Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Regionalliga- Nord
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
stiermann, Würmchen, Maik Bodenburg, Hallenser 1, Dr.Recht, Frank Paulat

Vorbericht Anderten - Halle

Startbeitrag von Frank Paulat am 07.09.2005 15:17

Anderten erwartet den HC Einheit Halle
Team aus Hannover ist heimstark / Röder hofft auf stabile Vorstellung /
Einheit-Vorstand tritt am Sonntag im „Polizeiruf 110“ auf

Von Frank Paulat

Bereits am kommenden Freitag um 20.00 Uhr steht für den HC Einheit Halle das zweite Auswärtsspiel der Saison auf dem Programm. Gegner der Hallenser ist das Team des TSV Anderten, die ihre Heimspiele in der AWD-Hall von Hannover austragen.

Die Hannoveraner sind für den HCE nach den beiden Landesderbys der letzten Wochen der erste Unbekannte der neuen Saison, spielte der TSV in der vergangenen Saison doch in der „alten“ Nordstaffel. Dort belegte der TSV den 7. Platz und strebt auch in diesem Jahr eine ähnliche Platzierung an.
Herausragender Akteur des TSV ist Aleks Getautas, der in den ersten beiden Partien allerdings verletzungsbedingt passen musste. Ob der Litauer, der im vergangenen Jahr noch beim TSV Bremervörde spielte und dort immerhin 166 Saisontreffer erzielen konnte, am Freitag mit von der Partie ist, muss abgewartet werden. Neben ihm haben weitere vier Akteure die Reihen des TSV zur neuen Saison verstärkt, von denen vor allem Bastian Riedel (kam von der HSG Nordhorn) zu nennen ist.

Das mit dem TSV in dieser Saison auch ohne Getautas vor allem vor heimischer Kulisse zu rechnen ist, hat der erste Spieltag deutlich gezeigt. Mit 38:29 wurde die TG Münden regelrecht abgefertigt. Dagegen präsentierten sich die Hannoveraner am letzten Samstag in Wolfen in schwächerer Verfassung und unterlagen mit 29:30. Somit hat der TSV genau wie der HCE nach zwei Spieltagen ein ausgeglichenes Punktekonto.

HCE-Coach Röder, der den TSV beim Vorbereitungsspiel in Biederitz persönlich unter die Lupe nahm, ist vom Gegner angetan: „Anderten verfügt über ein sehr spielstarke Mannschaft, die ähnlich wie wir in der Lage sind, ihre Angriffe schnell abzuschließen. Wenn wir in Hannover eine Chance haben wollen, muss bei uns schon alles passen.“
Der HCE tritt die Reise nach Niedersachsen mit dem Rückenwind der gewonnenen Heimpartie gegen Wittenberg an. Doch wenn der HCE am Freitag nicht ähnlich derb unter die Räder geraten will, wie dies der TG Münden zuletzt widerfuhr, muss sich das Team von Coach Enno Röder gewaltig stärken. Doch den HCE plagen weiterhin große Personalsorgen, die einen großen Leistungssprung am Freitag kaum erwarten lassen. So muss Röder weiterhin verletzungsbedingt auf drei Rückraumakteure verzichten, während der vierte, Neuzugang Tautvydas Mikalauskas weiterhin auf seine Spielgenehmigung vom Verband wartet. Ob die noch rechtzeitig bis zur Abreise am Freitag eintrifft ist äußerst ungewiss, da sich zuletzt die Kommunikation mit dem Heimatverein des Litauers als schwierig erwies, so dass die nötigen Formulare erst am Dienstag beim DHB eingereicht werden konnten.

