Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
FT2k Forum
Beiträge im Thema:
46
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kai Schöne, Sven Petruschke, Kai, Christoph N., Nadin, Susann Sulzbach, Christoph, Der Kai, Lars Petruschke Sven Hartmann, Medizinmann Christoph, Der Medizinmann, Christoph Medimann

Erstes FT2k-Jubiläum

Startbeitrag von Kai Schöne am 12.09.2000 10:57

Geschrieben von Kai Schöne am 12. September 2000 12:57:30:
Wenn es denn erreicht ist, wollen wir auch feiern. Bei Nadin, ganz klar. Christoph fährt, Lars bezahlt, Sven trägt die Verantwortung und ich trinke. Oder wie? Vielleicht lässt der Christoph auch ein paar Flugtickets springen und wir fliegen zu Susann Sulzbach (das gefällt mir am besten), sie freut sich bestimmt, wenn sie uns einen Arzt rufen darf, wenn die ersten drei in's Koma gefallen sind.

Oder, Susann?

















Antworten:

Geschrieben von Susann Sulzbach am 12. September 2000 15:01:09:
Als Antwort auf: Erstes FT2k-Jubiläum geschrieben von Kai Schöne am 12. September 2000 12:57:30:
Also ihr koennt mich gerne besuchen kommen, es gibt da aber ein paar Auflagen:

1. Da ihr alle unter 21 seid, koennt ihr das mit dem Vollsaufen sowieso vergessen, es sei denn, ihr moechtet unbedingt einen echt amerikanischen Police Officer die Hand schuetteln.

2. Ich darf soviel Besuch empfangen wie ich moechte, mit der Einschraenkung, dass meine Gaeste ausschliesslich zum "schwachen Geschlecht" gehoeren. Also entweder die Herren der Schoepfung lassen sich umoperieren oder koennen nicht kommen, denn Transvestiten haben hier ebenfalls erhoehte Chancen auf eine Begegnung mit dem schon erwaehnten Police Officer.

3. Solltet ihr es dennoch schaffen, euch HIER, in diesem zur Zeit meinem Haus als Maenner bis zum Koma zu saufen, brauche ich keine Arzt RUFEN, denn meine beiden Gasteltern SIND Aerzte (mein Dad zwar Spezialist fuer Fruehgeburten und aehnliches, und meine Mom fuer Magengeschwuere und -probleme, aber das muessten die schon hinkriegen)

Also hiermit sind (weibliche) Freunde herzlichst eingeladen, bzw. die Herren, die sich jetzt ganz spontan fuer eine bestimmte Operation entscheiden.

Lasst mich eure Entscheidung wissen ...



















von Susann Sulzbach - am 12.09.2000 13:01
Geschrieben von Sven Petruschke am 13. September 2000 21:37:08:
Als Antwort auf: Re: Erstes FT2k-Jubiläum geschrieben von Susann Sulzbach am 12. September 2000 15:01:09:
Der Spontanurlaub gen USA fällt dann wohl vorerst ins Wasser.

Nadin wird das Sofa ausklappen, die Badewanne säubern und ihr Gästezimmer herrichten müssen. Dresden, wir kommen ...

















von Sven Petruschke - am 13.09.2000 19:37
Geschrieben von Kai Schöne am 14. September 2000 10:22:57:
Als Antwort auf: Re: Erstes FT2k-Jubiläum geschrieben von Susann Sulzbach am 12. September 2000 15:01:09:
Hi folks!
1. Ich wollte schon immer mal einem echten American Police Officer begegnen, ihr nicht? Außerdem sehen viele von uns schon aus wie 21!
2. Besuch ist ja immer was feines, aber Du darfst keine Jungs empfangen? Gar nicht? Klingt ganz schön - naja - prüde. Was soll's, ich lass mich operieren, dann kann ich endlich meine feminine Seite zeigen. Wer macht mit? Sven hat ja schon aufgegeben...
3. Wenn ich mich dann so als volltrunkene Frau nach volltrunkenen Männern umsehe, kann es durchaus sein, dass ich sowohl Magengeschwüre bekomme als auch einen Entbinder auf absehbare Zeit benötigen werde.
Mal sehen, was der Christoph sagt...
Eure Kai

















von Kai Schöne - am 14.09.2000 08:22
Geschrieben von Nadin am 14. September 2000 12:41:26:
Als Antwort auf: Re: Erstes FT2k-Jubiläum geschrieben von Sven Petruschke am 13. September 2000 21:37:08:
>Also, dass der Spontanurlaub entfällt, ist klar - mein Führerschein ist, wenn ich ihn denn schaffe, teuer genug. Allerdings das mit dem Gästebett/-zimmer bei mir ist auch so ne Sache. Ich hab keines! Und wo soll ich auch ein Bett hinstellen in einem ca 17 qm Wohn-/Schlafzimmer. Mein Bett ist aber 140x200 m, wenn wir zusammenrücken, passen wir bestimmt alle rein. Es könnten auch noch 2 Leute in der Badewanne schlafen. Das ist sogar eine ganz Neue, denn sie wird erst noch eingebaut. Fraglich ist aber noch, ob ihr meine Wohnung in Dresden finden werdet. Ihr hab ja noch nicht einmal meine Adresse und Dresden ist groß! Fraglich außerdem, ob ihr mich in einem solchen Haus (vorallem von der Innenoptik her) vermutet. Ich bin nicht sicher, ob der Besuch bei mir so ne gute Idee ist, ihr seit es, so wie es aussieht, aber schon. Na mal gucken!!!



















von Nadin - am 14.09.2000 10:41

Nicht-Trinker gesucht

Geschrieben von Sven Petruschke am 14. September 2000 16:43:51:
Als Antwort auf: Re: Erstes FT2k-Jubiläum geschrieben von Nadin am 14. September 2000 12:41:26:
Hallo Nadin,

Du hast also kein Gästebett/zimmer? Schade :)

Und wie steht's mit einem Balkon, Vorgarten .. etc.?

