Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Verbandsliga Staffel 1
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wayne, Hans Wurst3, Tube, aberwitz, Oeynhausener76, Windelfingen

Sparta, immer wieder Sparta

Startbeitrag von Windelfingen am 02.05.2008 22:56

30.04.2008 | TA]Ein Quartett steht schon parat, um Sparta Münsters ehrgeizige Pläne umzusetzen. Nach Phillip Keilmann vom Landesliga-Aufsteiger Eintracht Hiltrup und Rückkehrer Philipe Jäger (Ibbenbürener SV) haben Torwart Jan Siemes vom Verbandsliga-Zweiten PSV Recklinghausen und Kreisläufer Bastian Umbescheidt vom Bezirksliga-Sechsten VfL Kamen beim Handballklub zugesagt.

Der 20 Jahre junge Umbescheidt wurde Sparta-Trainer Jörg Huesmann von einem Ex-Trainer empfohlen. Der künftige Angestellte der Kreisverwaltung Unna, ein gebürtiger Bergkamener, will nach Münster pendeln. Den Aufwand ist ihm die sportliche Herausforderung wert. „Ich will es höherklassig packen“, sagte er am Mittwoch am münsterischen Hafen im Power Plate Center, dem neuen Haupt- und Trikotsponsor der Verbandsliga-Ersten. Umbescheidt wird die Lücke füllen müssen, die Abgänger Rafael Buschmann mit seinem Wechsel zum Oberliga-Absteiger HSC Haltern-Sythen reißen wird.

Torwart will die Nummer eins werden

Zumal nach Björn Hartwigs Wechsel just dorthin und der ungelösten Frage, ob Rainer Huisken fürs Weitermachen zu begeistern ist, tat Huesmann gut daran, einen neuen Keeper zu holen. Der 25-jährige Jan Siemes war einer von drei Torleuten in Recklinghausen. Nun zieht es den Studenten der Geographie und Geschichte aus Essen nach Münster, wo seine Freundin schon seit drei Jahren lebt. Bei Sparta, so Huesmann, hinterließ er nach einem Trainingsspiel einen nachhaltigen Eindruck.

Selbstbewusst kündigte Siemes an, in Münster um die Position in der ersten Reihe kämpfen zu wollen. „Ich greife immer an. Mein Ziel ist es, hier die Nummer eins zu sein.“ Huesmann verteilt Vorab-Lob: „Dazu hat er das Zeug.“

Jäger ist zuversichtlich

Dass Jäger aus Ibbenbüren zurückkommt, haben wir berichtet. Der 1,95 m lange Rechtshänder muss sich zurzeit mit Kräftigungsübungen und Laufen fit halten. Noch lässt seine Verletzung im linken Knie nichts anderes zu. „Ich merke aber, dass es besser wird.“ Wegen eines Meniskusschadens und dem Verdacht auf Anriss des vorderen Kreuzbandes nahm die ISV den Mann aus dem Regionalliga-Wettkampf heraus.

„Ich denke, dass ich weit vor der neuen Serie wieder da bin, wo ich früher war“, weiß Jäger, dass sein Ex-und Neu-Trainer Huesmann stark auf ihn setzt.

"Ziehen unser Ding durch"

Jäger brach auch gleich eine Lanze für den Coach und dessen Ambitionen. „Wir werden ein Team wachsen lassen, dass mittelfristig um den Aufstieg mitspielen kann. Schon der neue Kader hat viel Potenzial. Wir werden eine Einheit sein, unser Ding durchziehen und Spaß haben.“ Jäger bekam sehr wohl mit, wie unruhig es zuletzt intern war, wie Vorwürfe und Disharmonien in Vereinsforen geschrieben wurden, bis die Verantwortlichen die Netzeinträge löschten. Huesmann („Ich hätte Jakob Macke nicht gehen lassen – das haben andere zu verantworten.“) will vor allem „einen Fortschritt sehen und den Aufstieg ins Visier nehmen. Das muss noch nicht im nächsten Jahr sein.“

Fragezeichen gibt es noch

Auch rechnet der Trainer damit, dass Huisken und Bernd Feldkamp nach einer Phase des Überlegens weitermachen werden. Linkshänder Christian Diestelhorst kündigte intern an, nach dem Pharmazie-Studium Anfang 2009 ins Ausland gehen zu wollen. Huesmann geht fest davon aus, „dass er den Vertrag, den er unterschrieben hat für ein Jahr, erfüllen wird.“ Einen Außenspieler für die linke Seite, einen Torwart und einen Kreisläufer sucht Huesmann noch.

Gut möglich, dass veranlagte A-Jugendliche wie Kreisläufer Viktor Bensmann oder Raphael Anstötz ihre Chance erhalten, sich für Einsätze zu empfehlen.

Thomas Austermann

Antworten:

WAAAAAAHNSINN! Das wir die neue Killer - Truppe. Meine Güte, zieht euch alle bloß gaaaanz warm an. Die werden alles überrollen... :-))

von Oeynhausener76 - am 03.05.2008 16:35
Zitat
Windelfingen
30.04.2008 | TA]“Huesmann („Ich hätte Jakob Macke nicht gehen lassen......“)

Wie hätte er das denn wohl gemacht? Hätte er den am Rathaus festgebunden???? Wenn der Spieler weg will, geht er weg, da kann auch Huesmann, der Allmächtige, nicht dran drehen.

von aberwitz - am 04.05.2008 08:05
Mit ausreichen Bestechungsmaterial sollte es jeder Mannschaft egal in welcher Liga möglich sein Spieler zu halten.


von Wayne - am 04.05.2008 10:14
So viel Bestechungsmaterial scheinen die bei den Neuzugängen auch nicht zur Verfügung zu haben! ;-)

von Hans Wurst3 - am 05.05.2008 11:00
Zitat
Hans Wurst3
So viel Bestechungsmaterial scheinen die bei den Neuzugängen auch nicht zur Verfügung zu haben! ;-)


Na komm, jede Woche mehrere Artikel im Feuilleton - ach nee, Lokalsport heißt das ja in Münster... - sind ja auch nicht schlecht ;-)

von Wayne - am 05.05.2008 11:34
Nee, da ist wirklich nicht viel. Aber mit dieser Minimaltruppe wird auch nix zu reissen sein. Vielleicht kümmert man sich ja wirklich mehr um die jugendlichen Talente, das aber Zeit bedeutet und die hat der Trainer aber wohl nicht.
Ist wohl immer noch nicht entschieden wer in die Gruppe 1 kommt. Oberaden möchte unbedingt in die andere Gruppe eingestuft werden, so dass dann wohl Haltern oder Dortmund in die nähere Auswahl kämen, Sicher ist aber das beide Recklinghäuser Teams in der Gruppe 2 bleiben.
Sonst scheint ja nichts bewegendes zu passieren..?

von Tube - am 05.05.2008 11:58
Schwerte war vor 2 Jahren auch zusammen mit Dortmund und Schüren im Topf um die Staffel 1.

von Wayne - am 06.05.2008 13:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.