Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Regionalliga- Nord
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mexx, Bob_der_Baumeister, Coolfire1985

Vorbericht Anderten vs. TSG

Startbeitrag von Mexx am 13.04.2007 06:51

...aus Oldenburger Lokalpresse...

Handballer der TSG beim Spitzenreiter
Nicht mehr als krasser Außenseiter sind die Handballer der TSG Hatten-Sandkrug. Sie treten beim Tabellenführer TSV Anderten an.

SANDKRUG/MC - Für die Regionalliga-Handballer der TSG Hatten-Sandkrug geht es heute Abend (20 Uhr) in der Sporthalle Eisteichstraße in Hannover-Anderten nur darum, die Niederlage nicht zu deftig werden zu lassen. Denn die durch das fehlende Geld der Hatter-Handball Sports-Agency und dem folgenden Weggang von Leistungsträgern arg ramponierte Mannschaft ist nur krasser Außenseiter beim Spitzenreiter TSV Anderten. Im Hinspiel, als die TSG noch komplett war, fügte sie dem Aufstiegsaspiranten mit 35:32 eine von drei Niederlagen bei. Daran ist heute nicht zu denken. Während die TSG zerfiel, stabilisierte sich Anderten. Fehlen werden bei der TSG Steven von Salzen und Keno Fokken. Dafür kommen Thomas Schnabel und drei A-Jugendliche zum Einsatz.

(NWZ 13.04.2007)

...so ist es und mehr wird da auch nicht bei herumkommen....




Antworten:

welche a-jugendlichen???


von Coolfire1985 - am 13.04.2007 11:45

Vorbericht Homepage TSV Anderten

orbericht gegen Hatten Drucken E-Mail
Geschrieben von SHG
Freitag, 13 April 2007
TSG Hatten Sandkrug: Gezielt Verstärkt, dann abgespeckt

Im ersten Jahr der Zugehörigkeit zur Regionalliga sicherten sich die Mannen der TSG Platz zehn, im zweiten kamen sie auf Position drei. Dieses gute Abschneiden gilt es in dieser Saison zu bestätigen. Trainer Staszewski, der die Mannschaft als Nachfolger von Klaus Kröger – er wurde sportlicher Leiter – übernahm und so schnell wie möglich 28 Punkte anstrebt, arbeitet vor allem daran, dass die Leistung des Teams konstanter und die Deckungsarbeit effizienter wird.

Stehvermögen fehlte dem Team in der Rückrunde der letzten Saison, denn sonst wäre eine noch bessere Platzierung möglich gewesen. Personell haben sich die Sandkruger gezielt verstärkt. Für den ausgeschiedenen Rückraumspieler Michael Laursen wurde Adnan Salkic aus Bremervörde gewonnen. Marco Mitschke soll das Team auf der rechten Seite verstärken und Thomas Wilkosz zwischen den Pfosten Tore verhindern.

Verstärkt Wert gelegt wird bei der TSG auf einen soliden Unterbau. Die zweite Mannschaft wird ebenso gefördert wie die älteren Jugendjahrgänge. Die Teams sollen gemeinsam trainierennd die gleichen Systeme spielen. So soll ein besserer Austausch untereinander gewährleistet werden. Damit sollen auch die Talente aus den eigenen Reihen besser an die erste Mannschaft herangeführt werden.

Leider hat sich die Mannschaft von Hatten Sandkrug aufgrund finanzieller Probleme Anfang des Jahres aufgelöst. Die Spieler haben die Freigabe erhalten und viele den Verein verlassen. Hatten tritt deshalb heute mit einem zusammengewürfelten Team mit den Resten der Regionalliga-mannschaft und Spielern der zweiten Herren an.

Der Text wurde aus dem Liga3 Magazin entnommen. Letzter Absatz: FB

von Bob_der_Baumeister - am 13.04.2007 13:16

TSV siegt

Sieg gegen Hatten
Geschrieben von SHG
Freitag, 13 April 2007
Die Siegesserie weiter ausgebaut - der TSV Hannover Anderten siegt in der heimischen Halle am Eisteichweg gegen die TSG Hatten Sandkrug mit 34:28 (Halbzeit 18:9). Der TSV bleibt damit Spitzenreiter der Regionalliga Nord.

Die Torschützen für den TSV: Aleksandras Getautas 8 (1 Siebenmeter), Dominic Kelm 5, Bastian Riedel (1 Siebenmeter), Claus Karpstein und Maik Bodenburg je 4, Johannes Krause 3, Milan Blagojevic und Frederik Brandes 2, Jan Mohrmann und Lars Rühmland 1

von Bob_der_Baumeister - am 14.04.2007 18:50
...siehe nachfolgend Marjan Sparke...


TSV Anderten - TSG Hatten/Sandkrug 34 : 28 (Seitenanfang)
TSG verkauft sich in Anderten gut
REGIONALLIGA: Große Steigerung im zweiten Abschnitt

SANDKRUG/ANDERTEN/MC - Respekt darf den Regionalliga-Handballern der TSG Hatten-Sandkrug gezollt werden: Beim Tabellenführer TSV Anderten verkauften sie sich am Freitagabend recht gut und verloren nur 28:34 (9:18).

Entsprechend zufrieden war Spielertrainer Andreas Szwalkiewicz, der vor allem die gute Leistung des A-Jugendlichen Marjan Sparke in der Mitte des Rückraums lobte, und in Torwart Christoph Kuper den überragenden TSG-Akteur gesehen hatte.

Auf die Verliererstraße gerieten die Sandkruger allerdings schon im ersten Abschnitt, als sie sich, so Szwalkiewicz, „unclever“ verhielten. Statt das Spiel gezielt und ruhig aufzubauen, schlossen sie die Aktionen zu früh und zu ungenau ab, was dem TSV Ballbesitz brachte und ihm beste Möglichkeiten zu schnellen Gegenstößen bescherte. Nach dem 3:5 lag die TSG entsprechend schnell 3:10 zurück. Zufrieden war der Trainer mit seiner Abwehr immer dann, wenn sie sich formieren konnte. Dann hatte der TSV erhebliche Probleme, um Möglichkeiten zum Abschluss zu finden.

Die starke Abwehr stand auch im zweiten Abschnitt. Hinzu kam jetzt auch ein verbessertes Offensivverhalten, so dass die Gäste diesen Abschnitt für sich entschieden konnten. Szwalkiewicz gab aber zu, dass Anderten seinen Teil dazu beitrug, denn das Team wechselte jetzt durch.

TSG: Kuper, Wilkosz – Sparke 3, Osterloh 4, Schimpf 5, Szwalkiewicz 10/2, Mitschke 5, Schnabel, Nijhof 1, Ghimes, Kampmann.

Siebenmeter: TSV 4/1 (drei hielt Kuper), TSG 4/2.

Zeitstrafen: TSV 2, TSG 1.

Quelle: Oldenburger Kreiszeitung (16.04.2007)



von Mexx - am 16.04.2007 07:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.