Eine Übernachtung im Zelt ist bestimmt auch nicht schlecht.
Mir ist übrigens noch etwas eingefallen. Da die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, nicht nüchtern zu bleiben, bräuchten wir noch eine Person, die uns nach den 5+x Runden wieder in Nadins sichere Wohnung führt ..
Bietet sich jemand an?

















von Sven Petruschke - am 14.09.2000 14:43

Seh' ich so aus?

Geschrieben von Christoph am 14. September 2000 18:51:49:
Als Antwort auf: Nicht-Trinker gesucht geschrieben von Sven Petruschke am 14. September 2000 16:43:51:
Schade, schade, schade, naja, schade und ÜBERHAUPT! Mensch, da seid ihr mein Volk, leckt die Sohlen und spinnt auch sonst viel rum.
Der USA Trip war 'ne prima Idee - nur, meine jetzige Konstitution ist zwar nicht adonisreif, aber nichtsdestotrotz echt zu schade, um vom Säbelmann geschunden zu werden. So muss Susann ohne Trinkerbesuch auskommen - so böse sind die Sheriffs doch gar nicht! Eigentlich schade, aber ihr kommt dann zu mir, wenn ich mal einen Monat oder zwei in den Staaten meine Famulatur mache. Gebont?
Nun gut, also: Dräsdeen wir gomm'm! Un mid allor Machd, wie dusiedieseda 'mer gomm'm in'm PMV! Nadin, mach' dich gefasst - wie gesagt, dein Kämmerchen ist klein, wofür gibst Jugendherbergen, aber so ein Zelt ist auch nicht übel. Der Weg zur Freilufttoilette ist deutlich kürzer. Wo wir denn schlafen ist mir ziemlich wurstig-egal, Hauptsache ich habe einen Platz zum Schlafen.
Ach Sven: Ich führe dich nicht 5 Runden um den Block! Lass' dich von Nadin an der Leine führen!
der christoph

















von Christoph - am 14.09.2000 16:51

Re: Seh' ich so aus?

Geschrieben von Susann Sulzbach am 15. September 2000 14:38:53:
Als Antwort auf: Seh' ich so aus? geschrieben von Christoph am 14. September 2000 18:51:49:
Also Leute, wenn das so weitergeht, verschafft ihr Nadin noch einen Nervenzusammenbruch, bevor sie sich ueberhaupt eingelebt hat, nur weil sie sich Sorgen um EUER Wohlergehen machen muss!!!!

Nadin, wenn du das liest, hier mein Vorschlag: mit einer Uebernachtungsgebuehr von 50 DM pro Person solltest du dein Studentenportemonnaie aufbessern koennen. Und wer ueber den Preis klagt, der vergisst wohl, dass er DEINE Person und Fuersorge fuer das Geld bekommt.
Susann

















von Susann Sulzbach - am 15.09.2000 12:38

Re: Seh' ich so aus?

Geschrieben von Sven Petruschke am 15. September 2000 16:48:13:
Als Antwort auf: Re: Seh' ich so aus? geschrieben von Susann Sulzbach am 15. September 2000 14:38:53:
Also Susann .. wir bekommen Nadin und ihre Fürsorge für 50 DM pro Person?

Ich denke, da sollten wir sie vorher fragen ;)



















von Sven Petruschke - am 15.09.2000 14:48

Re: Seh' ich so aus?

Geschrieben von Nadin am 17. September 2000 14:58:46:
Als Antwort auf: Re: Seh' ich so aus? geschrieben von Sven Petruschke am 15. September 2000 16:48:13:
Ihr Schweine ... ihr nutzt mich nur aus.

Allerdings muß ich sagen, ich habe Angst!!! Wer will bzw. soll denn kommen??? Ein Problem gibt's sowieso noch, ich ziehe eine Woche dahin (18.-22.09.) und bin dann wieder eine Woche hier wegen meiner vermasselten Führerscheinprüfung, bevor ich anschließend entgültig mit allen Möbeln nach Dresden ziehe (wahrscheinlich 30.09.). Tja, ne Woche später fängt meine Studium an! Also wann wollt ihr kommen und gibt es denn wirklich keine andere Möglichkeit? Ich meine 26,56 qm ... das ist wirklich nicht viel!!!

Ach Christoph, ich nehme niemanden auch nur irgendwie an die Leine!!! Ich bin nicht SM-veranlagt, auch wenn du dieses als angehender Arzt mit Assistent Marcus angeblich festgestellt haben willst.

Ok, jetzt noch so Sulzis Vorschlag: Also die 50 DM wären schon nicht schlecht, aber wenn jeder 'was mitbringt (Essen&Trinken), dann geht das schon in Ordnung. Mit dem Zelten wird das etwas schwierig, denn wie wir leider feststellen mußten, sind wir in ein doch etwas "schwieriges Vietrel" gezogen. Die Idee mit der Herberge ist nicht schlecht, wenn nicht zu viele kommen, dann ist Isomatte und Schlafsack auf dem Fußboden angesagt!!! Kommt doch aber gleich mit nem Minibus, da können auch welche im Auto schlafen!!!

