Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Regionalliga- Nord
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manolo, Frank Paulat

Vorbericht Duderstadt - HCE Halle

Startbeitrag von Frank Paulat am 22.09.2005 17:36

HC Einheit Halle zu Gast in Duderstadt
Duell der Kellerkinder / Freigabe für Mikalauskas – Gast mit Fingerbruch

Von Frank Paulat

Am kommenden Samstag um 18.00 Uhr steht für den HC Einheit Halle das erste von insge-samt vier Auswärtsspielen auf dem Programm. Der HCE ist zu Gast beim TV Jahn Duderstadt, der derzeit noch ohne Sieg ist und sich nach vier Spieltagen auf dem vorletzten Tabel-lenplatz wieder findet.

Die Eichsfelder, eigentlich mit der Erwartung einen gesicherten Mittelfeldplatz beanspruchen zu können gestartet, stecken damit mitten im Abstiegskampf, dort wo sich das Team aus dem Eichsfeld auch bis zum Ende der letzten Saison behaupten musste. Mit Platz 13 konnte der TV Jahn im Mai den Kopf gerade noch einmal aus der Schlinge ziehen. Um nicht erneut bis zum letzten Spieltag zittern zu müssen, wurde das Team von Manager Ekki Loest gezielt verstärkt. Mit Marco Krist (Hildesheim) und Toni Seiler (Werratal) wurden gleich zwei zweitligaerfahrene Akteure verpflichtet und mit dem 38-jährigen Wladimir Shuk konnte gar ein Spielertrainer ins Eichsfeld gelockt werden.
Doch ähnlich wie dem HCE machte den Duderstädtern die Verletztungsmisere ein Strich durch die Rechnung. Besonders die schwere Verletzung des etatmäßigen Torhüters Christi-an Wedemeyer traf den TV Jahn hart. So musste aus der Not eine Tugend gemacht und der 34-Jährige Edgar Krüger vorzeitig aus dem Krankenstand reaktiviert werden. Nach dem ver-korksten Saisonstart, am letzten Wochenende setzte es eine knappe 30:31-Niederlage in Wolfen, steht Duderstadt schon mit dem Rücken zur Wand. In Wolfen war es vor allem die Manndeckung gegen Spielertrainer Shuk und Stefan Pietsch, die den Angriffswirbel zum Erliegen brachte. Doch nach der Heimniederlage zum Saisonauftakt gegen Münden, will der TV Jahn am Samstag unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren, um sich aus der prekären Lage zu befreien.

Dementsprechend muss sich der HCE am Samstag auf einen heißen Tanz einstellen. Dies vor dem Hintergrund, dass auch die Hallenser nach der unglücklichen Heimpleite gegen Braunschweig selbst gehörig unter Druck stehen. Mit mageren zwei Punkten rangiert der HCE derzeit auf dem 14. Tabellenplatz, eine weitere Niederlage würde das Abrutschen in die Abstiegszone bedeuten. Zu alldem bleibt dem HCE das Verletzungspech in dieser Saison treu. Spielmacher Christian Gast zog sich beim Training am Mittwochabend einen Bruch des Zeigefingers der linken Hand zu und fällt damit mindestens drei Wochen aus. „Ich bin einfach nur mit dem Finger im Trikot meines Gegenspielers hängen geblieben“, erklärt Gast sein Malheur.
Dafür wird Hannes Lindt nach überstandener Angina ins Aufgebot zurückkehren und am Donnerstagnachmittag ereilte den HCE die frohe Kunde, dass der DHB die Spielgenehmi-gung für den litauischen Nationalspieler Tautvydas Mikalauskas erteilt hat. Mit Lindt und Mikalauskas bieten sich im halleschen Rückraum wieder mehr Alternativen, die Trainer Helmut Röder in den ersten Partien so schmerzlich vermisste.

Auch wenn Röder davor warnt, von Mikalauskas gleich bei seinem ersten Einsatz für den HCE Wunderdinge zu erwarten, erhofft er sich vor allem eine Stabilisierung der Abwehr durch den Einsatz des Litauers:
„Tautvydas ist ein intelligenter Spieler, der vor allem in der Abwehr gut zupacken kann und Lücken schließt.“
Doch gerade in der Abwehr wies das Spiel des HCE arge Defizite auf. 76 Gegentore in zwei Spielen sprechen hier eine überdeutliche Sprache und zeigen auf, wo Röder intensiv arbeiten muss, sollen am Samstag die ersten Auswärtspunkte eingefahren werden.

Das Aufgebot des HC Einheit Halle für den 24.09.2005:
Tor: Huhnstock, Pajung
Rückraum: Auer, Lindt, Lingk, Mikalauskas
Kreis: Hollstein, Suchanke
Außen: Grundmann, Kühnel, Pöritz, Steinbach

Antworten:

Ergebnis

Laut SIS - Handball ist das Endergebnis 30 : 27 und Halbzeitstand war 18 : 15.

von Manolo - am 24.09.2005 19:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.