Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Regionalliga- Nord
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Jpg.

Vorbericht: TV Jahn Duderstadt - HG 85 Köthen

Startbeitrag von Jpg. am 21.05.2009 07:58

Zweiter Sieg für den neuen Trainer?

von Dr. Hösler
Im letzten Punktspielspiel der Saison trifft die HG 85 Köthen am Samstagabend, um 19.30 Uhr, in der Sporthalle Duderstadt auf den TV Jahn Duderstadt. Das Match steht unter der Leitung der Unparteiischen Andreas Huß und Patrick Kriener (TuS Bothfeld). Auf Grund der Tabellensituation hat das Spiel für beide Mannschaften grundsätzlich nur noch statistischen Wert, weil beide mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Trotzdem darf man sich auf eine spannende und heiß umkämpfte Partie freuen. Nicht nur weil beide Trainer im Vorfeld selbstbewusst auf Sieg setzen, sondern weil die HG 85 Köthen alle bisherigen fünf Vergleiche gewonnen hat. Das wird der Gastgeber bei seiner gewachsenen Leistungsstärke sicher ändern wollen. Beide Trainer werden diesbezüglich tief in die Trickkiste fassen, um den anderen zu überraschen.

Nach dem erfolgreichen Einstand gegen Münden war Köthens Trainer Mario Schimmelpfennig nicht nur zufrieden, sondern zeigte sich auch zuversichtlich, dass mit nunmehr dreiunddreißig Pluspunkten das Ende der Fahnenstange für die Saison 2008 / 2009 noch nicht erreicht ist. Die Tatsache, dass die Köthener aufgrund des vorwöchigen „Befreiungssieges“ jetzt relativ entspannt aufspielen können, macht sie sicherlich noch gefährlicher. Gewinnen sie erneut, dann dürfte Platz sieben sicher sein. Der Gastgeber kann selbst, wenn er beide Punkte holt, auf keinen Fall an den Köthenern vorbeiziehen. Beide trennen vier Zähler. Die Mannschaften können also völlig unbeschwert zu Werke gehen. Wenn die Gäste an die letzten gezeigten Leistungen anknüpfen können, sind Überraschungen nicht ausgeschlossen.

Die Duderstädter demonstrierten zu Saisonbeginn durch drei Siege hintereinander Stärke und machten damit auf sich aufmerksam. Nach der Heimniederlage gegen Aschersleben (24:33), gab es allerdings einen Bruch. Es folgten weitere sieben sieglose Spiele in der Hinspielserie und sieben weitere in der Rückrunde. Weh taten vor allem die Heimpleiten gegen Halle, Fredenbeck, Edewecht und Barnstorf-Diepholz. Doppelt punkten konnte der Gastgeber am Ende der Spielzeit gegen Fredenbeck (A), Glinde (H) und zuletzt Absteiger ATSV Habenhausen (A). So steht man jetzt auf Platz 9.

Im Team von Trainer Stephan Albrecht stehen mit dem litauischen Kreisläufer Nerijus Kesilis (153 Tore / Zwölfer in der Torjägerstatistik), Rechtsaußen Marco Krist (153), Linkshänder Stefan Pietsch (RR/151) und Matthias Heim (RL/136) vier wurfgewaltige Spieler auf der Platte. Für Stefan Pietsch wird es der letzte Auftritt in seiner fast dreißigjährigen Handballkarriere. Der Torjäger erzielte einst auch bei der HG 85 Köthen in 174 Pflichtspielen 609 Tore. Pietsch: „Es ist eine Vernunftsentscheidung. Ich kann mich der körperlichen Belastung nicht mehr länger aussetzen, obwohl ich immer noch Spaß am Handball habe.“ Die HG 85- Defensive wird auch diesmal hart gefordert sein. Der Angriff des TV hat insgesamt 37 Treffer mehr als die HG 85 erzielt, aber auch 93 Gegentreffer mehr als die Gäste auf seinem Konto. Die Köthener werden nach dem Husarenstreich gegen die TG Münden mit breiter Brust beim TV Jahn auftauchen. Für sie gibt es in diesem letzten Spiel eine klare Vorgabe: Die Saison soll mit einem Sieg abgeschlossen werden. Dazu muss die zuletzt gezeigte Leidenschaft und in Halbzeit zwei demonstrierte Spielfreude erneut bei jedem Akteur abgerufen werden. Aller Voraussicht nach wird Trainer Mario Schimmelpfennig der komplette Kader zur Verfügung stehen.

Torschützen im Hinspiel

HG 85 Köthen: Steffen Cieszynski 3, Andreas Grube 2,Robert Kreller 1, Christian Lingk 6/1 , Martin Lux 3, Sebastian Retting 6, Rene Uelsmann 8/4, Robert Wagner 1

TV Jahn Duderstadt: Marco Krist 5, Marc Wengler 4/3, Nerijus Kesilis 3, Stefan Pietsch 4, Matthias Heim 4, Jan Philipp Nass 2, Tobias Thormann 1

Quelle: www.hgkoethen.de

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.