Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Regionalliga- Nord
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Pieda, Lulu1, Jackie2k, stader22, (ran)_ANDI_wurst, Rollo, pansen

HSG Barnstorf Diepholz - VLF Fredenbeck

Startbeitrag von Pieda am 12.01.2007 23:46

Guten Abend!

Die BaDis gewinnen nach einem Kampf aber gerecht gegen den VLF Fredenbeck mit 31:29... geile Stimmung, geiles Spiel, mehr muss man dazu nicht sagen :)


HSG Support 2007 WestSide

Antworten:

Hallo Forum-User,

Nun - den Meisten ist wohl bewusst, dass es VfL Fredenbeck heißt! Schwamm drüber..


Die HSG gewann das Spiel vor knapp 600 Zuschauern (naja - mehr gehen halt nicht rein) durch eine tolle kämpferische Leistung. Fredenbeck hielt vor allem in Form von Heinemann (6) und Tetzlaff (11) aber extrem gut dagegen, verkürzte kurz vor Schluss auf ein Tor und kassierte das entscheidende 31:29 durch - ja durch: Nils Mosel! Unglaublich, dass der Junge in seinem ersten Spiel für uns gleich acht aus zwölf (?) macht - Haupttorschütze!

Kompliment auch an alle anderen! Manuel Pauli hielt mehrere 100%ige!

Lob auch an die mitgereisten Fredenbecker Fans, die (zumindest für sonstige Regionalligaverhältnisse) keine kleine Fraktion dabei hatten. Das war eine zunächst angestachelte, später eine heiße aber dennoch faire Atmospähre. Wie seht ihr das?

Eines noch: Bei uns im Ticker steht "Grund für die Rote Karte?" - Dabei dreht sich Alles um die Disqualifikation von Hajo Klintworth. Er schoss unserem Keeper beim Siebenmeter auf den Hals oder sogar ins Gesicht. Ich unterstelle keine Absicht - Die Schiedsrichter unterstellten ÄHNLICHES aber wohl und werteten dies als Tätlichkeit. Man darf nicht vergessen, dass man den Keeper auch mit dem Ball verletzen kann! Vor allem im Gesicht. Keine Wertung meinerseits - ich konnte die ganze Geschichte nämlich nicht schlüssig verfolgen!

So long und hoffe auf weitere Statements zu einem tollen Handballabend
Jackie



von Jackie2k - am 13.01.2007 00:05
Meiner Meinung nach war der Ball eher auf Brusthöhe und erst dadurch, dass sich der Keeper bewegt hat, kam der Ball in den Bereich des Kopfes. Und wir saßen ziemlich gut auf Augenhöhe. Aber der Schiedsrichter hat entschieden und damit gut. Übrigens hat uns der Torwart hinterher noch bestätigt, dass es für ihn selbst keine rot-würdige Aktion war...

Ansonsten hätte Fredenbeck den Ausgleich meiner Meinung nach schaffen können und auch verdient, da sie am Ende wirklich super gekämpft haben. Aber leider wurde ein möglicher Sieg bereits in der ersten Hälfte verschenkt, als unsere Jungs offensichtlich nicht mit der schnellen Mitte der Diepholzer klarkamen, und (nicht nur in Überzahl) klare Torchancen leichtfertig vergeben wurden (schätzungsweise mindestens 15 Stück). Aber das ist ja leider nicht das erste Mal, dass es daran hapert...

Aber das Spiel ist vorbei, wir können nichts mehr ändern, hoffen auf eine Revanche im Pokal und konzentrieren uns jetzt auf das nächste Spiel.

Zu den Fans: Am Anfang dachte ich, es geht so weiter wie im Forum geschrieben, aber am Ende hat man sich dann doch noch ganz gut unterhalten. Ein bißchen singen und foppen, aber fair.



von Lulu1 - am 13.01.2007 00:30
Ja das Forum"gelaber" ist für uns zum anheizen :) wir sind sonst friedlich... trotzdem kame aus eurem Block nach dem Spiel Sprüche wie "das war ja nich wirklich was von euch" oder "Von der Stimmung hätten wir mehr erwartet" naja man kanns nicht jedem recht machen... trotzdem faires verhalten auch von euch, nette unterhaltung...

von Pieda - am 13.01.2007 01:15

HSG Barnstorf Diepholz - VLF Fredenbeck Rot?