Trotzdem können wir das Ganze nicht in Leipzig machen, was wollen wir denn in unserer Landeshauptstadt???

















von Nadin - am 17.09.2000 12:58

Nägel mit Köpfen

Geschrieben von Sven Petruschke am 17. September 2000 15:30:30:
Als Antwort auf: Re: Seh' ich so aus? geschrieben von Nadin am 17. September 2000 14:58:46:
Ich denk mal wir werden unsere kleine Trinkrunde in Leipzig veranstalten. Und zwar wenn 1000 Besucher auf FT2k waren. Das wird wahrscheinlich ehereintreffen, als 100 Arbeitsstunden meinerseits. Also verabreden wir uns in ein paar Wochen, wahrscheinlich an dem Wochenende, an dem Nadin wieder in Leipzig ist ..
cu, Sven ..

















von Sven Petruschke - am 17.09.2000 13:30

Du machst mich nachdenklich!

Geschrieben von Christoph N. am 18. September 2000 14:15:40:
Als Antwort auf: Re: Seh' ich so aus? geschrieben von Nadin am 17. September 2000 14:58:46:
Nun Nadin, du machst mich nachdenklich. Ich hatte nur meine Gedanken geäußert, aber ich sehe, der Widerhall ist eher miserabel. Nun gut, warten wir ab, bis DAS Ereignis eingetreten ist und dann machen wir das auch. Wer weiß, was dann ist!
christoph

















von Christoph N. - am 18.09.2000 12:15
Geschrieben von Kai Schöne am 08. Oktober 2000 23:55:28:
Als Antwort auf: Erstes FT2k-Jubiläum geschrieben von Kai Schöne am 12. September 2000 12:57:30:
>Wenn es denn erreicht ist, wollen wir auch feiern.
Recht so, ich bin schon ganz aufgereeeegt!

Wie wird's denn nun?

















von Kai Schöne - am 08.10.2000 21:55

Feierstund' hat Senf im Grund!

Geschrieben von Christoph am 15. Oktober 2000 17:44:21:
Als Antwort auf: Re: Erstes FT2k-Jubiläum geschrieben von Kai Schöne am 08. Oktober 2000 23:55:28:
Wer, wann, wie und überhaupt!
@Nadin: Meld' dich bitte umgehend, wann mit dir zu rechnen ist. Denk' dran, dass Kai bald fort muss (*heul*)!
@dieBetreffendenderFeierrunde: wenn Nadin Zeichen gab, machen wir Datum, Ort und Zeitpunkt aus. Wer einen Ausgeben will, gibt einen aus. Ich beteilige mich mit mind. (!!!) einer Runde!
Ich freue mich auf rege Antwortkolonnen!
(Falls Nadin noch nicht informiert ist, so Kai oder Sven oder Lars bitte, schickt ihr eine SMS mit der Aufforderung nach dem Ft2K zu sehen!)

















von Christoph - am 15.10.2000 15:44

Wann, wie und wo?

Geschrieben von Kai Schöne am 15. Oktober 2000 18:31:37:
Als Antwort auf: Feierstund' hat Senf im Grund! geschrieben von Christoph am 15. Oktober 2000 17:44:21:
Nadin hat angekündigt, diesen Monat nicht mehr nach Leipzig zu finden. Daher müssen wir heimischen unseren Termin auf uns abstimmen. Da wir, ob als Student, Zivi, oder Lehrling, alle nicht viel Zeit haben, bleibt wohl nur noch ein Wochenendstag übrig. Also sollten wir uns auf eines der folgenden vier Daten einigen:
20.10.

21.10.

27.10.

28.10.
Bitte nicht vergessen, Ausgangspunkt war "einen für Sven ausgeben". Aber vielleicht kann man ja nach ein paar lockeren Runden Ausbaustufe 3 angehen. Außerdem könnte ich mir - quasi als Nadin-Ersatz - Sebastian Eilert als Mitfeiernden vorstellen, denn der wird in mittelferner Zukunft nicht mehr viel Zeit für große Unternehmungen haben.
Was bleibt ist: Wann, wie und wo!

















von Kai Schöne - am 15.10.2000 16:31

Zeit!

Geschrieben von Der Medizinmann am 16. Oktober 2000 18:33:11:
Als Antwort auf: Wann, wie und wo? geschrieben von Kai Schöne am 15. Oktober 2000 18:31:37:
Euer Stammeshüter meldet sich!
Okay, ich finde dieses Wochenende ganz prima. Ob nun Freitag oder Samstag wäre mir primär ganz egal. Was meinen die anderen? Wer gehört nun dazu?
Ort später...
Bitte um euer Zeichen (Kai, Sven, andere die noch angesprochen werden)...

















von Der Medizinmann - am 16.10.2000 16:33

Nachtrag

Geschrieben von Medizinmann Christoph am 16. Oktober 2000 21:58:30:
Als Antwort auf: Wann, wie und wo? geschrieben von Kai Schöne am 15. Oktober 2000 18:31:37:
Immer, bloß nicht Freitag!

















von Medizinmann Christoph - am 16.10.2000 19:58

Re: Zeit!

Geschrieben von Kai am 19. Oktober 2000 16:27:27:
Als Antwort auf: Zeit! geschrieben von Der Medizinmann am 16. Oktober 2000 18:33:11:
Sag, Sven, hast Du am Samstag (21.10.) Zeit? Wir könnten uns am Abend treffen und as Unumgängliche begehen. Der Christoph schließt sich sicher an und vielleicht ja noch der ein oder andere Teilnehmer.
Sag was Sven! Übermorgen soll's geschehen!

















von Kai - am 19.10.2000 14:27

Re: Zeit!

