Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Regionalliga- Nord
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
HAL-Connection, Hallenser 1, Frank Paulat

Vorbericht Glinde - HC Einheit Halle

Startbeitrag von Frank Paulat am 24.08.2005 17:22

HC Einheit Halle startet in Glinde die neue Saison
Starker Auftaktgegner als Standortbestimmung / Röder setzt auf starke Tor-hüter und kompakte Abwehr

Von Frank Paulat

Am kommenden Samstag um 17.00 Uhr beginnt für den HC Einheit Halle nun endlich die neue Regionalligasaison.

Auch wenn der HCE in der neuen Nordstaffel auf viele neue Mannschaften treffen wird, ist doch der Auftaktgegner ein alter Bekannter. Bei der SG Eintracht Glinde, dem letzten Auswärtsspielgegner der vergangenen Saison, muss das Team von Chef-Coach Helmut Röder seine Punktspielreife unter Beweis stellen.

Die Hallenser, die erst in der vergangen Woche im Trainingslager in Glinde weilten und dort auch gegen die Eintracht ein Testspiel absolvierten, stehen in dieser ers-ten Begegnung gleich vor einem echten Härtetest. Denn die Mannschaft von Neu-Trainer Helmut Kurrat, der neben seinem Hauptjob als Landestrainer nun die Nachfolge von Ingolf Wiegert angetreten hat, ist im Vergleich zum Vorjahr nochmals gezielt verstärkt worden. Neben drei Akteuren vom Oberligisten BSV Magdeburg, die Kurrat sozusagen Huckepack von seinem alten Arbeitgeber mitbrachte, soll vor allem der Ex-Wittenberger Rene Knabe für Torgefahr aus dem Rückraum sorgen. Neben ihm stehen der Ex-Magdeburger Lars Beyreis und Regisseur Sven Strübin, der im Juli gemeinsam mit den Hallensern Huhnstock und Lindt den Junioreneuropameistertitel errang. „Glinde hat mit Knabe in Angriff wie Abwehr an Spielstärke gewonnen und ist daher für meine Jungs ein echter Gradmesser“, ist sich Röder über die Gefährlichkeit des Auftaktgegners durchaus bewusst.

Um diesem spielstarken Rückraum nicht in Spiellaune kommen zu lassen, setzt er am Samstag deshalb vor allem auf eine offensive Deckung. „Wir müssen unsere Defizite auf der halblinken Angriffseite durch eine kompakt stehende Abwehr kompen-sieren, um unser schnelles Tempospiel aufziehen zu können“, so Röder. Im letzten Aufeinandertreffen beider Teams gelang dies seinen Schützlingen nur phasenweise, die bittere 33:35-Niederlage am vorletzten Spieltag beendete alle Hoffnungen des HCE auf den zweiten Tabellenplatz.

Da der HCE vor allem im Angriff improvisieren muss, die halblinke Angriffseite ist aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Stefan Schöne und dem umstrittenen Abgang von Lakisa derzeit verwaist, hat sich Röder in den letzten Trainingseinheiten intensiv um seine beiden Torhüter gekümmert. „Wenn wir am Samstag eine Chance haben wollen, müssen Huhnstock und Pajung in Topform sein und der Mannschaft den nötigen Rückhalt geben.“

So baut Röder denn darauf Glinde mit Konterhandball und schnellem Kombinationshandball in Bedrängnis zu bringen, ein Konzept das auf starke Torhüterleistun-gen und ein dich gestaffelte Abwehr essentiell angewiesen ist. Obwohl er dank des neuen Reglements 14 Spieler einsetzen könnte, stehen ihm am Samstag lediglich 12 gesunde Spieler zur Verfügung. Neben Schöne und Radkevich, der wohl erst En-de September wieder einsatzbereit ist, fällt auch Neuzugang Zänsler mit Schulterproblemen aus.

Hoffnung schöpft der HCE angesichts dieser dünnen Personaldecke aus der Statistik. Unter Röders Ägide hat der HCE noch kein Auftaktspiel verloren, in den letzten beiden Jahren konnte der HCE seine Auftaktpartien sogar siegreich gestalten.

Das Aufgebot des HC Einheit Halle für den 27.08.2005:

Tor: Huhnstock, Pajung
Rückraum: Auer, Gast, Lindt, Lingk
Kreis: Hollstein, Suchanke
Außen: Grundmann, Kühnel, Pöritz, Steinbach

Antworten:

Hallo Frank,

was ist denn schon wieder in Halle los? Laut Bild sollen die Spieler seit drei Monaten kein Geld bekommen haben? Stimmt das?

von HAL-Connection - am 25.08.2005 09:33
Der Artikel strotz nur so von Unwahrheiten! Der Verfasser hat es nicht für nötig befunden mit einem der Vorstandsmitglieder zu reden, entsprechend ist der Artikel von Halb- und leider auch gänzlichen Unwahrheiten gespickt.
Team und Trainer sind heiß auf den Saisonstart und werden am Samstag zu antworten wissen!

von Frank Paulat - am 25.08.2005 10:18
Irgendwie scheint in Halle die Vorbereitung auf allen Ebenen mit Schwierigkeiten verbunden zu sein (unabhängig vom Bild-Artikel). Und Halle befindet sich momentan in einer wohl nicht unschwierigen Lage.
Es bleibt für alle zu hoffen, daß sportlich nicht Ähnliches wie in der letzten ersten Halbserie geschieht.
Der Verein als solches hat eine große Verantwortung, dies sollte er sich wieder bewußt machen und entsprechend handeln.
Es existiert eine große Fangemeinde.... und die möchte einen auf sicherem Fundament stehenden und auf sportlichen Erfolg orientirten sehen... ohne diese ewigen zum Teil hausgemachten Problemen.
Und das mit bekannten Einheit-Tugenden.

Jedenfalls freuen sich viele auf den Saisonstart.

"Auf gehts Jungs!"



von Hallenser 1 - am 25.08.2005 11:12
Frank was stimmt denn nicht?

Leider wurde auf persönliche Nachfrage dieser Artikel von Menschen bestätigt die es wissen müssen.

Oft muss ich auch feststellen was der Vorstand als Unfug und als Unterstellungen abgetan hat, später bittere Realität wurde (dazu nur das Thema Lakisa).

Ist es auch war das einige der bisherigen Hauptsponsoren noch keine Verträge unterschrieben haben?

Vielleicht wäre es besser, anders als in der Vergangenheit geschehen, professioneller mit Problemen umzugehen.

Ansonsten der Mannschaft viel Glück in Glinde.

von HAL-Connection - am 26.08.2005 06:19
Auf unbequeme Themen wird doch weder eingegangen noch geantwortet von Frank. Oder es wird alles verleugnet.
Aber irgendwie soll man sich wohl als Hallenser an soetwas gewöhnen.Aber das wird nicht passieren.



von Hallenser 1 - am 26.08.2005 08:40
Ja leider. Das wird immer als Unruhe die von außen eingebracht wird abgetan. Kritik wird nicht als Vorschlag angesehen sondern als persönlicher Angriff und Majestätsbeleidigung. Denn Schuld sind ja immer die Anderen!

Frank ist inzwischen zum Meister im "Schönreden" verkommen.

Ich bin mal gespannt wie die Mannschaft in den Punktspielen aufläuft.
Scheinbar ist nicht mal genug Geld da um die Mannschaft mit ordentlichen Trikotsätzen auszurüsten!
In den Testspielen liefen die Spieler ja in den unterschiedlichsten Trikots auf. Das ist einfach nur peinlich!

von HAL-Connection - am 26.08.2005 14:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.