Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Regionalliga- Nord
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
bleichgesicht, Jpg.

SPIELBERICHT: TSV Anderten-HG 85 Köthen

Startbeitrag von Jpg. am 02.12.2006 11:47

TSV Anderten gegen HG 85 Köthen (31 : 24)

TSV einfach besser

Die HG 85 Köthen unterlag beim Tabellenzweiten TSV Anderten erwartungsgemäß 24:31 (11:15). Obwohl die Köthener gut in die tempostarke Partie fanden und bis zur 35. Minute noch mithalten konnten, mussten sie dem Tagesbesseren den Vortritt lassen. Der Deckung, in der Thomas Karl schmerzlich vermisst wurde, mangelte es am nötigen Biss und so blieben die Konterchancen aus. Der 11:15-Rückstand der Gäste zur Pause war noch keine zu schwere Hypothek, aber eine ausbleibende Leistungssteigerung nach dem Wechsel und drei versiebte Strafwürfe brachten die Gastgeber uneinholbar auf die Siegerstraße. Während der TSV mit nun 22:6 Punkten als Tabellenzweiter dem Spitzenreiter Eintracht Glinde weiter auf den Fersen bleibt, rutschen die Bachstädter mit 19:9 Zählern auf Rang fünf der Tabelle. Nicht ihren besten Tag hatten Torhüter Patrick Tuchen, der bereits in der 21. Minute für Sebastian Loske Platz machen musste sowie Donatas Puikis und Andreas Grube. Die meisten Treffer für die Bachstädter warf Thomas Thiele (9/1).
Sein Comeback nach über einjähriger Verletzungspause feierte Linksaußen Matthias Lache und warf dabei auch gleich zwei Tore. Weil Trainer Jens Große aus terminlichen Gründen diesmal verhindert war, lenkte Andreas Auerbach die Geschicke der Bachstädter von der Bank. Seine Analyse nach Spielende fasste er knapp: „Die Moral in der Mannschaft war in Ordnung, aber der Gegner war einfach stärker.“

Die HG 85 Köthen legte einen Blitzstart hin. Donatas Puikis, Sebastian Tietz per 7m und Daniel Andrä brachten ihr Team schon nach vier Minuten 3:0 in Führung. Nachdem Trainer Christian Prokop seinen glücklosen Torhüter Volker Hoffmann bereits in der 6. Minute auf die Bank nahm und Hendrik Müller in den Kasten beorderte, wurde das Torewerfen für die Gäste wirkungsvoll eingeschränkt. Die erwirtschafteten Konter des TSV führten umgehend zum 6:6-Ausgleich. Die erste Viertelstunde endete mit der letztmaligen Führung (8:7) der Bachstädter in der gesamten Partie. Ab jetzt zog der Gastgeber sein Spiel auf. Rechtsaußen Maik Bodenburg und Kreisspieler Domenic Kelm waren immer wieder die Adressaten der fruchtbaren Anspiele von Mittelmann Milan Blagojevic. Der 28-Jährige war nicht nur Denker und Lenker des TSV-Spiels, sondern auch mit 8/1 Toren erfolgreichster Werfer. Nach zwanzig Minuten (8:12) zeichnete sich schon ab, dass mit der zu hohen Fehlerhaftigkeit im Angriff der Gäste und der dürftigen Ideenfindung bei den Kombinationen nicht viel ausgerichtet werden konnte. Thomas Thiele und Marcel Kilz assistierten auf der Mitte spielend ihre Nebenleute zu wenig. Donatas Puikis spielte disziplinlos und nahm sich übermotiviert zu viele Würfe, die ohne Torerfolg blieben. Andreas Grube gelang am linken Flügel kaum etwas. Bliebe noch Georg Eulitz, der auf der rechten Außenbahn mangels fehlender Zuspiele „verhungerte“. Hinzu kam, dass Patrick Tuchen diesmal nicht seinen besten Tag erwischt hatte. Diese Mängelliste, die auch noch durch drei Zeitstrafen gestützt wurde, war die Grundlage für die 15:11-Halbzeitführung der Gastgeber.

Die Unzulänglichkeiten im HG 85-Spiel fanden auch im zweiten Durchgang ihre Fortsetzung. Schwache Wurfversuche von Andreas Grube und Donatas Puikis luden die Gastgeber zum munteren Toreschießen ein. Hinzu kam, dass sich Daniel Andrä zu sehr „versteckte“ und somit kaum noch Torgefahr ausstrahlte. In der 36. Minute (12:18) war das Vorhaben, dem Tabellenzweiten so lange wie möglich noch Paroli zu bieten, endgültig Makulatur, quasi der Abschied von der Hoffnung auf wenigstens einen Zähler vollzogen. Die 9-Tore-Führung (22:13/40.) erwies sich als ein sicheres Siegpolster des Gastgebers. Zwar mobilisierten die Bachstädter noch einmal ihre Kräfte, aber das allein reichte nicht. Wenigstens Thomas Thiele war es, der mit vier hintereinander erzielten Toren das Ergebnis in der 55. Minute (26:21) optisch aufpolierte und überhaupt der Spieler war, von dem noch die meiste Torgefahr ausging.

Aufstellung:
Sebastian Loske, Patrick Tuchen; Daniel Andrä 5, Georg Eulitz, Andreas Grube, Marcel Kilz, Matthias Lache 2, Donatas Puikis 2, Mario Schellbach, Thomas Thiele 9/1, Sebastian Tietz 6/4, Rene Uelsmann
Siebenmeter:
TSV Anderten 3/2 – HG 85 Köthen 8/5
Zwei-Minuten-Strafen: TSV Anderten 6 – HG 85 Köthen 5


Quelle: www.hgkoethen.de

Antworten:

Sieg gegen Köthen

Geschrieben von SHG

Der TSV Hannover Anderten ist wieder auf die Erfolgsspur zurückgekommen und konnte gegen die HG 85 Köthen einen 31:24-Sieg (Halbzeit 15:11) erringen. Herausragende Spieler in einer verletzungsgeplagten Mannschaft aus Anderten waren Milan Blagojevic und Keeper Hendrik Müller hinter einer starken Defensive.

Den besseren Start hatte das Team aus Köthen, welches schnell mit 3 Toren in Führung ging (0:3 und 2:5). TSV-Trainer Prokop entschied sich dann zu einem Torwartwechsel, eine Maßnahme, die sich schnell auszahlte. Hendrik Müller zeigte mehrere Glanzparaden, der TSV kam besser ins Spiel und führte dank einer starken Verteidigung zur Halbzeit verdient mit 4 Toren. Nach der Pause wurde die Führung unter der Regie des Rückraumstrategen Milan Blagojevic mit druckvollem Tempohandball weiter ausgebaut. Am Kreis zeigte Dominic Kelm eine gute Leistung und im Tor glänzte weiter Hendrik Müller. So wurde ein letztlich ungefährdeter Sieg gegen den Tabellenvierten erworfen.

Der TSV bleibt damit dem Spitzenreiter aus Glinde in einer engen Spitzengruppe weiter auf den Fersen und muß im nächsten Spitzenspiel beim VfL Edewecht antreten, der zuletzt sein Auswärtsspiel bei Zweitligaabsteiger Fredenbeck gewann.

Die Torschützen für den TSV: Milan Blagojevic 8 (1), Dominic Kelm 7, Mail Bodenburg 6 (1), Frederik Brandes und Bastian Riedel je 4, Johannes Krause 2

Quelle: www.tsv-hannover-anderten.de

von bleichgesicht - am 05.12.2006 13:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.