Ronny Krüger steht auch in der Oberliga für Augustdorf im Tor

Startbeitrag von hsgHandball am 13.06.2008 15:59

„Er steht im Tor und wir dahinter!“
Ronny Krüger steht auch in der Oberliga für Augustdorf im Tor

Lange mussten Ronny Krüger, die Geschäftsführung und die Anhänger der HSG warten. Aber mit so einer Nachricht hatte wohl kaum jemand rund um den Inselweg gerechnet. „Wir freuen uns total darüber, dass Ronny für uns weiterhin zwischen den Pfosten steht. Ronny stellt einen großen Rückhalt für unsere junge Mannschaft dar und ist ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Zukunft der HSG, “ freute sich Andreas Blüsse, Geschäftsführer der HSG, über die Vertragsverlängerung mit Augustdorfs „Hexer“. „Ich habe mir erst einmal eine Flasche Bitburger nach dieser guten Nachricht gegönnt“, zeigte auch Wolfgang Huppke sich über die Vertragsverlängerung restlos begeistert. „Es ist nicht selbstverständlich, dass so ein Spielertyp wie Ronny Krüger bei uns bleibt. Ein Torhüter von seinem Format könnte locker in der 2. Bundesliga spielen. Er ist ein absoluter Leader, der jeder Mannschaft gut tut. Ich sehe den Verbleib von Ronny als Zeichen auch für andere Spieler, wenn ein Spieler wie Ronny nicht von Bord geht, ist das ein ganz dickes Ausrufezeichen nach außen“, ordnet Andreas Blüsse den Stellenwert dieser Unterschrift für die HSG ein.

In der abgelaufenen Regionalliga Saison brachte Ronny Krüger die Anhänger der HSG schier zum Ausflippen und hielt durch seine Paraden so manche Niederlage noch in einem erträglichen Rahmen oder war ein wichtiger Faktor bei den wenigen Siegen. In Augustdorf ist Ronny Krüger zum absoluten Publikumsliebling geworden und das meistgespielte Lied in der Saison war der Evergreen von Wencke Myhre „Er steht im Tor“. Seit der Saison 2003/2004 hütet Ronny nun das Tor der HSG und steht damit die 6. Saison hintereinander im Tor der Augustdorfer.

„Ein wichtiger Faktor für mich war auch, dass ich die Lehrerstelle am Dietrich Bonhoefer Berufskolleg Detmold bekommen habe. Mein größter Wunsch war es nach meinem Referendariat weiter am DBB bleiben zu können“, so Ronny Krüger. „In der nächsten Saison will ich mit der HSG die Klasse halten und mit unseren tollen Fans wieder Siege feiern. In der letzten Saison haben wir alle viel durchgemacht aber das ist Vergangenheit und wir werden jetzt alle zusammen unsere Kraft für eine positive Zukunft der HSG Augustdorf/Hövelhof einsetzen.“

Quelle: www.hsg94.de

Antworten:

Es bewegt sich was
Auch Sandor Kemeny bleibt am Inselweg

Nach der spektakulären Vertragsverlängerung mit Ronny Krüger ist es den Verantwortlichen der HSG gelungen einen weiteren Spieler des Regionalligakaders zu halten. Trotz einiger Angebote aus der 2. Bundesliga und der Regionalliga entschied sich der erfahrene Linkshänder Sandor Kemeny dafür, auch in der nächsten Saison für die HSG Augustdorf / Hövelhof im linken Rückraum auf Torejagd zu gehen und bekleidet damit eine weitere wichtige Position im Oberligakader der HSG.

„Wir sind froh mit Sandor einen weiteren Spieler des aktuellen Kaders gehalten zu haben. Er wird uns mit seiner Erfahrung in der nächsten Saison mit Sicherheit weiterhelfen und ein gutes Gespann mit Phillip Uecker auf unserer rechten Seite bilden“, so Teammanager Udo Schildmann zur Vertragsverlängerung. „Bis zum Beginn der zweiten Vorbereitungsphase im August wollen wir noch 2 – 3 Spieler verpflichten, die uns mit ihrer Erfahrung in der kommenden Saison unterstützen sollen“, so Udo Schildmann weiter.

In der abgelaufenen Regionalligasaison bestritt Sandor Kemeny 20 Spiele für die HSG Augustdorf/Hövelhof und erzielte in den Spielen insgesamt 72 Tore. Zu beginn der Saison fiel der 27 jährige Linkshänder leider wegen eine schweren Handverletzung bis zum 11. Spieltag aus und war auch in der weiteren Saison von einigen kleinen Verletzungen geplagt. Bereits in der Saison 2005/2006 ging der Ungar für die HSG in der 2. Bundesliga auf Torejagd und spielte danach für die TG Hilgen und den TuS Niederwermelskirchen.

„Ich freue mich in Augustdorf bleiben zu können und hoffe, dass ich in der nächsten Saison von Verletzungen verschont bleibe. Für mich war es auch wichtig, dass Ronny Krüger in Augustdorf geblieben ist und wir mit ihm für unsere junge Mannschaft in der kommenden Saison einen sicheren Rückhalt haben. Ich würde mich freuen, wenn ich in Augustdorf längerfristig Fuß fassen könnte und auch neben dem Handball mir im beruflichen Bereich eine Perspektive aufbauen könnte,“ so Sandor Kemeny zu seiner Vertragsverlängerung.

„Mit Sandor haben wir auch eine Vereinbarung treffen können, dass er als Trainer in unserer Jugendarbeit mitarbeiten wird. Für uns ist es ein Erfolg, so einen erfahrenen Spieler, der selber schon als Spielertrainer in der Oberliga tätig war, für diese Aufgabe gewonnen zu haben. Wir können dadurch auch die Jugendarbeit in Augustdorf zu verbessern. Unser Ziel für die Zukunft ist es noch mehr Spieler aus der 1. und 2. Mannschaft in die Trainer- und Betreuertätigkeit des Vereines einzubinden. Wir würden uns freuen, wenn wir in diesem Bereich auch noch engagiert Helfer aus der Augustdorfer Bevölkerung oder Umgebung finden würden. Leider sind im Bereich der Jugendmannschaften immer noch drei Teams ohne Betreuer für die kommende Saison. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit den beiden Vorsitzenden der HSG Augustdorf / Hövelhof GbR Wolfgang Böger und Heinz Pollmann sowie dem Geschäftsführer der GbR Klaus Wandke und dem Jugendwart Siegfried Blome diese Positionen noch besetzen können.“, gibt Andreas Blüsse einen Ausblick auf die zukünftige Arbeit des gesamten Vereines.

Quelle: HSG Geschäftsführung


von hsgHandball - am 20.06.2008 15:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.