Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Regionalliga- Nord
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Marco Jung, BastiS.

Vorbericht VfL Hameln - VfL Horneburg

Startbeitrag von BastiS. am 01.09.2006 13:02

Eddelbüttel: "Das wird ein hartes Stück Arbeit - aber wir wollen siegen"

VfL startet gegen Horneburg in die Drittliga-Saison / Michalewicz gibt Debüt



Der Regionalligakader des VfL Hameln für die Saison 2006/07. Hinten von links: Trainer Peter Eddelbüttel, Frank Rosenthal, Daniel Wick, Majk Skoric, Hajo Wulff, Christian Raddatz, Sebastian Weber, Marc Clausing, Sebastian Handt, Betreuer Reiner Glatz und Physiotherapeutin Sina Ehlerding. Vorne von links: Jörg Michalewicz, Oliver Glatz, Dominic Leinhart, Andrew Treuthardt, Robert Drechsler, Florian Schmidtchen, Sven Hylmar und Christian Bierstedt. Auf dem Foto fehlt Matthias Karau. Foto: Kohlenberg Handball (hjk).

Vorhang auf zur Saison 2006/07 in der Regionalliga Nord.
Der VfL Hameln startet am Sonnabend um 19.15 Uhr mit einem Heimspiel gegen den starken Aufsteiger VfL Horneburg in der Rattenfängerhalle in die mit großer Spannung erwartete Punktspielserie. Die Mannschaft von Cheftrainer Peter Eddelbüttel gehört zwar nicht zum Kreis der heißen Titelanwärter, doch ein Platz im oberen Drittel der Tabelle soll schon herausspringen. "In der letzten Saison waren wir Siebter. Klar, dass wir uns verbessern wollen", sagt der 56 Jahre alte Coach, für den die TSG Hatten/Sandkrug in Liga drei der große Meisterschafts- und Aufstiegsfavorit ist.

Beim VfL lief die Vorbereitung nicht störungsfrei. Die Abgänge von Peter Gerfen, Jobst Tschirch und Daniel Möhlenbruch sorgten für viel Diskussionsstoff. Die Liga-Verantwortlichen um Manager Ralph Krone gerieten in Sachen Neuverpflichtungen in Zugzwang, wurden dann aber doch noch fündig. Neu im Aufgebot sind die Linksaußen Jörg Michalewicz (Insel Usedom) und Sven Hylmar (HF Aerzen), der Rückraumspieler Matthias Karau (Potsdam) und Nachwuchstorhüter Robert Drechsler (Magdeburg). Beim morgigen Auftaktspiel wird aber nur der Ex-Hamelner Michalewicz zum Einsatz kommen. Hylmar ist nach auskuriertem Mittelfußbruch erst seit sieben Tagen wieder im Training, der früherer Zweitligaspieler Karau plagt sich mit Rückenproblemen herum, und der erst 17 Jahre alte Keeper Drechsler ist noch nicht spielberechtigt.

Damit steht Eddelbüttel in erster Linie jenes Personal zur Verfügung, das in der letzten Saison in vielen Spielen attraktiven Angriffshandball zeigte, in der Deckung aber große Defizite offenbarte und mit 1074 Gegentreffern eine Rekordflut an Toren kassierte. "Das soll uns nicht wieder passieren. Wir haben in derVorbereitung in Sachen Abwehrverhalten viel getan", so der Trainer. Schon im Auftaktspiel muss die Deckung auf der Hut sein, denn Horneburg kommt mit einer hoch motivierten Mannschaft nach Hameln. Der Aufsteiger aus der leistungsstarken Nordseeliga hat sich mit Frank Cordes einen Top-Mann vom Nachbarn VfL Fredenbeck geangelt. Zudem hat das Team mit dem 2,06 m großen Christoph Hagedorn einen überragenden Regisseur in seinen Reihen. Zu den Leistungsträgern zählt zudem Kreisläufer Jens Westphal. "Das wird ein ganz hartes Stück Arbeit", glaubt denn auch Eddelbüttel. Doch die Punkte sollen in Hameln bleiben: "Meine Jungs werden das schon schaffen!"

© Dewezet, 01.09.2006

Antworten:

Na da wünsche ich Peter E: Marc Clausing und Christian Bierstedt viel Erfolg



von Marco Jung - am 02.09.2006 05:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.