Geschrieben von Sven Petruschke am 22. Oktober 2000 00:59:22:
Als Antwort auf: Re: Zeit! geschrieben von Kai am 19. Oktober 2000 16:27:27:
Ich möchte mich für meine "Reaktionszeit" entschuldigen. Das Treffen am 21. August ist ja nun ins Wasser gefallen und ich hoffe auf den darauffolgenden Samstag.

Wir sehen uns am 28.

Bis dann dann .. Sven ..

















von Sven Petruschke - am 21.10.2000 22:59

Verschoben

Geschrieben von Kai Schöne am 29. Oktober 2000 16:24:17:
Als Antwort auf: Re: Zeit! geschrieben von Sven Petruschke am 22. Oktober 2000 00:59:22:
Verschoben vom 21. auf den 28. August.

Verschoben vom 28. Oktober auf unbestimmte Zeit.
Zu viele Trinkgenossen fanden sich am Stöckelplatz ein, als dass wir es als die Jubiläumsfeier im kleinen Kreis abtun konnten. Vielmehr wurde ein halbherziges Honky Tonk gefeiert. Auch egal, getrunken wurde trotzdem. Nun ist jedenfalls ein für alle mal klar, dass der Jubiläumsfeier nur und genau die fünf Folgenden angehören werden: Nadin "die Epi-Kai" (Ladies first), Sven "der Pate", Lars "der Vertretungspate", Christoph "der Intellektuelle" und ich "der Kai". Erst wenn man sich in dieser Fünferrunde trifft wird es begangen. Das kann allerdings noc eine Weile dauern, da Nadin Dresden unsicher macht und ich demnächst die Donau bewachen muss. Doch es wird der Tag kommen, an dem ES passiert. Und dann freuen wir uns umso mehr.
Die Zukunft birgt noch Hoffnung!

Auf auf!

















von Kai Schöne - am 29.10.2000 15:24

Termin

Geschrieben von Kai am 22. November 2000 22:09:00:
Als Antwort auf: Verschoben geschrieben von Kai Schöne am 29. Oktober 2000 16:24:17:
Der 24.11.2000 ist ein Freitag. Und dann ist's soweit. Demnächst also für alle, die es interessiert und auch für die anderen, die es nicht interessiert, hier der ultimative Bericht des Treffens der Fünf Feier-Würdigen. Tut mir ja irgendwie Leid für all jene, die gerne mittrinken würden, aber die Patengemeinschaft sieht das anders.
Und das jetzt, wo der Moment so günstig wie nie ist. Nadin und Kai in Leipzig; es soll, es muss, es wird.
Aber ich nehme schonmal Anträge auf die Feier zum 2000. Besuch entgegen.
Kai
















von Kai - am 22.11.2000 21:09

Re: Termin

Geschrieben von Sven Petruschke am 25. November 2000 10:37:46:
Als Antwort auf: Termin geschrieben von Kai am 22. November 2000 22:09:00:
Kai,

mit Spannung erwarte ich Deinen Bericht - ungeschnitten und unzensiert.

Meinungen von Christoph, Lars und Nadin würden mich auch interessieren.
Ich fand's schön - den Morgen danach leider nicht.
biba sagt Sven



















von Sven Petruschke - am 25.11.2000 09:37

Jubiläums-Feier

Geschrieben von Kai Schöne am 28. November 2000 11:55:06:
Als Antwort auf: Re: Termin geschrieben von Sven Petruschke am 25. November 2000 10:37:46:
Tjaaa!
Da trafen wir uns also, wie sollte es auch anders sein, um 20 Uhr am legendären 24.11. am noch legendäreren Stöckelplatz um mit der 27 zum Hauptbahnhof zu kommen. Die fünf "Würdigen", noch gut gelaunt, zwar ein wenig scheu, doch zielstrebig, entschlossen sich zunächst zum Besuch des McDonalds. Nachdem man sich dort bei einem Milchshake verschwatzte ging es weiter Richtung Süden.
Zwischenstation Marktplatz: Eine freundliche Mitarbeiterin des Pizza-Ladens Subito kaute uns da ein Ohr ab von wegen hier ausfüllen und dann Gratispizza irgendwann und später auch immer wieder teure Pizzen zu billigen Preisen und überhaupt kostet es nix und wir werden alle glücklich, aber Mitglieder. Wir gehorchten.
Vorläufige Endstation StuK: Das ist der Studentenkeller. Eine Insider-Empfehlung aus Christophs Insider-Seminargruppe. Dort Platz genommen (meiner Meinung nach war es ja zu dunkel) musste ich - wer sonst? - die erste Runde bestreiten. Ich glaube, vier Bier und ein Rotwein. Oder so.

