Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Regionalliga- Nord
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
KKC, burgdorfson, Vulpix, Mundschutz, HSG-Supporter, HiB-Insider-05, prid, Jackie2k

Achim/Baden verliert in Anderten...

Startbeitrag von Vulpix am 24.02.2006 21:23

Laut SIS verliert die SG Achim/Baden klar und deutlich mit 33:27 nach einer 17:22-Führung.... Was ist da denn passiert... Nur 5 Tore von Achim/Baden in 30 Min. ??????????? HAMMER

Würde gerne mehr zum Spiel wissen.

Gruß vom Remis-König Bremervörde

Vulpix

Antworten:

auf der Hp von Anderten steht 32:37 !
Denke das ist das richtige Ergebniss



von prid - am 24.02.2006 21:25

Achim/Baden verliert doch nicht in Anderten...

Laut der Homepage vom TSV Anderten verliert Anderten mit 33:37... Also wohl mal wieder ein gravierender Fehler von SIS...

Nochmal lieben Gruss vom Remis-König Bremervörde

Vulpix

von Vulpix - am 24.02.2006 21:26

Re: Achim/Baden verliert doch nicht in Anderten...

anderten verliert DEFINITIV gegen achim mit 33:37. der ndr-videotext ist da zuverlässiger. habe auch nachricht direkt aus hannover bekommen. ergebnis also 33:37!

gruß aus diepholz
Jackie



von Jackie2k - am 24.02.2006 22:14

Re: Achim/Baden verliert doch nicht in Anderten...

Moin Vulpix,

alles bella im Land der Remis-Könige?

Übrigens ist der das definitiv kein Fehler im SiS, sondern ein klarer Anwenderfehler bei der Ergebnisseingabe!



Der

HiB-Insider

von HiB-Insider-05 - am 26.02.2006 04:57
Vulpix du lümmel, denkst du etwa wir bekommen muffen saussen vor dem spiel am 29.04.06 lol ?
wenn wir noch ein Punkt abgeben, dann am Samstag gegen Staßfurt !
und evtl am 20.5.06.
Barnstorf haben wir ja auch gewonnen! lol !
Ariel Panzer vernagelt 12 minuten lang das Tor!
und muss in der 2.Hälfte nur 8 mal hinter sich greifen !
Außerdem lichten sich in Barnstorf die lazarette und ich denke, wenn Barnstorf so weiter spielt werden sie Hatten zuhause auch schruppen !



von KKC - am 27.02.2006 11:53
Moin KKC!

So überzeugend war Ariel aber wirklich nicht. Hat zwar einige 100% rausgeholt aber ist bei anderen Bällen doch sehr extrem von seiner eigentlichen Formstärke abgewichen. Der Unterschied zwischen beiden Mannschaften war eigentlich nur Stahl. Er machte seine Tore im Spaziergang und auf der anderen Seite versemmelten Riedel und Mohrmann immer wieder, trautensich nichts oder machten Fehlpässe, die die Achimer immer wieder eis kalt ausnutzten.
Werden uns in der nächsten Saison lt. Spielplan dann zweimal sehen! Viel Spass bei den restlichen Spielen/Siegen !!!

von burgdorfson - am 27.02.2006 13:43
ich meinte das Barnstorf spiel am sonntag,

in anderten war Ariel zuerst schwach und dann durchschnitt !
hat wohl die richtigen getränke am Freitag bekommen. lol



von KKC - am 27.02.2006 14:27
Na dannisdoch alls klar!

von burgdorfson - am 28.02.2006 02:14

Re: Achim/Baden verliert doch nicht in Anderten...