Das der so geschröpfte Kader trotzdem in der Lage ist, attraktiven Handball zu spielen, haben sowohl die erste Halbzeit der Partie in Glinde, als auch große Teile der letzten Heimpartie gezeigt. Will die Einheit die zweite Heimreise nicht wieder mit leeren Händen antreten, müssen sich die Spieler des HCE allerdings stabiler als zuletzt präsentieren.
Wer beobachten möchte, ob auch Vorstand und Jugendtrainer des HC Einheit Halle das Handballspielen nicht verlernt haben, hat dazu am kommenden Sonntag in der ARD Gelegenheit.
Das bekannte Ermittlerduo Jackie Schwarz und Wolfgang Winkler verschlägt es im Rahmen ihrer Ermittlungen im neuen „Polizeiruf 110 – Vollgas“ auch in die Handballhalle.
Die beiden Kriminalisten vermuten als Ursache eines tödlichen Autounfalls schlampige Reparaturarbeiten. Einer der daraufhin ins Visier des Duos geratenen Monteure spielt in seiner Freizeit Handball und wird während des Trainings vernommen. Der „Anpfiff“ des pfiffigen Krimis erfolgt um 20.15 Uhr im Ersten.

Das Aufgebot des HC Einheit Halle für den 9.09.2005:

Tor: Huhnstock, Pajung
Rückraum: Auer, Gast, Lindt, Lingk
Kreis: Hollstein, Suchanke
Außen: Grundmann, Kühnel, Pöritz, Steinbach

Antworten:

Re: Vorbericht Anderten - Halle aus Anderten

Mit der SG HC Einheit Halle stellt sich erstmals ein Team aus der aufgelösten Regionalliga Mitte in der AWD Hall vor. Die Mannschaft wird von Trainer Helmut Röder gecoacht. In der Abschlusstabelle der Saison 2004/05 belegten die Hallenser eine hervorragenden 4. Tabellenplatz. Dabei knackten die Gäste in ihrem letzten Saisonspiel sogar die 1.000er Tormarke. Stolze 33,6 Tore erzielten die Männer von der Saale im Durchschnitt in ihren 30 Saisonspielen. Zum Vergleich; unser TSV Hannover Anderten kam im Schnitt auf 27,7 Treffer pro Spiel.

Fragt man das Hannover Anderten Trainergespann nach den Meisterschaftsfavoriten für die neue Saison, fällt umgehend auch der Name HC Halle. "Halle hat sich auf sehr hohem Niveau, gezielt und hochwertig noch weiter verstärkt", gibt Co Trainer Ralph Schönemeier als Grund für die Favoritenbürde an. "Es ist kein Geheimnis! Ein, zwei Neuzugänge in Halle, haben auch bei uns recht weit oben auf der Transferliste gestanden" verrät Schönemeier.

HCE Präsident Frank Otto hat das Team auf Liga 2 eingestellt und aussichtsreiche Transfers getätigt.

Mit Torwart Marco Pajung vom SV Anhalt Bernburg (2.Liga Nord) wurde ein Garant für eine noch stabilere Abwehr geholt. 19 Jahre, Linkshänder, 207 Saisontreffer das sind die Fakten die es über Matthias Zänsler vom SV Hermsdorf zu berichten gibt. Zänsler visiert, wie zahlreiche andere HC Spieler auch, den Aufstieg in Liga 2 an, muss aber zunächst selbst eine Schulterverletzung auskurieren. Hannes Lindt, dritter Neuzugang, ebenfalls Linkshänder, 198 cm groß, ist im Frühjahr Europameister mit der U-19 Nationalmann­schaft geworden. Lindt gehört zum 1. Liga Team von Concordia Delitzsch und ist mit einem Zweitspielrecht für Halle ausgestattet. In der Sommerpause sicherten sich die Gäste zudem die Dienste von Tautvydas Mikalauskas, dem 2 Meter großen litauischen Nationalspieler mit überragenden Abwehrqualitäten. Mikalauskas wird vermutlich pünktlich zum Spiel in Hannover seine Spielberechtigung vom litauischen Verband erhalten und hoch motiviert agieren. Zudem verstärken die Spieler Pöritz und Gast, beide aus der eigenen Jugend, den 3. Liga Kader.

Die Abgänge halten sich dagegen in Grenzen. Dem Weißrussen Anton Lakisa (zurück nach Staßfurt) trauert man zwar wegen seiner 188/58 Tore hinterher, anderseits soll Lakisa zuletzt Zusagen nicht mehr eingehalten haben und es an der nötigen Einstellung hat fehlen lassen. Zudem hat Robert Klatt den Verein nach nur einem Jahr Richtung Eintracht Hildesheim verlassen. "Robert konnte sich bei uns leider nicht durchsetzen" nennt Coach Röder die Gründe des Wechsels.