Also nahm das Schicksal seinen Lauf und forderte uns fünf auf ganzer Bandbreite. Nadin war nach ihrem Glas Rotwein schon so knülle ;-), dass sie irgendwie erst mal verzichtete. Eigentlich durfte sie nicht so viel trinken, weil ihr Freund und fahren und Wohnung und renovieren und und und. Wie das eben bei Frauen so ist, wir können froh sein, dass sie überhaupt da war. :-)
Ich entschied mich ab der 2. Runde (sponsered by Sven) für Wodka, was sich spät noch als Fehler herausstellen sollte. Die anderen schlossen sich mir mehr oder weniger an. Da wurde dann bei Christoph, Sven und Lars Unisono durcheinandergetrunken. So Bacardi, Rotwein, Batida, Wodka, Tequila, Apfel und was die Karte alles hergab. An dieser Stelle sollte man vielleicht mal erwähnen, dass Bier (0,5 [!] Liter) DM 2,50 und Schnaps (4 Zentiliter) DM 2,- kosten. Deswegen waren wir auch im StuK und nicht im Interconti, oder so.
So bei Runde 3 (Nadin) oder Runde 4 (Lars) oder Runde 5 (Christoph) schlug unsere Nadin noch mal richtig zu: eine Cola!!! Dann war es aber irgendwie aus mit Sven. Erst mal verabschiedeten wir Nadin mehr oder weniger klar von der Gemeinschaft, denn sie musste ja mit ihrem Freund und nach Hause und erst mal Treffpunkt ausmachen und so alles so. Das war, schätze ich kühn, so ca. 23.15 Uhr.
Die zweite große Schleife sollte beginnen, obwohl es da (jetzt sind wir schlauer) auch schon gereicht hätte. Stehen also (Nadin war ja weg, die Ardigulassions- unn Rechnen-Fehichgeit nimmt schon schdarg abb) noch vier Runden aus. Bei Runde 6 (ich) war Sven auch noch irgendwie da, glaube ich. Denn danach war erst mal Pumpe beim Sven. Seine Freundin Steffi und deren beider Freunde *Namenvergessen* holten den Sven ab, der das auch für notwendig empfand. Im Hochgefühl der Gerechtigkeit knöpfte ich Sven für seine Runde (#7) dann noch 6 Mark ab, es musste doch weiterlaufen. Dummerweise hatte Nadin ihren mattgrünen Douglas-Beutel mit den Fotos der Wohnung und des Umzugs im StuK vergessen. Wildes Hin-und-her-telefonieren führte sie, glaube ich, zurück oder zu der Bitte, Lars möchte den Beutel mitnehmen, sie holt ihn sich dann ab. Das weiß ich jetzt echt nicht mehr sooo genau.
Zwischendurch hatte ich in dem ganzen Trubel aus Langeweile (einer musste ja drinnen beim Tisch bleiben) einen allein getrunken und dann den Uwe angerufen, der, falls er dies liest, jetzt bestimmt lachen muss. Dort war nämlich ein Siedlerabend, der aber schon schnell und früh vorüber war, weil Marcus Jaeger nach eigenen Angaben mich vermisste und (weil ich nicht da war) überlegen gewann. Das aber nur nebenbei, denn Christoph und Lars kamen wieder und es ging weiter.
Die Rechnungen wurden komplizierter und komplizierter. Denn neben dem Runden-Rechnen und dem schwindenden Realitätsgefühl verlangte man im StuK Pfand auf jedes Glas, was die besten drei Mathematiker unserer Abiturklasse vollstens forderte. Mit den sechs Mark von Sven läutete ich nichtsdestotrotz die siebte Runde ein. Dei Zeit raste an uns vorbei! Die Auswahl von Christoph und Lars wurde immer konfuser und doch puschten wir uns gegenseitig zu Runde 8 (Lars) und Runde 9 (Christoph), schon der Gerechtigkeit halber. Denn wenn auch das Artikulationsvermögen erheblich nachlässt, so macht das ein vollkommen übertriebener Gerechtigkeitssinn (Bsp: "Du wars jezz swei ma auffe Klo, dann muss ich au nochma, sons warsde ja öfters als ich.") wieder wett. So gleicht sich in der Natur alles wieder aus.
Aufrecht verließen wir das Lokal so gegen 1 Uhr. Doch nachdem sich Christoph draußen gerichtet hatte (Jacke, Hose, Handschuhe, usw.) fing er etwas zu wanken an, was Lars und mich veranlasste uns quasi lateral an Christoph zu lehnen und ihn so die endlos scheinende Strecke zum Bahnhof zu - na sagen wir - geleiten. Dass ich das viel nötiger gehabt hätte, stellten wir drei am Bahnhof angekommen fest, als nämlich Lars und Christoph ruhig auf den 2. Nightliner warteten, während ich noch ein paar Runden entlang des dortigen Geländers drehte. Wieder zum Standort zurückgefunden nahm ich neben den Jungs Platz, nahm sie aber nicht mehr war. Deswegen und, weil ich ab der nächsten Stelle nur noch lückenhaft Bescheid weiß, kann ich nur noch vermutend und aus Erfahrung schildern.
Erst mal ließ ich mir da so im sitzen die ganze Sache noch einmal durch den Kopf gehen ;-), worauf mir Lars ein Taschentuch reichte. Christoph fand dann seinen Weg zum Bus und nach Hause ganz allein und ganz gut. Als mich Lars irgendetwas fragte (ich weiß es nicht mehr) antwortete ich einfach: "Ja wir fahren mit dem Taxi." Was wir dann auch taten. Ich sagte Lars, dass ich hier zwanzig Mark hätte und ein Taxi fünfzehn koste und wir damit jetzt fahren. Daraufhin muss er mir fünf Mark zugesteckt haben, weil am nächsten Tag fünf Mark in meiner Jackentasche waren. Ich weiß zwar nicht, wie ich zum Taxistand kam, auch nicht, wie wir einstiegen oder Sonstiges. Aber wir hielten, ich glaube in der Rackwitzer Straße, mal an und ich durfte sogar aussteigen. Anscheinend gab ich wohl Geräusche von mir, die den Taxifahrer Schlimmes befürchten ließen. Wie dem auch sei stellte ich fest, dass ich hier gar nicht wohne und der Lars auch nicht, also fuhren wir weiter. Im nächsten Moment schon wurde mir die Tür geöffnet und ich stieg aus. Wieder im nächsten Moment zog ich mich schon in meiner Wohnung aus und den Schlafanzug an, jedoch nicht ganz richtig, aber das sieht ja keiner.
Was aus Lars geworden ist, weiß ich natürlich auch nicht, aber ich glaube er musste noch zwei, drei Mark drauflegen, denn irgendwann war das Taxameter mal auf DM 13,60...