Kleine Regelkunde:
Es ist vollkommen unerheblich ob es Absicht von Hajo K. war oder ob Manuel P. sagt, es war für ihn keine rote Karte.
Fakt ist der erfüllte Tatbestand - wird der TW beim 7-m am Kopf getroffen (Wucht des Wurfes sollte berücksichtigt werden), ist der Werfer zu disqualifizieren.Der TW darf den Kopf dabei nicht bewegt haben. Das heißt dass er Bein, Arme bewegen kann - entscheidend ist der Körperausschnitt Kopf.
Übrigens kann ich mich an eine Aussage aus Fredenbeck erinnern: die Schiedsrichter in der RL sind alle ! viel schlechter als in der BL und wir müssen uns erst an diese gewöhnen als jahrelange super-BL-spieler, usw.....
die SR in DH waren BL-SR.

von pansen - am 13.01.2007 07:26
gut also ich muss sagen dass ich das alles prima fand, ihr habt für die anzahl der mitgereisten fans gut stimmung gemacht, zu der stimmung der heimfans muss ich zum glück nichts sagen, und alles war friedlich ;)
über die papierschnipsel muss man sich nun nicht wirklich beklagen, man kann ja nicht alles haben und wir werden schon mittel für eine angemessene revanche finden ;)
da ja erwähnt wurde dass bei euch nicht jeder zu den blue dragons gehört: ich gehöre zur westside, und zwar mit vollem einsatz, und ich gebe mir immer mühe die westside UND die hsg so zu vertreten wie es alle für richtig halten bzw wie es richtig ist. auch gestern abend bin ich mit allen von euch super klargekommen und hab mich auch bei 2 offensichtlichen blue dragons am eingang vor dem spiel erkundigt, ob alles in ordnung ist und mich darum gekümmert dass die klos offne und schön sauber sind ;)
also bitteschön, alles wie bei wolle petry und jawohl auch sonst echt ein spannender handballabend mit einer klasse stimmung... da kann ich fast über die mikrofon&mp3 probleme am anfang hinwegsehen, die uns das ansonsten so geile vorstellen und einlaufen unseres teams ermöglichen ;)
dann mal bis zum pokalspiel!

von (ran)_ANDI_wurst - am 13.01.2007 08:25

Re: HSG Barnstorf Diepholz - VFL Fredenbeck ARTIKEL

von: [www.hsg-barnstorf-diepholz.de]

