Ed in Maastricht in den Ring zurückkehrt.
Er fühlt sich schlicht versch....."


ist das was NEUES ?

es war bei jeder wm so das die ICCA oder chessbase andere am
fairen wettkampf behindert hat.

das war/ist ein bestandteil des funktionierens dieser organe.

ich frage mich wirklich worüber ed sich wundert?
hat er erwartet von diesen menschen fair behandelt zu werden ?
man kann doch von solchen gar nicht fair behandelt werden.
das sind eitle pfaffen und solche die von der arbeit anderer leben müssen,
und dabei auch noch bankrott gehen.

eitel, bankrott, und andere ausnutzend. die programmierer
sind nur puppen im spiel. die regeln bestimmen andere.

prima computerschachvereinigung diese ICCA.
echt tolle dienstleister. kassieren beitraege. wofuer eigentlich ?!

um sich selber flüge zu finanzieren.
um sich selber in szene zu setzen. während die programmierer
ungeliebte kunden sind.
Odyssee2001-Turnier


von Thorsten Czub - am 30.07.2001 21:49
ja - was für eine große sauerei. wo die doch so liebe heilige menschen sind.

ich verstehe euch ehrlich gesagt nicht.

seid ihr blind ?
Odyssee2001-Turnier


von Thorsten Czub - am 30.07.2001 21:51
jaja - die welt

öh -

zumindest chessbase und die icca


ist schlecht.
Odyssee2001-Turnier


von Thorsten Czub - am 30.07.2001 21:56
Thorsten Czub schrieb:
>
> ja - was für eine große sauerei. wo die doch so liebe
> heilige menschen sind.
>
> ich verstehe euch ehrlich gesagt nicht.
>
> seid ihr blind

Lass' den Kokkolores, Thorsten, ich bin genauso lange in der Szene wie Du + weiss, was abgeht -

nur für den Fall, daß Dir das nicht mehr präsent ist.

Ausserdem hat sich die ICCA - erstaunlich genug - dem massiven Druck der Programmierer auf CCC wenigstens halberwegens gebeugt.

Nun gibt's immerhin 2 WM Titel ( ggfs ).

c/u

EL

Fernschach International


von ELVIS - am 02.08.2001 07:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.