BeitragVerfasst am: 27.02.2006 16:38 Titel: Der der das Geld hat oder Was in Achim so ab geht! Antworten mit Zitat
m.selenkowitsch 2006-02-25 20:17:30
An alle Handballfans der SG Achim-Baden möchte ich einige Worte richten, die sich auf die teils heftigen Reaktionen einer nicht erfolgten Vertragsverlängerung beziehen.
Als ich vor 5 Jahren von dem damals für den Etat verantwortlichen Vertreter der SG Achim-Baden darauf angesprochen wurde, ob ich nicht einen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen könnte, für einen ehemaligen Spieler, der eine Integrationsfigur hier im Verein sei, und der sein Studium gerade beendet hatte, habe ich bejaht und Mattse Brandt einen Job in meinem Unternehmen besorgt. Damals sassen ca. 100-120 Zuschauer in der Halle und die SG spielte gegen den Abstieg in der Regionalliga, der Spielertrainer war Uwe Inderthal. Nach und nach unterstützten wir den Verein finanziell immer mehr und entwickelten ein Konzept, um junge, überdurchschnittlich begabte Spieler sogar aus der 1. Bundesliga nach Achim zu holen. Dies gelang uns durch die zur Verfügungstellung von Ausbildungsplätzen und Arbeitsplätzen der mobidata GmbH, wobei wir immer darauf geachtet haben, dass diese beiden Dinge strikt getrennt wurden und werden. Z.Zt. lernen bei uns Holle, Joschi, Mario und Malte Hoffmann. Zwei weitere Handballer haben einen festen Job in meinem Unternehmen und ich bin froh, diese in meinem Team zu haben, unabhängig vom Handball! Auch meinen Trainer habe ich 4 Jahre in meiner Firma beschäftigt, neben seinem Job als Trainer, mit einem festem Arbeitsplatz, nachdem er arbeitslos wurde, z.Zt. hat er nur noch einen Nebenjob bei mir!
Durch die finanziellen Zuwendungen meinerseits war es dem Verein möglich, Spieler nach Achim zu holen, die uns guten Sport boten und bieten und wir stiegen auf, es ging alles sehr schnell! Um in der 2. Bundesliga zu melden, musste eine Gesellschaft gegründet werden und die 1. Herren aus dem Verein ausgelagert werden, auch das habe ich übernommen, da sonst ein Weiterbestehen der Mannschaft überhaupt und auf jeden Fall das Abenteuer 2.Liga nicht zu machen gewesen wäre. Wir sind damals voller Euphorie mit dem Aufstiegstrainer, Uwe Inderthal, in die 2.Liga gestartet. Nach dem Abstieg, der Trainer wurde damals nach wenigen Spieltagen entlassen, sammelten wir uns und versuchten es erneut, mit dem sportlichen Leiter Uwe Inderthal, wir scheiterten als Zweiter, haben unsere Fans aber trotzdem oft begeistert. Mittlerweile sind es ca. 700 im Schnitt in der Halle, in der 2. Liga waren es sogar noch mehr. Wenn ich über diese Zeit nachdenke merke ich, wie die Zeit im Flug vergangen ist. Fastabsteiger in die Oberliga, Meister der Regionalliga, Aufstieg in die 2.Liga, Abstieg, Zweiter in der Regionalliga und jetzt derzeit Tabellenführer in der Regionalliga und die 2. Herren in der Oberliga!
Zu Beginn der Saison musste ich viele Menschen überzeugen, als ich vehement dafür eintrat, Uwe Inderthal wieder zum "Aufstiegstrainer" zu machen, es ist mir gelungen und es sieht ganz gut aus. Sein Gehalt wurde verdoppelt und er ist heute Profitrainer und bestreitet seinen Lebensunterhalt mit dieser Arbeit, wie er die letzten 10 oder mehr Jahre hier in Achim bezahlt und versorgt wurde und dies mit Einsatzbereitschaft ausgeglichen hat. Bezahlt werden auch alle Spieler und zwar wie im Jahr der Zugehörigkeit zur 2. Liga von der ausgelagerten Sportmarketinggesellschaft, die neben der Etatbeschaffung eine ganze Reihe von Aufgaben wahrnimmt. Von hier werden auch alle Spieler bezahlt, die wie der Trainer Angestellte der Gesellschaft sind, wir sind ein Profiverein, das muss ganz deutlich gesagt werden und betreiben das ganze mit vollem Herzen und nach bestem kaufmännischen Wissen! Der gesamte Etat einer solchen Saison besteht zu rund 8% aus Zuschauereinnahmen, zu 22% aus vielen Sponsoren und Fördermitgliedern und die restlichen 70% kommen seit ca. 5 Jahren von der mobidata GmbH und mir persönlich. Wir haben in der Handballszene einen wirklich guten Ruf, was diese Dinge betrifft. Um den sportlichen Bereich haben sich immer andere gekümmert, da ich nun wirklich ein Handballfan aber kein Handballexperte bin, das nie behauptet habe und jeder, der mich kennt, das auch weiss! Unabhängig von der Geldbeschaffung sind eine ganze Reihe von Menschen dabei behilflich, dass wir alle 14 Tage die Spiele in der Gymnasiumhalle sehen können, wir haben ein grosses Team von Ordnern, Reinigungskräften, Hausmeistern, Thekenpersonal, Graphikdesignern, Aufbaupersonal, Plakateaufhängern, Ticketverkäufern, Therapeuten....., die im Gegensatz natürlich zu Spielern und Trainer dies ehrenamtlich tun und mit viel Freude. Ich freue mich zu diesem Team gehören zu dürfen, denn das ganze läuft nicht nur mit Trainer und Spieler, nur im Team können wir das alles schaffen und dazu brauchen wir natürlich auch Sie als Fans und auch Sie zähle ich zum Team!