Nils Mosel feiert Einstand nach Maß

Barnstorfs Neuzugang erzielt acht Tore gegen Fredenbeck
Von Matthias Borchardt

DIEPHOLZ • Erfolgsserie auf 25:1 Punkte ausgebaut und mit Neuzugang Nils Mosel einen dicken Fisch an Land gezogen: Handball-Regionalligist HSG Barnstorf/Diepholz bezwang bestem Abend vor 600 begeisterten Zuschauern den VfL Fredenbeck mit 31:29 (16:12) und revanchierte sich damit für das 28:35 aus der Hinbegegnung.
Ein Ass zauberten die Verantwortlichen gestern aus dem Ärmel, präsentierten mit Nils Mosel vom Klassenkonkurrenten TSG Hatten-Sandkrug einen starken Neuzugang. In einer Blitzaktion hatten sie den Linkshänder als Vertragsspieler verpflichtet. Gestern Mittag um 13 Uhr bekam Jürgen Grädtke, stellvertretender Vorsitzender der HSG Barnstorf/Diepholz, nach einer telefonischen Anfrage beim Niedersächsischen Handball-Verband die Spielberechtigung für den „Neuen". Er wirkte erleichtert: „Ich bin froh, dass es geklappt hat." Immerhin hatte Nils Mosel in der vergangenen Saison satte 210 Tore für die TSG Hatten-Sandkrug erzielt.
„Nils passt prima in unser Konzept, ist schnell, technisch gut und schussstark", nennt Heiner Thiemann, Trainer der HSG Barnstorf/ Diepholz, Stärken des Rechtsaußen, der in dieser Woche bereits alle Trainingseinheiten mitgemacht hatte. Ausschlaggebend für den Wechsel: Die Barnstorfer besorgten dem 24-Jährigen eine Stelle als Sportlehrer. „Dieses Angebot, das ich am Sonntag bekommen habe, konnte ich nicht ausschlagen", unterstrich Nils Mosel.
Und der „Neue" führte sich bei seinem Debüt prächtig ein, steuerte zum 31:29-Erfolg über den VfL Fredenbeck acht Tore bei. „Das ist wahnsinnig, was hier los ist. Ich bin einfach glücklich, zumal meine lädierte Wade gehalten hat", strahlte der Akteur mit der Nummer acht. Auch Heiner Thiemann freute sich über den Sieg: „Uns ist die Revanche für die Niederlage aus dem Hinspiel geglückt. Wir haben aus einer sicheren Abwehr schnell nach vorn gespielt, dabei sind uns einige Gegenstoß-Tore geglückt." Ein Haar in der Suppe fand der 55-Jährige dennoch: „Wir haben zu viele Chancen vergeben."
Beim Sieger gefielen neben Nils Mosel noch Sigitas Stropus (6), Oliver Heuer (6), Abwehrchef Tomas Lenkevicius und Torhüter Manuel Pauli, der Siebenmeter von Maik Heinemann (6/1) und Hajo Klintworth (1) hielt.
Gleich nach 25 Sekunden warf Nils Mosel mit dem 1:0 sein erstes Tor für seinen neuen Verein. Auch in der Folgezeit gehörte er zu den auffälligsten Spielern, erzielte allein in der ersten Hälfte fünf Buden. Die Barnstorfer bauten ihren Vorsprung auf 6:3 (7.) aus, danach schlichen sich ein paar Unkonzentriertheiten in ihr Spiel hinein. Die Folge: Die Gäste glichen durch einen Dreierpack des starken Kreisläufers Birger Tetzlaff zum 6:6 (11.) aus. Doch Nils Mosel und Malte Helmerking legten zum 8:6 (14.) nach. Zwar verkürzten die Fredenbecker noch einmal zum 10:11 (22.), aber danach erhöhten Sigitas Stropus (2) und Oliver Heuer auf 14:10 (25.).
Auch nach dem Wechsel kämpfte der Tabellenzweite aufopferungsvoll weiter in der Abwehr. Die Barnstorfer lagen über die Stationen 20:15 (37.), 25:21 (45.) und 27:23 (51.) ständig klar vorn. In den Schlussminuten scheiterten sie einige Male an VfL-Torwart Marko Kaninck. Die Fredenbecker machten es besser, holten auf, und Birger Tetzlaff verkürzte mit seinem elf[ten???] Treffer auf 28:29 (58.). Marek Saloka verwandelte nervenstark einen Siebenmeter zum 30:28 (59.). Zwar traf Ufuk Calik im Gegenzug zum 29:30, aber zehn Sekunden vor dem Abpfiff machte Nils Mosel mit dem 31:29 alles klar. Anschließend feierten die HSG-Fans lautstark ihre siegreiche Mannschaft.

HSG Barnstorf/Diepholz - VfL Fredenbeck 31:29 (16:12) - Barnstorf/Diepholz: Pauli, Mohrland (n.e.), Kießlich (n.e.) - Saloka (3/1), Lenkevicius (1), Schlömer (1/1), Mosel (8), Grädtke, Stropus (6), Redeker, Richter (4), Helmerking (2), Heuer (6), Kittelmann (n.e.).
Siebenmeter: HSG 3/2, Fredenbeck (3/1).
Zeitstrafen: HSG 3, Fredenbeck 4.
Bes. Vork.: Rote Karte für Fredenbecks Klintworth (31.), weil er einen Siebenmeter Manuel Pauli ins Gesicht warf.
Schiedsrichter: Michael Polworth/Thorsten Wrobel (Eintr. Hildesheim/HSG Seevetal) boten eine solide Leistung, hätten aber ein paar Siebenmeter mehr geben können.
Zuschauer: 600.
[Kreiszeitung Diepholz 13.01.2007]

(ein, MEINER persönlichen MEINUNG nach für die verhältnisse unseres lieben "mbo's" gelungener Augenzeugenbericht *g*)

von (ran)_ANDI_wurst - am 13.01.2007 08:32

Re: HSG Barnstorf Diepholz - VLF Fredenbeck Rot?

