Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Regionalliga- Nord
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stefan_Brandt, Poko, micha1887, Lulu1, Vulpix, Tiim Kock

Fredenbeck gegen Bremervörde

Startbeitrag von Poko am 17.12.2006 09:19

Für den VfL Fredenbeck war es ein Zuschauer-Rekord: Über 1.600 Fans sahen das Derby gegen den TSV Bremervörde, das mit einem 20:20 (9:10) endete. Beide Mannschaften spielten übernervös und vergaben beste Chancen auf einen Sieg.

Kurz vor Spielbeginn fühlte sich der ein oder andere Zuschauer in alte Zeiten zurückversetzt. Die Ränge auf der Haupttribüne voll, die Blöcke hinter den Toren ausverkauft und selbst auf den Stehplätzen wurde es eng. VfL-Spieler Martin Stumps, der verletzt pausieren musste, kam aus dem Staunen nicht mehr heraus: "Wahnsinn!".

Spielerisch taten sich beide Teams schwer, waren dem großen Druck nicht gewachsen. Nach 25 Minuten stand es erst 5:5. Bis dahin versiebte Bremervörde reihenweise oder scheiterte am glänzend aufgelegten VfL-Keeper Marko Kaninck. Aber auch Fredenbeck leistete sich viele Wurffehler. Mit einem knappen 10:9 gingen die Gäste in die Pause.

Im zweiten Durchgang setzte sich Bremervörde auf 17:15 ab. Erst in 6:4-Überzahl gelang Fredenbeck der 18:18-Ausgleich, wenngleich man aus diesem Vorteil noch mehr Kapital hätte schlagen müssen. Mit Standing Ovations verfolgten sich Zuschauer die Schlussphase. Ufuk Calik traf zweimal und brachte den VfL mit 20:19 in Führung. Im Gegenzug gelang Dennis Marinkovic der Ausgleich. Noch 30 Sekunden: Fredenbeck vergibt im Angriff erneut und läuft Gefahr, die Partie noch zu verlieren. Noch 5 Sekunden - abgewehrt, Glück gehabt. Der Ball wird schnell nach vorn gespielt und trudelt zwei Sekunden vor dem Schlusspfiff gegen den Bremervörder Pfosten. Am Ende ein verdientes Remis, denn bei der Anzahl vergebener Chancen hat kein Team einen Sieg verdient. Erst nach Mitternacht schlossen sich die Tore der Geestlandhalle.

Tore für Fredenbeck: Tonn (2), Czaplinski (1), Christensen (2), Klintworth (7/1), Calik (2), Tetzlaff (1) und Heinemann (5/1).
Spielfilm: 0:1,2:2, 4:4, 5:6, 7:7, 8:10, 9:10 - 10:10, 10:12, 13:15, 15:15, 17:18, 19:19, 20:19, 20:20.

Antworten:

Stimmung in der Halle war richtig gut... hat Spaß gemacht...

Zum Spiel is so ziemlich alles gesagt ;-)

Auch wenns jetzt blöd klingt weil ich Bremervörder bin: Ein Sieg für Bremervörde wäre verdient gewesen. Fredenbeck konnte beim 20-19 erstmals in Führung gehen. Ansonsten hat Bremervörde immer ein wenig die Nase vorn gehabt und aufgrund dessen ist dieses Unentschieden für Fredenbeck doch etwas schmeichelhaft. Und ein Sieg für Fredenbeck wäre völlig unverdient gewesen...

Was mich ein bisschen traurig stimmt ist die Aktion der Fredenbecker Fans nach Abpfiff... Wir wollten gute Gäste sein und uns nich mit den Fredenbeckern "anlegen", haben extra ein Plakat gemalt "Die grün-roten Drachen grüßen Fredenbeck"... Während dem Spiel war dann auch soweit alles in Ordnung. Nach dem Spiel hörte man den Fredenbecker Block "Scheiß Bremervörde" skandieren... Ein bisschen unsportlich, zumal wir den Fredenbeckern nix getan haben...
Die Mannschaften gingen nach dem Spiel gemeinsam feiern und wir müssen uns von den Fredenbecker Fans sowas anhören. Ein bisschen schade...

Naja schönen Gruß aus Bremervörde...

Stefan Brandt

von Stefan_Brandt - am 17.12.2006 12:06
Das fand ich auch nicht OK und ich denke, dass man darüber reden wird und wie ich unsere Dragons kenne, wird es das künftig nicht mehr geben.

von Poko - am 17.12.2006 17:04
Derby !!!!!

Das Spiel hatte so ziemlich alles was man sich gewünscht hatte. Es war doch ordentlich was los. Von einem Dragons Plakat mit Grüßen habe ich nichts gesehen. Das mit dem "Scheiß Bremervörde" sollte man mal relativieren. Das ist halt Derby und im Eifer des Gefechtes passiert. Es gab von anderer Seite auch nicht gerade nette Sprechchöre und vor der Halle konnte man auch schon einiges Negatives gegen Fredenbeck hören. (Bauern aus Fredenbeck) Unser Fanclub hat nach dem Spiel noch nett mit Christian Heikhaus Geburtstag gefeiert und hat sich fair die Hand gegeben. Also alles ok und die Freude ist groß auf das Rückspiel.

von micha1887 - am 17.12.2006 18:57
Erstmal wird Christian Heikaus ohne "h" geschrieben und zweitens ist es meiner Meinung etwas anderes wenn man sich unterhält und mal was negatives über die Gegner fällt oder ob man geschlossen als Fanblock Stimmung gegen die Gäste macht... Derby hin oder her... Gehört sich einfach nich...