Im ersten Punktspiel verlor Halle - unter Beobachtung von Co Trainer Schönemeier - völlig überraschend und unnötig in bei Eintracht Glinde. "Halle hat das Spiel gemacht, jedoch seine Chancen nicht genutzt und am Ende unnötig verloren", wissen die TSV Verantwortlichen. Im darauf folgenden Heimspiel gegen Wittenberg kam Halle, angeführt von einer erneut überzeugenden starken rechten Achse Auer/Steinbach zum ersten verdienten Sieg.

"Ich bin gespannt, wie meine junge Mannschaft auf eine derart torgefährliche Mannschaft reagieren wird, zumal die rechte Seite der Hallenser mit sehr starken Linkshändern besetzt ist. Halle wird nach dem schweren Auswärtsspiel in Wolfen eine weitere, echte Standortbestimmung - sowohl in physischer als auch in mentaler Hinsicht - für mein Team sein," führt Thomas Brandes im Vorfeld aus. "Klar ist, dass wir Halle nur mit einer exzellenten Abwehrleistung in Gefahr bringen können und unsere Angriffsquote nahezu ideal sein muss ", so Hannovers Trainer über die möglichen Chancen auf einen doppelten Punktgewinn.

Zur personellen Situation: Momentan wird fieberhaft daran gearbeitet, Aleksandras Getautas für sein erstes Spiel fit zu machen. Marcel Gröger und Michael Petersen waren nach dem Wochenende angeschlagen. Definitiv wird nach wie vor Christoph Engelmann ausfallen. Thomas Brandes: "Für das Spiel gegen Halle werden wir spielermäßig weitgehend aus dem Vollen schöpfen können. Damit haben wir eine gute Basis für ein gelungenes Spiel".
weiter >



von Dr.Recht - am 09.09.2005 10:04

Vorbericht Anderten - Halle aus Anderten

Hi Dr. Recht.


Ist ja schön als Hallenser mal wieder solche Lobeshymnen über unsere Mannschaft zu lesen.
Aber die 2. Liga kann nach den weiter bestehenden Verletztungen einger Leistungsträger (beispielsweise Radkevich) nicht als reales Ziel gelten. Davon hat sich Einheit selbst auch verabschiedet.
Ziel ist nun eine Platzierung bis Rang 5. Aber vielleicht ist ja bei einem guten Saisonverlauf doch noch etwas mehr drin.
Auf alle Fälle zeugt der Artikel von großen sportlichem Respekt.Und der ist auch angebracht! (*grins*).
Jedenfalls ein schöner Vorbericht, auf ein hoffentlich schönes Spiel und einen halleschen Sieger.



Mit sportlichen Grüßen



von Hallenser 1 - am 09.09.2005 11:15

Re: Vorbericht Anderten - Halle aus Anderten

Anderten verliert zu Hause gegen Halle mit 31: 38

von stiermann - am 09.09.2005 20:55

Re: Vorbericht Anderten - Halle aus Anderten

Sorry lieber Stier dass ich dich enttäuschen muß, aber Anderten schlägt Halle mit 41:38 nach 0:7 Rückstand.
Alles weitere auf der anderter homepage: [www.tsv-hannover-anderten.de]

von Würmchen - am 09.09.2005 21:17

Re: Vorbericht Anderten - Halle aus Anderten

Laut www.sis-handball.de stimmt mein Spielausgang.

von stiermann - am 09.09.2005 21:42

Re: Vorbericht Anderten - Halle aus Anderten

Muß mich jetzt doch noch mal berichtigen. Im Videotext bei MDR hat Anderten 41: 38 gewonnen. Tja, keine Ahnung, was nun stimmt.

von stiermann - am 09.09.2005 21:49

Re: Vorbericht Anderten - Halle aus Anderten

Der Endstand war:

41 zu 38 für Anderten.

SIS hat(te) leider einen Tippfehler.

von Maik Bodenburg - am 09.09.2005 23:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.