Pansen (toller Name), eigentlich war ich mit dem Thema längst durch, aber wie schon gesagt hat er den Kopf bewegt....

@Andi: Na dann sind wir uns ja einig. Vor dem Spiel muss ich wohl gerade im nahe gelegenen Feinschmeckerlokal gewesen sein. ;-) Aber falls du zum Pokal mitkommst, trifft man sich ja dann vielleicht mal...



von Lulu1 - am 13.01.2007 12:25

Re: HSG Barnstorf Diepholz - VFL Fredenbeck ARTIKEL

Alos hier bin ich jetzt mal......

Moin Moin aus dem hohen Norden ich muß sagen die Stimmung in eurer gemütlichen Halle war sehr geil ausnahmslos .. Das man sich beim Spiel ein wenig foppt ist doch völlig normal hauptsache man kann danach ein bierchen zusammen trinken und alles ist gut.......

Die jungs von der Westside gefallen mir alles lustige und nette Leute echt cool..

So und ich freu mich auf das Pokalspiel am 10.02.07 in Fredenbeck und hoffe auf den Sieg unserer Jungs , würde mich freuen einige von der Westside zu sehen und mit euch zu klönen...

wünsche allen Handballfans auch den Verbrechen aus Horneburg eine schöne woche und bis zum nächsten mal

euer

Stader



von stader22 - am 13.01.2007 20:45

Re: HSG Barnstorf Diepholz - VFL Fredenbeck ARTIKEL

Wir kommen - keine Angst!
Muss doch irgendwie möglich
sein, in Fredenbeck zu gewinnen!^^

Gruß
Jackie



von Jackie2k - am 13.01.2007 20:52

Re: HSG Barnstorf Diepholz - VFL Fredenbeck ARTIKEL

das freut mich jetzt jackie hoffe man sieht dich dann auch mal ??

und ja ihr dürft eine revanche für die schnipsel machen (grins)

naja weißt du schon wieviel kommen wollen ??

euer carsten



von stader22 - am 13.01.2007 20:54

Re: HSG Barnstorf Diepholz - VFL Fredenbeck ARTIKEL

Oh - die mitgereisten Fredenbecker
haben mich bestimmt auch schon am Samstag gesehen:)

Nein - das wissen wir noch nicht! Wir möchten uns auch zunächst einmal auf die nächsten Aufgaben in der Liga konzentrieren. Denn schließlich steht in zwei Wochen das schwere Spiel gegen Anderten an.

Wir sehen uns
Jackie



von Jackie2k - am 13.01.2007 21:02

Re: HSG Barnstorf Diepholz - VFL Fredenbeck ARTIKEL

Stimmt gegen Anderten gibts auch wieder nen richtigen Einlauf mit der richtigen Musil ;) und von uns auch nr Aktion... dann heisst es hoffentlich 27:1 Punkte ;-)

Freu mich auch auf das Pokalspiel, die Blue Dragons sind echt inordnung zumindest mit den 2/3 mit denen michel und ich vorm Spiel draußen geschnackt haben, das soll kein urteil gegen die anderen sein, mit denen hab ich nur nicht geredet, aber die sind bestimmt genauso nett und gut drauf wie die anderen beiden....

also stay tuned @pokalspiel bei euch ;) denke wir kommen mit einigen (hoff ich zumindest) wie gesagt erst mal anderten putzen...

von Pieda - am 14.01.2007 03:04

Re: HSG Barnstorf Diepholz - VFL Fredenbeck ARTIKEL

Ach ja, stimmt, das wollte ich auch noch gesagt haben: Eure Einlauf-Zeremonie finde ich echt klasse! Unsere hat ja leider stark nachgelassen.

Man sieht sich dann also am 10.02. Wir machen jetzt erstmal eine Woche Handballpause.



von Lulu1 - am 14.01.2007 09:39

Re: HSG Barnstorf Diepholz - VFL Fredenbeck ARTIKEL

Sehr charmant.....

Find ich super, wie man so genannt wird....

Gewinnt mal lieber mit einigen der Verbrecher in Euren Reihen...

Glücklicherweise ist das Verhältnis der Spieler untereinander deutlich besser, als das der Postings hier.....


Bis dann

Ein sogenannter "Verbrecher"

von Rollo - am 14.01.2007 14:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.