Die Tatsache, dass Du behauptest, dass es "halt so passiert ist" sagt doch schon einiges...

Naja und das Plakat hing halt bei uns... Aber egal...

Ich hoffe, dass ihr im Rückspiel euer Team unterstützt und euch nich wieder zu so einer Aktion hinreißen lasst... Hat im Sport nix zu suchen. Ist einfach so...

Gruß

Stefan

von Stefan_Brandt - am 17.12.2006 19:49
Moin,

ich als Bremervörder fand es natürlich auch nicht OK, dass man uns nach dem Spiel mit Schmäh-rufen angefeindet hat.

Aber da ich neben dem Handball auch oft zum Fußball gehe, sehe ich diese Dinge eher gelassen. Dort gibt es immer wieder diese Sache. Also da stehe ich persönlich drüber. Hab mir auch schon anhören müssen "was ist grün..." bzw hab selber mitgesungen "ihre seid S...."
Es ist nicht so das Problem.
Ich glaube wir haben alle das bekommen was wir wollten - ein echtes Derby -

Klar wird sein, dass unsere Kollegen aus Fredenbeck keine Hassgesänge im Rückspiel zu hören bekommen. Wenn ja, dann ist es halt so... Das gehört leider zum Spiel. Aber man sollte sich mal als Fan vor Augen halten, dass sowohl in Fredenbeck als auch in Bremervörde die Spieler mit beiden Vereinen etwas zu tun haben. Der eine oder andere hat im Blau/Weißen oder im Grün/Roten Trikot mal gespielt. Deshalb sollte man sich gerade in dem Bereich mal überlegen was man da anstimmt oder vielleicht einfach mitsingt.
Ich kenne das Problem, dass man einfach mal gewisse Gersänge mitsingt und man sich dabei total toll fühlt. Aber später denkt man, dass es besser gewesen wäre, wenn man die klappe hält...

Ich mach den Fredenbeckern keine Vorwurf. Es war halt die Enttäuschung nicht gegen Bremervörde gewonnen zu haben...

Also ich freu mich, wenn es im Januar wieder losgeht und wir die Blauen Drachen im Mai am letzten Spieltag bei uns zu emfangen.

Regt euch nicht mehr wegen der Rufe auf. Wenn es sein muss, dann werden wir sicherlich etwas kreativeres finden als S****** Fredenbeck.

Frohe Festtage

und einen guten Rutsch.

Grüße vom Herbstmeister Fußballbundesliga

von Tiim Kock - am 17.12.2006 21:47
Guten Abend...

Mich würde mal von einem Zuschauer auf der Haupttribüne interessieren, welches Fanlager lauter war, oder qualitativ besser war... Konnte man die Trompete vernehmen, oder ging die unter???

Also aus dem Süd- und Nord-Block konnte man den gegenüber liegenden Block sicher nicht hören. Wir im Gästeblock haben nicht mal großartig den Hallensprecher gehört.

Ich persönlich wünsche mir jetzt nur noch Derbys vor 1500 - 2000 Zuschauern... Und das jeden Samstag.

Lieben Gruß vom Remis-Meister 2005/2006 Bremervörde

Vulpix

www.bremervoerde-dragons.de

von Vulpix - am 17.12.2006 22:29
Hallo Vulpix!
Dem kann ich mich nur anschließen. Die Stimmung war grandios. Wir haben, genau wie ihr, auch die andere Seite nicht gehört und den Sprecher verstehen wir eh nie, was aber wohl auch an der mangelnden Qualität der Tonanlage liegt. ;-)

Für uns war es zuhause das allererste Derby überhaupt und hinterher kann ich nur sagen, dass ich hoffe, dass Beckdorf auch noch aufsteigt, denn je mehr solcher Spiele, desto besser. :cheers:

Meiner Meinung nach war das Unentschieden aber absolut gerecht, denn beide Mannschaften waren schlicht und einfach schlecht, oder um es mit anderen Worten zu sagen: Not gegen Elend.

Die Feier hinterher und natürlich auch während des Spiels war trotzdem klasse.
Und jetzt können wir beruhigt in die Feiertage gehen...



von Lulu1 - am 18.12.2006 14:30
Hallo Vulpix,

ich kann Dir nur zustimmen. Es war ein geniales Derby. So etwas habe ich selbst im Fussball selten erlebt. Das mit den Sprechchören .....wie Du schon sagst.....es ist Derby......aber als Fanclub Präsi kann ich versichern, daß es sowas in Bremervörde nicht wieder gibt.....War ne einmalige Sache. Ich wünschte mir auch wöchentlich solche Derbys und freue mich aufs Rückspiel.....Gruß von den Blue Dragons.

Michael
www.blue-dragons-fredenbeck.com

von micha1887 - am 18.12.2006 17:57
Wenn "Christian Heikaus" ohne "H" geschrieben wird, dann muss er doch "Cristian Eikaus" heißen, oder....

von Poko - am 18.12.2006 19:13
Naja, ich denke du weiß schon welches "h" ich meine... ;-)

Also, auf ein weiteres schönes Derby im Mai !!!

Gruß

Stefan

von Stefan_Brandt - am 18.12.2006 20:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.