Mit Hochdruck arbeiten wir an unserem Ziel Wiederaufstieg und versuchen derzeit neben den sportlichen auch die wirtschaftlichen Grundvoraussetzungen zu schaffen und glauben Sie mir, es ist nicht so einfach an das nötige Geld zu kommen und wir nehmen gern jede noch so kleine Hilfe dankend an!!
Mit unserem Trainer hatte ich einen Einjahresvertrag abgeschlossen, der an Ziele geknüpft wurde, eines davon ist der Wiederaufstieg. Auf Drängen des Trainers führte ich das Gespräch über die Zukunft in der letzten Woche und bat ihn, dies auf April/Mai zu verlegen, wenn wir absehen könnten, wo wir in der nächsten Saison spielen würden. Aus persönlichen Gründen wollte er nicht warten. Ich habe in keiner Weise seine Leistung in dieser Saison kritisiert, ich bin kein Trainer. Er hatte einige Forderungen, auch finanzieller Art, die wir derzeit nicht erfüllen können und ich habe, mit anderen Verantwortlichen im Verein einige Forderungen, was die Aus- und Weiterbildung unserer jungen Spieler angeht, die Integration von Spielern aus der Region in die Mannschaft, die Entwicklung eines Spielsystems in enger Zusammenarbeit mit den Trainern der 2. Herren und der A-,B, und C-Jugend, um langfristig unsere Popularität auch für die Verknüpfung mit den Schulen zu nutzen, wo wir mit der Handballgrundausbildung beginnen sollten, denn wir werden hier in Achim nie eine 15000-er Arena haben und müssen mit dem leben, was mach- und bezahlbar ist! Seine Forderung nach zusätzlichen, fertigen Spielern können wir aus kaufmänischen Gesichtspunkten derzeit nicht erfüllen. Noch einmal bitte ich jeden, der uns finanziell unterstützen möchte, Frau Kathy Pfeiffer oder Jürgen Kloster oder T.T. oder mich auch gern persönlich zu kontaktieren, wann immer Sie möchten! Ich habe also den Vertrag, der eine Laufzeit bis zum 30.06.06 hat nicht verlängert und ganz klar die Bedingungen für eine Verlängerung aufgezeigt, die u.a. auch die Erlangung eines Trainerscheins beinhaltet, diese Forderung besteht seit 4 (!) Jahren! Es gab keinen Grund für die ganze Aufregung und persönliche Gründe haben hier von meiner Seite ganz sicher keine Rolle gespielt, welche sollten das sein? Wir alle arbeiten in einem grossen Team, um unser grosses Ziel zu erreichen und der Trainer ist ein kleiner Teil des ganzen, nicht mehr aber auch nicht weniger, das muss auch einmal deutlich gesagt werden.
Das gesamte Team und ganz besonders ich selbst arbeitet hat daran, dass alles, was wir tun, nicht von einer Person abhängig ist, auch im finanziellen Bereich und es wird sicherlich noch einige Jahre dauern aber wir sind auf einem guten Weg!
Ich drücke jedenfalls der Mannschaft ganz fest die Daumen und auch uns allen, damit wir auch in Zukunft noch Spitzenhandball in Achim sehen können.
Zwar sind Handballer nun wirklich nicht mit Fussballern zu vergleichen, doch Ihren Lebensunterhalt erarbeiten sich die Spieler und der Trainer auf dem Feld und mehr Geld ausgeben, als wir haben, geht leider nun einmal nicht!
Mit Unterstützung von Ihnen, den anderen Sponsoren und vielleicht einer Bank im Kreis und der Stadt sollten wir mit unseren ganzen Helfern doch eine handballverrückte Stadt auf Jahrzehnte für diesen Sport begeistern können, noch lange nachdem es einzelne Spieler oder mich oder Uwe Inderthal gar nicht mehr gibt!
Jetzt konzentrieren wir uns auf die Unterstützung der Mannschaft, die Schaffung der wirtschaftlichen Voraussetzungen für die 2. Liga und hoffen, dass wir alles schaffen, dann im April oder Mai sehen wir weiter!
Das war jetzt etwas lang aber es lag mir wirklich am Herzen, es loszuwerden.
Neue und alte Spieler und Trainer müssen halt auch von irgendjemanden bezahlt werden, also helft alle mit, Ihr seid immer willkommen!

