Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ChessBits-Computerschachforum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren
Beteiligte Autoren:
Thomas Mayer, Andreas Schwartmann

Die Hash Tabellen sind schuld!

Startbeitrag von Andreas Schwartmann am 06.11.2001 19:52

Ich habe mittlerweile herausgefunden, daß nicht die Übertaktung die unterschiedlichen Analyseergebnisse hervorgerufen hat, sondern die Größe der Hash Tables!

WM-Test, Stellung 2, Lxg4: Deep Fritz auf Athlon XP 1800+: mit 256 MB Hash: 190 sek, 18/40. MM erzielte auf Athlon 1400 eine Zeit von 199 sek, also vergleichbar.

Dieselbe Stellung auf meinem Rechner nun mit 512 MB Hash: 319 sek, 18/41.

Mehr Hash bedeutet also bei Stellungstests nicht unbedingt mehr Leistung. Das Gegenteil kann der Fall sein - wie gesehen!

Andreas

Antworten:

Hallo Andreas,

das ist ein altbekannter Effekt, daß die Resultate bei mehr Hash auf einzelne Stellungen bezogen nicht unbedingt besser sein müssen. Es gibt eine Menge Gründe dafür, wenn Du willst teile ich Dir die mir bekannten hier gerne mit...

Jedoch hat Bob Hyatt in irgendwelchen längeren Tests einmal bewiesen, daß im Schnitt mehr Hash immer ein Gewinn für die Engine ist, er geht sogar soweit zu sagen, daß selbst in Blitzpartien dies der Fall ist. (Wobei wir natürlich davon ausgehen, daß die Tabellen zwischen den Zügen NICHT gelöscht werden, ansonsten ist das Löschen an sich ein zu großes Handicap bei sehr großen Tabellen)

Dennoch trau ich dem automatischen durchackern von Stellungstests unter Fritz absolut nicht über den Weg, auch auf der gleichen Maschine mit gleichen Hashtabellen liefert sie vollkommen andere Ergebnisse, als wenn ich die Engine für sich alleine manuell analysieren lasse - ich habe keine Ahnung, was die ChessBase-Jungs da machen, aber es scheint einiges merkwürdig. Deshalb ist die Meiler'sche Vorgehensweise die richtige, manuell analysieren und nach 20 Minuten stoppen. Unter Shredder und ChessAssistant scheint da übrigens kein Unterschied zur automatischen Abarbeitung zu bestehen, bei ChessBase ist mir das schon bei mehreren Engines aufgefallen, nicht nur bei meiner eigenen...

Gruß, Thomas

von Thomas Mayer - am 06.11.2001 21:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.