Der nächste Morgen war ebenfalls nicht prickelnd, aber dennoch entschied ich mich kurz nach 9 Uhr die Koje zu verlassen, schon mal aus hygienischen Gründen...
Der Rest ist Schweigen.

Ist zwar ein wenig lang geworden, aber dafür einigermaßen präzise. Ich habe mich bemüht, humorvoll zu schreiben. Wer gar nicht über die Geschichte lachen kann, dem sei versichert, dabei sein war lustig!

Und wer der Meinung ist, wie man sich nur so gehen lassen könne, der hätte besser nicht bis zu Ende lesen sollen.

Wer allerdings selber gerne mal Taxi fahren möchte, dem kann ich nur zwei Bier und acht Wodka im StuK zur Zweitausenderfeier empfehlen.
Der Kai

















von Kai Schöne - am 28.11.2000 10:55

Re: Jubiläums-Feier

Geschrieben von Kai am 28. November 2000 12:03:35:
Als Antwort auf: Jubiläums-Feier geschrieben von Kai Schöne am 28. November 2000 11:55:06:
Klitzekleiner Nachtrag, fällt mir leider gerade erst wieder ein.
Ich wollte doch noch sagen, dass wir so viel Spaß bestimmt auch in den USA gehabt hätten. "Hello Officer? Can you tell me where I can find a taxi that can drive me home?" Susann hätte ihre helle Freude gehabt...
















von Kai - am 28.11.2000 11:03

Berichtigung? Kritik?

Geschrieben von Sven Petruschke am 28. November 2000 17:25:43:
Als Antwort auf: Jubiläums-Feier geschrieben von Kai Schöne am 28. November 2000 11:55:06:
Hallo Kai,

ich fand Deinen Bericht wirklich sehr spannend und lustig geschrieben.

Bis zur vierten Runde hast Du alles korrekt wiedergegeben - danach wird es für mich schwierig Deine Sachilderung auf Richtigkeit zu überprüfen.

Eine (nicht ganz ernstgemeinte) Frage hätte ich allerdings noch: Als ich Dir so ganz freiwillig die 6 DM für die 7. Runde gegeben habe, waren es doch eigentlich 7 DM. Was ist danach passiert?
OK - das war's auch schon wieder von mir. Ich freue mich auf einen weiteren Abend zum 2000sten. Vielleicht können wir die Teilnehmerzahl erweitern ..
biba sagt Sven ..



















von Sven Petruschke - am 28.11.2000 16:25

Aus eins mach zwei!

Geschrieben von Christoph Medimann am 08. Dezember 2000 21:46:13:
Als Antwort auf: Erstes FT2k-Jubiläum geschrieben von Kai Schöne am 12. September 2000 12:57:30:
Hallo Mädels und Jungens!
Unser Pate sagt ganz weise, wir sitzen bald wieder in der Sch..., denn außer ein paar Leipzigern, haben wir auch Dresdnerinnen gern (@Nadin).
Uns sollte dieser weise Erguß sagen, dass bald wieder Feierstimmung ist und ich bin ja auch immer da. Lassen wir also Nadin sprechen! Januar ist bei mir etwas stressdurchsetzt, da Testatanhäufung, aber nichtsdestotrotz lässt sich da einer oder auch mehrere Runden trinken.
Also was sagt die Nadin?

















von Christoph Medimann - am 08.12.2000 20:46

Aus zwei mach drei! - Drittes FT2k-Jubiläum

Geschrieben von Kai Schöne am 10. Dezember 2000 17:49:21:
Als Antwort auf: Aus eins mach zwei! geschrieben von Christoph Medimann am 08. Dezember 2000 21:46:13:
Noch 245 Zugriffe bis zum dritten FT2k-Jubiläum. Für das wahre Zweite fanden sich ja leider kaum Gratulanten...

>Lassen wir also Nadin sprechen! Januar [...] lässt sich [...] trinken.

(Wozu all die Verzierung, Christoph? Diese Kürzung trifft's doch auch.)

>Also was sagt die Nadin?

Der Kai sagt schon mal: "Au fein!"
Also, was sagt die Nadin?

















von Kai Schöne - am 10.12.2000 16:49

Re: Aus zwei mach drei! - Drittes FT2k-Jubiläum

Geschrieben von Lars Petruschke Sven Hartmann am 10. Dezember 2000 18:03:04:
Als Antwort auf: Aus zwei mach drei! - Drittes FT2k-Jubiläum geschrieben von Kai Schöne am 10. Dezember 2000 17:49:21:
hä?