Mit sportlichen Grüssen
Michael Selenkowistch

von Mundschutz - am 28.02.2006 21:55

Re: Achim/Baden verliert doch nicht in Anderten...

Auch wenn es ungewöhlich ist, dass ein Trainer bei einem möglichen Aufstieg geht, so ist es dennoch ein normaler Vorgang.

Die Sache scheint dem Hauptsponsor sehr nahe gegangen zu sein, sonst hätte er nicht einen so langen Beitrag geschrieben.

Ich bin mir sicher, dass der Trainerwechsel die Ambitionen des Klubs nicht gefährden wird, da ein adäquater Trainer sicherlich verpflichtet werden kann.

Ich wünsche Achim/Baden alles Gute für die 2.Liga. Hoffentlich steigt Euer Hauptsponsor nicht so schnell aus, denn dann kann es schnell wieder ganz weit runtergehen, wenn 70% des Etats fehlen. Aber danach sieht es zum Glück in der mittelfristigen Zukunft ja nicht aus!

von HSG-Supporter - am 01.03.2006 09:06

Spieler stehen zum Trainer !

"Wir stehen hinter dem Trainer"
SG-Spieler melden sich zu Wort


ACHIM (RTR). Es ist schon erstaunlich: Da stehen die Regionallige-Handballer der SG Achim/Baden mit vier Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze und nach dem Sieg über Barnstorf/Diepholz in der ersten Hauptrunde im DHB-Pokal, und trotzdem scheint ihnen keine Ruhe vergönnt. "Die Äußerungen im Umfeld, den Gerüchten und vor allem den Beiträgen im Gästebuch unserer Internetseite über angebliche Probleme zwischen Spielern und Trainer Uwe Inderthal sind für uns nicht nachvollziehbar", erklärte SG-Mannschaftskapitän Cord Katz. Nach einer internen Zusammenkunft entschied sich die Mannschaft, dem entgegen zu wirken. "Wir wollen in erster Linie in Ruhe weiter arbeiten und als Team in die Zweite Bundesliga aufsteigen und stehen alle eindeutig hinter dem Trainer", stellte Katz unmissverständlich klar. Klar ist bei dem 32-Jährigen in Sachen Vertragsverlängerung allerdings noch nichts. "Ich komme aus privaten Gründen momentan nicht dazu, ernsthaft über ein Entscheidung

nachzudenken."



von KKC - am 03.03.2006 08:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.