Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ChessBits-Computerschachforum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ulla, Kurt Utzinger

Gibt es Schachprogramme die den besten Zug finden ?

Startbeitrag von Ulla am 19.08.2001 16:24


In einer Turnierpartie entstand folgende Position.
Dies ist auch eine meiner Lieblinge.

r3k1nr/pp3ppp/1qp5/2n1P3/2Bp1B1b/P1N4P/1PP1QP1P/2KR3R w kq - 0 1














Weiß am Zug hat eine fast unglaubliche Möglichkeit.

Hier wurde ein sehr starken Zug gespielt.
Ich würde sagen es ist der stärkste Zug
In dieser Position. Allerdings nicht leicht zu sehen !

Da wage ich mal zu behaupten, das
kein einziges Schachprogramm diesen Zug innerhalb
Turnierbedenkzeit finden kann.

Deshalb nun zwei Fragen:

1. Welcher Zug ist der beste ?

2. Wie lange benötigen Schachprogramme,
um diesen Zug zu finden ?

ulla


PS.: Vielen Dank auch an @#$%&, der mit seinem tollen FSE
die beeindruckende Möglichkeit geschaffen hat,
Schachpositionen im Beitrag zu zeigen :-))
Wirklich Toll !

Antworten:

Eine schwierige und gleichzeitig einfache Stellung. Denn m.E. kann Weiss auf verschiedene Weise gewinnen, da die schwarze Position mit dem noch unrochierten König wirklich schlecht ist.

Die meisten Computerprogramme versteifen sich auf den Gewinnversuch 1.Txd4!? wonach es mir mit Schwarz nicht gelungen ist, die Stellung zu halten. Hier einige Zeiten der verschiedenen Programme unter ChessBase 7.0 mit 32 MB hash für die Analyse-Module auf Athlon 1,4 MHz. Es ist davon auszugehen, dass die Lösungszeiten unter der Fritz6-GUI noch etwas kürzer sind:

0:00:03 = Fritz 6c
0:00:38 = Junior 6a
0:00:49 = Nimzo 7.32
0:01:03 = Fritz 5.32
0:01:15 = Shredder 5
0:02:37 = TheKing 3.12 Utz12
0:02:55 = Hiarcs 7.32
0:06:15 = Comet B37
0:07:02 = Crafty 18.10
0:05:33 = Gambit Tiger 2.0
0:22:00 = Chess Tiger 14.0

Persönlich - als aktiver Fernschachspieler - finde ich aber die Alternative 1.Dh5! noch überzeugender. Auf jeden Fall lässt sich das in der manuellen Analyse mit den diversen Programmen leicht nachvollziehen.
Mfg
Kurt

von Kurt Utzinger - am 20.08.2001 08:09
danke für die Antwort und deine Mühe, die nette Tabelle zu erstellen.

Txd4 ist tatsächlich der Zug, den ich meinte.

Wundert mich, das heutzutage die Programme den Zug bevorzugen. Auch wenn andere Züge auch gewinnen, finde ich Txd4 am beeindruckensten. Besonders deshalb, weil der Zug auf den ersten Blick (wegen Turmverlust) wie ein Fehler aussieht. Vor noch wenigen Jahren hätten selbst die stärksen Schachprogramme sicherlich noch mehrere Stunden daran gerechnet. Aber zu der Zeit gabs auch noch keine Athlons 1,4 Mhz ;-)

Hier noch einmal die Position gezeigt mit eins von @#$%& schönen Diagrammen: :-)















Viel Spaß wünsche ich euch weiterhin beim ComputerSchachspiel.

Ulla (aus München)

von Ulla - am 20.08.2001 09:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.