Vorbericht 4. Spieltag: HSG Barnstorf/Diepholz - SV Oebisfelde

Startbeitrag von Rüdiger Seidel am 28.09.2007 06:29

Nicht wieder ins Verderben laufen
Handball-Regionalliga: SV Oebisfelde muss morgen in Diepholz höllisch aufpassen


OEBISFELDE (tsc). "Ich bin Realist. Das wird eine ganz schwere Auswärtsaufgabe für uns." Trainer Enrico Nefe und die Oebisfelder Regionalliga-Handballer müssen am vierten Spieltag morgen zur heimstarken HSG Barnstorf-Diepholz. Für Nefe ist Barnstorf neben Edewecht und Bremervörde ein Anwärter auf die Meisterschaft in Liga 3.
Die HSG startete gut, aber mit 4:2-Punkten nicht optimal in die Saison. Die Allerstädter wissen, was die Stunde geschlagen hat. Nach der Niederlage bei Aufsteiger Habenhausen und dem Unentschieden gegen Fredenbeck sind die Allerstädter etwas unter Zugzwang geraten. Barnstorf wird in eigener Halle ein hohes Tempo gehen, versuchen über Gegenstöße zum Erfolg zu kommen. "Das müssen wir unterbinden, im Angriff geduldig spielen und wenig Fehler machen", so die taktische Vorgabe Nefes. Wohl wahr: Ansonsten könnten die Oebisfelder wie in der letzten Saison (20:37) schnell ins Verderben laufen. Sollten die Altmärker die schnellen Gegenstöße unterbinden, wäre den Barnstorfern die erste Angriffswucht erst einmal genommen. Aus dem Positionsangriff her aus ist das Team von Heiner Thiermann vielleicht dann doch nicht so durchschlagskräftig, obwohl sich die Mannschaft mit einem weiteren Zweitligaspieler verstärkt hat.

Kämpferisch müssen die Oebisfelder an die Schlussviertelstunde aus dem Fredenbeck-Spiel anknüpfen, als sie ein scheinbar verlorenes Spiel an sich rissen und sogar zu einer unverhofften Siegchance kamen. Gegen Barnstorf müssen sich die Allerstädter auf eine knüppelharte Abwehr einstellen. "Nur wenn wir eine hohe Trefferquote haben und unsere Torhüter Bälle halten, sind wir konkurrenzfähig", so Nefe. Das letzte Auf ein andertreffen hat er noch in guter Erinnerung. Im Wonnemonat Mai schlug der SVO Barnstorf mit 37:32. Damals jedoch in der Hans-Pickert-Halle. SR: Schumacher/Wagner. Anwurf: 19.30 Uhr.

Quelle: Altmark-Zeitung

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.