Wir verstehen leider Deinen Text nicht, aber wir sind dabei ..
biba sagen 1. + 2. Webmaster

















von Lars Petruschke Sven Hartmann - am 10.12.2000 17:03

Re: Aus zwei mach drei! - Drittes FT2k-Jubiläum

Geschrieben von Kai am 11. Dezember 2000 10:36:34:
Als Antwort auf: Re: Aus zwei mach drei! - Drittes FT2k-Jubiläum geschrieben von Lars Petruschke Sven Hartmann am 10. Dezember 2000 18:03:04:
>Wir verstehen leider Deinen Text nicht, aber wir sind dabei ..
Was denn, ihr Webmaster, die ihr mir noch nicht mal zum zweiten FT2k-Jubiläum gratuliertet?!
















von Kai - am 11.12.2000 09:36

Drittes FT2k-Jubiläum (2000ster Zugriff)

Geschrieben von Kai Schöne am 30. Dezember 2000 14:16:26:
Als Antwort auf: Re: Aus zwei mach drei! - Drittes FT2k-Jubiläum geschrieben von Kai am 11. Dezember 2000 10:36:34:
Nur noch zwölf Zugriffe!!

















von Kai Schöne - am 30.12.2000 13:16

Re: Drittes FT2k-Jubiläum (2000ster Zugriff)

Geschrieben von Kai am 31. Dezember 2000 17:06:33:
Als Antwort auf: Drittes FT2k-Jubiläum (2000ster Zugriff) geschrieben von Kai Schöne am 30. Dezember 2000 14:16:26:
Und...
VOLLBRACHT!!!
Was nun?

















von Kai - am 31.12.2000 16:06

Re: Drittes FT2k-Jubiläum (2000ster Zugriff)

Geschrieben von Christoph N. am 01. Januar 2001 12:15:05:
Als Antwort auf: Re: Drittes FT2k-Jubiläum (2000ster Zugriff) geschrieben von Kai am 31. Dezember 2000 17:06:33:
Das muss gefeiert werden! Doch wollt ihr, dass ich dabei bin, so werden wir wohl bis Februar warten müssen. Bis dahin warten große Taten auf mich!
- Also, Sven, Lars und Nadin. Ihr die da! Meldet euch und gebt euch zum Besten.

















von Christoph N. - am 01.01.2001 11:15

Re: Drittes FT2k-Jubiläum (2000ster Zugriff)

Geschrieben von Nadin am 04. Januar 2001 20:05:07:
Als Antwort auf: Re: Drittes FT2k-Jubiläum (2000ster Zugriff) geschrieben von Christoph N. am 01. Januar 2001 12:15:05:
Also beim, Feiern bin ich wieder mit dabei!!! Nun steht ja mal wieder, die Frage des wanns im Raum. Nun gut! Ich muss Christoph zustimmen, vor Februar hab ich leider keine Zeit. Bis dahin verteibe ich mir die Zeit mit Testaten, Kolloquien und natürlich mit meinen Prüfungen. Ein neues Problem wäre, daß ich in den Semesterferien arbeiten gehe und leider noch nicht weiß wielange. Und vorallem wie sich die Möglichkeit des nach Hause fahrens ergibt. Aber ich meld mich wieder und bin auf jeden Fall mit dabei - vielleicht trink ich sogar diesmal mit!!! *grins*

Wer macht diesmal den entscheidenen Vorschlag????
Viele liebe Grüße, die Nadin

















von Nadin - am 04.01.2001 19:05

Re: Drittes FT2k-Jubiläum (2000ster Zugriff)

Geschrieben von Sven Petruschke am 04. Januar 2001 21:41:12:
Als Antwort auf: Re: Drittes FT2k-Jubiläum (2000ster Zugriff) geschrieben von Nadin am 04. Januar 2001 20:05:07:
Hallöchen ..
So wie es aussieht, hängt der Termin von Nadin und Christoph ab.

Mir ist jedes Wochenende recht.
Was sagt der Kai und Lars?
Biba sagt Sven ..



















von Sven Petruschke - am 04.01.2001 20:41

Re: Drittes FT2k-Jubiläum (2000ster Zugriff)

Geschrieben von Der Kai am 05. Januar 2001 12:43:22:
Als Antwort auf: Re: Drittes FT2k-Jubiläum (2000ster Zugriff) geschrieben von Sven Petruschke am 04. Januar 2001 21:41:12:
>Was sagt der Kai?
Ich hab doch schon am 10.12. gesagt: "Au fein!"

Bei mir wird's schon passen.

Wenn ihr euch nur rechtzeitig auskaspert und mir nicht wieder den Uwe unglücklich macht, zu dem ich

nämlich beim 1. Treffen wegen euch nicht kommen konnte.
Ich freu mich schon auf Heiteres von Nadin, so sie denn mittrinkt.
Eintrag ändern

















von Der Kai - am 05.01.2001 11:43

Nadin, Du hast das Kommando!

Geschrieben von Christoph N. am 06. Januar 2001 21:32:47:
Als Antwort auf: Re: Drittes FT2k-Jubiläum (2000ster Zugriff) geschrieben von Der Kai am 05. Januar 2001 12:43:22:
Gut, also ich kann defintiv nicht vor Februar! Am WE des 3./4.2. bin ich auch verhindert. Sonst aber arbeite ich im Krankenhaus St. Georg und werde wohl am WE sicherlich dann und wann verfügbar sein. Warten wir also auf Nadin, bis sie genau weiß, wann sie wie in Leipzig weilt. Ich kann en momento auch nicht sagen, wann ich vielleicht auch mal am WE arbeiten muss.
Falls Nadin erst im März kann, so sei gesagt, dass ich vom 2.3. bis 10.3. in Urlaub bin.
Dann, wenn dies wieder spruchreif ist, lege ich Nadin die Verantwortung in die Hände, den Stein ins Rollen zu bringen.
Auf ein frohes Schaffen aller Arbeitstägigen und Arbeitslosen!
Euer Christoph

















von Christoph N. - am 06.01.2001 20:32

Bemerkung am Rande

Geschrieben von Kai Schöne am 07. Januar 2001 17:10:36:
Als Antwort auf: Nadin, Du hast das Kommando! geschrieben von Christoph N. am 06. Januar 2001 21:32:47:
>Auf ein frohes Schaffen aller Arbeitstägigen und Arbeitslosen!
Eigentlich wollte ich mich, als Arbeitslosenanführer (ist eigentlich noch irgendwo auf der Welt noch einer arbeitslos außer mir?) schon über diese Aussage entrüsten, als mir der Konsonantenverdreher von Christoph auffiehl.
Arbeitstägiger, so das Zauberwort. Wie die Bezeichnung erkennen lässt, gehen die Personen zwar TÄGLICH ihrer Arbeit nach, sind sie dabei aber auch TÄTIG?
Manchem fehlt ein "l", den anderen vertauschts "g" und "t". Ich fands lustig, ihr sicher nicht.
Auch egal.

















von Kai Schöne - am 07.01.2001 16:10

Re: Nadin, Du hast das Kommando!

