Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ChessBits-Computerschachforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Harald Faber, ELVIS, Wiesenecker Franz

Fritz 7.0.0.7 - Hiarcs 8+CD-Buch abgebrochen!

Startbeitrag von Harald Faber am 17.06.2002 05:01

Ich habe jetzt die Faxen dicke von dem schei** ChessBase-Autoplayer. Der erzwungene Partieabbruch, wenn beim 40. Zug vermeintlich der Gegner die Zeit überschreitet, das ist Kacke. Wo doch auch bekannt ist, dass durch die Zugübermittlung Gegnerzeit flöten geht.

Nein, ich breche den Test ab. Ich will die Rechner nicht 18 Stunden laufen lassen um dann festzustellen, dass nur eine Partie bis zum 40. Zug gespielt wurde und beide Rechner 14 Stunden lang in der Warteschlange stehen.

Immer wieder das gleiche, erst die Mindesthashgröße für Autoplayer-Partien, gekoppelt mit einer Mindestgröße fürs Eröffnungsbuch, und jetzt sowas.

ChessBase, nein Danke. Man wird dort eh nicht darauf eingehen, schliesslich sind ja die Autoplayer-Tester in der klaren Minderheit...

Naja, um so besser, kann ich mich eben schon eine Woche vorher um meinen Kram kümmern, denn ich mache jetzt erst einmal eine Testpause.

Antworten:

Ich werde Dein statement - Dein Einverständnis vorausgesetzt, mal mit ChessBase erörtern, was man mir dort dazu sagen kann.

Evtl. dauert das aber ein paar Tage - die Info kriegst Du aber auf alle Fälle - per mail oder phone.

Best



von ELVIS - am 17.06.2002 11:15
ELVIS schrieb:

Zitat

Ich werde Dein statement - Dein Einverständnis
vorausgesetzt, mal mit ChessBase erörtern, was man mir dort
dazu sagen kann.

Evtl. dauert das aber ein paar Tage - die Info kriegst Du
aber auf alle Fälle - per mail oder phone.

Best

ELVIS


Keine Einwände; dieses Verhalten trat wohl zuerst mit der 7.0.0.7 auf, werde evtl. (!) mal testen, was die 7.0.0.8 dazu sagt, aber ehrlich gesagt tendiere ich nicht zum Update-Junkie, so dass mir einer abgeht, wenn es von einem Programm ein Minor-Update auf V. X.0.0.1, 2, V.4.a oder sonstwas gibt.

von Harald Faber - am 17.06.2002 13:59
Mach' das aber bitte trotzdem + "vorher" -
vielleicht ist das ja ein bugfix....und ich würde sinnlos rumlamentieren.

1-2 try's reichen ja - dann siehste spontan, was gebacken ist + gibst mir das concerned statement.

Best



von ELVIS - am 17.06.2002 14:24
ELVIS schrieb:

Zitat

Mach' das aber bitte trotzdem + "vorher" -
vielleicht ist das ja ein bugfix....und ich würde sinnlos
rumlamentieren.

1-2 try's reichen ja - dann siehste spontan, was gebacken ist
+ gibst mir das concerned statement.

Best

ELVIS
Editor In Chief
ChessBits Magazine


OK, habe heute morgen gestartet und werde heute abend sehen, ob es einen Abbruch gab oder nicht.

BTW schei** Windows XP (musste mal gesagt werden, gibt aber erst mal keine weiteren Erläuterungen hier von mir) ;-)

von Harald Faber - am 18.06.2002 07:26
Hi Harald,

gerade bei Dir werd' ich nach all' den Jahren....bestimmt nicht gehässig / rechthaberisch um die Ecke kommen.

Sehr wohl ist es vernünftig, sich selbst ein eigenes Urteil zu bilden.

( ich bin da nicht vernünftig, bin zu statisch + unwillig / bockig, sei konzidiert ).

