Vorbericht Aschersleben - HSG Barnstorf/DH

Startbeitrag von Nr.5 lebt am 02.02.2007 13:45

Platz drei wollen wir verteidigen"

HSG Barnstorf fährt nach Aschersleben

BARNSTORF (mbo) Als Favorit stellt sich Handball-Regionalligist HSG Barnstorf/Diep holz am Sonnabend (Anwurf 19 Uhr) beim Schlusslicht HC Aschersleben "Aligators" vor. Barnstorfs Trainer Heiner Thiemann rechnet mit erheblichem Widerstand: "Das wird kein einfacher Gang, und die Punkte gibt’s bestimmt nicht umsonst."

Nach der unglücklichen 27:28-Niederlage im Spitzenspiel gegen den TSV Anderten hakt der 55-Jährige den Titelgewinn ab: "Glinde und Anderten machen die Meisterschaft unter sich aus." Das glaubt auch Rückraumakteur Christian Redeker, der jetzt die Parole ausgibt: "Den dritten Platz wollen wir verteidigen." Auch der 25-Jährige ärgerte sich über den verschenkten Punkt gegen Anderten: "Wir müssen cleverer spielen." Er weiß aber, wie die Gastgeber zu schlagen sind: "Wir müssen richtig Gas geben, über die erste und zweite Welle einfache Tore erzielen."

Unterschätzen sollten die Barnstorfer den HC Aschersleben "Aligators" nicht, denn die Mannschaft hat etliche Partien nur knapp verloren. So unterlagen die "Alligators" beispielsweise Spitzenreiter SG Eintracht Glinde nur mit 35:37. Und in Diepholz hielten sie beim 31:35 ebenfalls lange Zeit dagegen.

Personell tritt der Tabellendritte bis auf Juri Gordionok (Knieoperation - Knorpelschaden) in Bestbesetzung ein. Seinen Part am rechten Flügel übernimmt erneut Nils Mosel. Der Neuzugang gefiel bei seinen ersten zwei Einsätzen, dennoch sagt Heiner Thiemann: "Wir müssen Nils noch mehr ins Spiel und die Konzeptionen einbeziehen."

Der routinierte Gegner spielt "aus einer geschlossenen Mannschaft heraus". Besonders aufpassen müssen die Gäste in der Deckung auf die Rückraumakteure Ferenc Szam (98/16 Tore erzielt) und Gordon Müller (72/4 T.). Beide trafen im Hinspiel beim 31:35 jeweils achtmal ins Schwarze. Gefahr droht den Barnstorfern aber auch vom zweikampfstarken Rechtsaußen Enrico Gutowski (88/25 T.). Weitere Stützen der Mannschaft sind Daniel Wessig (88/27 T.), Andreas Bäuerle (74/2 T.) und Enrico Lampe (53 T.).

Die Barnstorfer wollen ihre Abwehrleistung konservieren und ihre Konzeptionen ausbauen. Aus einer sattelfesten Deckung soll der Ball schnell nach vorn gespielt werden. "Wichtig ist auch, dass wir unsere klaren Chancen verwerten", unterstreicht Heiner Thiemann. Daran haperte es zuletzt im Spitzenspiel gegen den TSV Anderten. Da vergaben Christian Redeker und Co. zwei Siebenmeter und weitere Hochkaräter. "Da haben wir uns selbst um den eigenen Lohn gebracht", weiß der HSG-Coach rückblichend.

Wenn die Gäste morgen Abend diszipliniert und konzentriert spielen, dann sollte es mit dem siebten Auswärtssieg klappen. ---> sehe ich auch so !!!

Erfolgreiches WE

P. S. Und schön für die Jungs in Köln am Sonntag die Daumen drücken
:spos: :spos: :spos:

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.