Geschrieben von Kai Schöne am 07. Januar 2001 17:12:22:
Als Antwort auf: Nadin, Du hast das Kommando! geschrieben von Christoph N. am 06. Januar 2001 21:32:47:
Am 10.02. ists bestimmt auch nicht so gut, nicht wahr, Sven?

















von Kai Schöne - am 07.01.2001 16:12

Re: Nadin, Du hast das Kommando!

Geschrieben von Sven Petruschke am 08. Januar 2001 16:00:49:
Als Antwort auf: Re: Nadin, Du hast das Kommando! geschrieben von Kai Schöne am 07. Januar 2001 17:12:22:
Herje .. ist das 19. Lebensjahr auch schon fast rum.
Wenn es sich nicht anders einrichten lässt, haben wir am 10.02 einen Termin im StuK :)
Schließlich ist nicht mehr viel Zeit. Laut Statistik findet alle 2,56 Monate ein Sprung über die nächsten Tausend statt.
Wir werden sehen sagte der Blinde zum Tauben ..
Biba sagt der Sven ..



















von Sven Petruschke - am 08.01.2001 15:00

Erneutes FT2k-Jubiläum

Geschrieben von Kai Schöne am 01. Februar 2001 11:30:30:
Als Antwort auf: Erstes FT2k-Jubiläum geschrieben von Kai Schöne am 12. September 2000 12:57:30:
Also ist wieder einmal die Terminfrage zu beantworten. Ich glaube, das könnte durchaus in einigen Tagen geschehen. Die Frage wird aber erstmal ganz stark in Richtung Nadin weggeschoben. Mir persönlich würde der 16. oder 17.2. außerordentlich gut gefallen.

















von Kai Schöne - am 01.02.2001 10:30

Re: Erneutes FT2k-Jubiläum

Geschrieben von Sven Petruschke am 04. Februar 2001 13:21:04:
Als Antwort auf: Erneutes FT2k-Jubiläum geschrieben von Kai Schöne am 01. Februar 2001 11:30:30:
Mir wäre der 16. auch recht. Doch Nadin wird an diesem Freitag wohl keine Zeit haben (Katharinas B-Day?).



















von Sven Petruschke - am 04.02.2001 12:21

Re: Erneutes FT2k-Jubiläum

Geschrieben von Kai Schöne am 13. Februar 2001 20:34:39:
Als Antwort auf: Re: Erneutes FT2k-Jubiläum geschrieben von Sven Petruschke am 04. Februar 2001 13:21:04:
Nadin, wir gehen nicht ohne Dich!
Wir verschieben den Treff auf unbestimmte Zeit. Es gibt eben Dinge, die sind wichtiger.
Kai



















von Kai Schöne - am 13.02.2001 19:34

Dreitausend

Geschrieben von Kai Schöne am 10. März 2001 11:53:08:
Als Antwort auf: Erstes FT2k-Jubiläum geschrieben von Kai Schöne am 12. September 2000 12:57:30:
Es wird langsam unheimlich, wie sich der Counter von Mille zu Mille schiebt.
Auch dafür gibt es von mir die Respekt-Kelle für den Paten.
Also Sven: Freu Dich schonmal drauf, wenn Dich der Lars dereinst unter den Tisch säuft...
















von Kai Schöne - am 10.03.2001 10:53

Re: Dreitausend

Geschrieben von Sven Petruschke am 10. März 2001 13:09:30:
Als Antwort auf: Dreitausend geschrieben von Kai Schöne am 10. März 2001 11:53:08:
Danke Kai ...

Wie schaut es denn bei Euch mit dem 3000er Treff aus? Ich schlage vor, dass wir die Feier zum 2000sten Besucher mit dem aktuellen Ereignis zusammenlegen.
Was sagen Nadin, Kai, Christoph und Lars dazu?
Biba sagt der Sven ..


















von Sven Petruschke - am 10.03.2001 12:09

Von mir aus gern.

Geschrieben von Christoph N. am 15. März 2001 17:46:44:
Als Antwort auf: Dreitausend geschrieben von Kai Schöne am 10. März 2001 11:53:08:
Hallihallo!
Ja, macht wie ihr denkt, lieber jetzt als während des Semesters, denn da weiß ich nicht, wie es um die Zeit bestellt ist! Im Moment sitze ich meist daheim (bis 01.04.2001 ist das noch so) und außer Reha wegen meiner Knieverletzung habe ich nichts Zwingendes auszustehen.
Fehlen also noch Nadin & Lars!
Zusammenlegung jedenfalls auch von mir aus befürwortet.
Tschüs, Christoph
















von Christoph N. - am 15.03.2001 16:46

Viertausend

Bald viertausend.

Es ist mal wieder so weit. :xcool:

von Kai Schöne - am 23.05.2001 15:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.