Jedenfalls warst Du - anfänglich - recht vergnügt über XP
- sei's drum.....

ich, für mich - halte W 2k für die by far geschmeidigere Alternative - einfach der bessere allrounder mit einem ähnlich stabilen Gerüst.
Wenn Du zu dem Teil noch etwas - wissen - willst, ruf' mal abends durch.

Best

EL



von ELVIS - am 18.06.2002 12:31

Autoplayer-Verhalten auch bei Fritz 7.0.0.8!

Als gestern abend sah ich es fast live. Hiarcs machte den 40. Zug und hatte auf seiner Uhr noch 1 Sekunde. Ich hatte den Monitor des Fritz-Rechners nicht eingeschaltet. Als ich es tat, hatte der schon eine neue Partie gestartet (für sich, Slave) und die besagte Partie als Sieg für sich verbucht. Ich denke, dass auf dem Fritz-Rechner die Uhr für Hiarcs abgelaufen war aufgrund der üblichen Zeitverzögerung bei der Zugübermittlung.

Das ist wie gesagt das x-te Mal, dass CB den Autoplayer vergewaltigt mit irgendwelchen Einschränkungen oder "features".

Dabei weiß doch jeder, der mit Autoplayer testet, dass die Zugübermittlung eben nicht in 0 Sekunden geschieht, sondern mindestens im Zehntelsekundenbereich abläuft. Da braucht man kein großes Rechengenie zu sein, um für 40/120 auszurechnen, dass bei einer optimalen Zugübermittlungszeit von 0.1 Sekunden (ich glaube, üblich sind so ca. 0.3 sec) bei 40 Zügen insgesamt 40*0.1 = 4 Sekunden Gesamtverzug sind. Wenn Hiarcs also seiner Meinung nach noch 1 Sekunde übrig hat, ist auf dem Fritz-Rechner Hiarcs Uhr seit 3 Sekunden abgelaufen.

Dass Fritz in diesem Fall die Partie für sich als gewonnen reklamiert, ist ganz klar an der Praxis vorbeiprogrammiert vom CB-Team, das haben sie gar nicht nötig. Ich verstehe den Wunsch und Gedanken, eine Partie auf Zeit zu gewinnen, wenn die gegnerische Zeit abgelaufen ist, ist ja normal. Aber bitte nicht beim Autoplayer. Da soll meinetwegen eine Karenzzeit von 1-5 Minuten am Punkt der Zeitkontrolle her, aber nicht so wie es jetzt ist.

von Harald Faber - am 19.06.2002 04:30

Re: Autoplayer-Verhalten auch bei Fritz 7.0.0.8!

Hallo Harald!

Stimme Dir vollkommen zu. Ich will Partiegewinne und nicht Zeitgewinne sehen. Dieses Verhalten ist ab Fritz7 zu sehen. Bei Fritz6 gab es noch die Einstellung Zeit/Zug "average"! Da spielte der autoplayer auch darüber hinaus. Meine übliche Zeit ist 60/60 und da passiert es auch öfter, daß die Partie abgebrochen wird und ich sie händisch weiterspielen muß. Eine Möglichkeit wäre bei 1 min/Zug die Zügezahl zu erhöhen z.B.99, da dann die Abbrüche äußerst selten sein werden. Oder man spielt unter Fritz6, was aber bei UCI-engines wieder nicht funktioniert. Keinesfalls kann man DEADLINE-Zeiteinstellungen beim F7-autoplayer verwenden, ohne dabei zu sein.

Grundsätzlich spiele ich keine autoplayer-Serien und bin (fast) immer um den 60.Zug am Bildschirm (soferne es nicht vorher beendet ist) und kann so händisch eingreifen, aber verstehen tue ich diese Einschränkung nicht, da ja sehr häufig auch Fritz noch gewinnen würde.

Wahrscheinlich ist das von den engine-engine matches so übernommen worden, ohne auf den autoplayer mit seinen Verzögerungen Rücksicht zu nehmen.

Gruß Franz

von Wiesenecker Franz - am 20.06.2002 09:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.