Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Regionalliga- Nord
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Staßfurter

Vorbericht: HC Einheit Halle - SV Concordia Staßfurt

Startbeitrag von Staßfurter am 07.04.2006 12:35

Fans leiden mit Philipp Hickethier

Staßfurt (mm). Im Staßfurter Krankenhaus geben sich zurzeit zu viele Concorden die Klinke in die Hand. Selbst Trainer Heinz Prokop war bei der telefonischen Nachfrage die starke Mitleidenschaft zu spüren. Philipp Hickethier, der sich nach zwei Kreuzbandrissen im linken Knie in den letzten vier Jahren auf Regionalligaspielniveau hocharbeitete, erlitt im letzten Spiel mehr als einen herben Rückschlag.

Die Diagnose lautet Kreuzbandriss nach seinem Sturz im Wolfen-Spiel, diesmal im rechten Knie. Hier kann man dem 20–J ährigen, der noch dazu seine Ausbildung im sportlichen Bereich bestreitet, nur viel Glück im weiteren Leben wünschen. Neben Andreas Stops, (Rippenprellung) fehlte beim Wochenanfangstraining auch Volker Wartmann (Hüftprellung).

Ebenfalls schlecht bestellt ist es um Svajunas Kairis, der in der Sommerpause um eine Operation nicht herum kommen wird. Doch in Halle wird Svajunas spielen – mit zusammengebissenen Zähnen.

Das erneute Derby wird für den Tabellendritten Staßfurt nicht allein auf Grund der verletzungsgeschwächten Misere ein wichtiger Prüfstein. Trainer und Akteure beider Teams kennen sich seit Jahren, wissen einander von ihren Stärken und Schwächen. Dazu kommt, dass die Gastgeber immer noch mit dem Verlust von Anton Lakisa hadern, der nun, anstatt an der Saale, am Bodestrand seine Tore macht.

Schon von daher wird das Spiel für Anton kein Zuckerschlecken werden, da einige einheimische Zuschauer ihn nicht gerade mit Beifall empfangen werden. Ein Grund mehr für Staßfurts Fans, die halbe Stunde Fahrzeit in Kauf zu nehmen und zur rechten Zeit die Hände aneinander zu schlagen. Das Hinspiel konnte der SVC gewinnen. Hier war es Lakisa, der seinen 15. Treffer genau fünf Sekunden vor dem Abpfiff einen 7-Meter zum 32:31 verwandelte. Von daher sollten die Concorden und deren Fans in Sachen Erwartungsdruck zurückhaltend sein.

Halle, derzeit 11. Tabellenplatz, täuscht über das wahre Leistungsvermögen der Mannschaft, was noch durch die Derby-Atmosphäre unterstützt werden könnte.

Abschließend der Hinweis für Fans, die mitreisen wollen: Das Spiel beginnt am Samstag um 19.30 Uhr in der Hallenser Sporthalle am Bildungszentrum in der Nietlebener Straße 14.

Quelle: Volksstimme (07.04.2006)

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.