Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Regionalliga- Nord
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Niels Jaeger, Vulpix

Bremervörde gewinnt in Alfeld...

Startbeitrag von Vulpix am 04.12.2006 12:36

Moin moin....

Ich habe gerade mal den Artikel auf der Alfelder Page lesen:

___________________________________________________________________
" Die unnötige 24:32 Niederlage gegen eine Mannschaft aus dem unteren Mittelfeld warf die SVA im Abstiegsrennen wieder zurück, nachdem man letzte Woche mit dem Sieg gegen Halle wieder Hoffnung geschöpft hatte. 45 Minuten war die SVA ein gleichwertiger Gegner und hätte das Spiel für sich entscheiden können. Doch das Auslassen bester Torchancen war verantwortlich für die am Ende deutliche Niederlage, die etwas zu hoch ausfiel. " (siehe Page Alfeld)
___________________________________________________________________

Dazu kann ich nur sagen: Wo hatte Alfeld denn wirklich eine Chance??? Von Beginn an war Bremervörde spielerisch klar überlegen, aufgrund der schwachen letzten drei Wochen jedoch sehr verunsichert und nervös. Durch gute Spielvarianten und meist nur 3-4 Pässen bis zum Torerfolg war die Alfelder Abwehr schnell ausgehebelt. Dabei vergaben unsere Jungs noch endlos Bälle. Zudem muss man sagen haben die Schiris (vor allem der kleine mit Brille) doch leicht der Heimmannschaft Vorteile beschafft. Der Schiri-Beobachter hatte in der ersten Hälfte zumindest gut zu schreiben. In der zweiten Hälfte waren die Schiris dann 1A mit Sternchen. Ob die da erst mitbekommen haben, dass ein Beobachter da war? Bremervörde war immer dran und hat mit Geduld den Stiefel runtergespielt. In der 30. der erste Ausgleich, in der 36. die erste Führung und in der 46. Minute die Entscheidung. Bremervörde hat von Minute zu Minute besser ins gespielt gefunden und zunehmend Sicherheit bekommen. Hoffen wir mal, dass das Selbstvertrauen damit wieder etwas gestärkt ist und nächste Woche daheim gegen Wolfen ein schönes Spiel zu sehen sein wird. Alfeld hatte nie eine Chance. Zudem waren die Alfelder Spieler ab der 45. sowas von platt. Da hätte der Sieg noch viel höher ausfallen können.

Lieben Gruß vom Remiskönig 2005/2006 Bremervörde

Vulpix

www.bremervoerde-dragons.de

Antworten:

Naja, dass "Alfeld nie eine Chance" hatte, halte ich für etwas übertrieben.
Bis ungefähr zur 40. Min sah es doch eigentlich ganz ausgeglichen aus!?

Spielerische Konzepte konnte ich bei Bremervörde nicht entdecken, fielen doch die meisten Tore durch 1:1 oder einfache Wechsel und in der letzten Viertelstunde durch Gegenstösse.
Ich bin auch nicht sicher, ob alle Alfelder konditionell platt waren (dass Goran Krka noch nicht 60 Min spielen kann ist klar). Eher denke ich, dass die ständige Wechselei auf (fast) allen Positionen und der damit verlorengegangene Spielfluss dafür verantwortlich waren, dass das Spiel noch so deutlich für Bremervörde ausging.
Allerdings absolut verdient! Wenn ich vorne den Ball nicht netze, sondern durch technische Fehler verdaddele, bekomme ich eben dafür die Quittung!

Auf Alfelder Seite in der zweiten Halbzeit auch keine Konzepte mehr, die "einfache" Tore erlaubt hätten. Dazu technische und individuelle Fehler. Die Aussen werden grundsätzlich nur ins Spiel eingebunden, wenn dem Rückraum nichts mehr einfällt und so zu Würfen gezwungen, die man sich besser nicht nimmt, wenn man das ganze Spiel vorher nur hin und her gerannt ist! Dazu kommt dann eine gewisse Konsterniertheit (schreibt man das so?), weil so gar nichts mehr geht!
Schade SVA!
Fazit: Die routiniertere Mannschaft gewinnt absolut verdient!

Ein frustrierter Alfelder Fan!

von Niels Jaeger - am 05.12.2006 00:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.