Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
FT2k Forum
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kai Schöne, Sebastian, Christoph, Ronny

Bayern München

Startbeitrag von Kai Schöne am 19.05.2001 12:38

Bayern wird Meister!

Endlich mal wieder. Das letzte Mal ist ja nun schon zu lange her. ;-)

Wer sich mit mir freut, dass die Bayern in drei Stunden Meister werden, der darf das hier ruhig mal sagen.

Kai

Antworten:

Yeah! :D :D :D

von Kai Schöne - am 19.05.2001 15:45
Paahh! Diese 'Freude' kann ich nicht teilen. Durch eine klare Fehlentscheidung von Herrn Merk (?) Meister zu werden, ist mal wieder typisch. Oder kann man einen gegrätschten Ball als kontrollierten (!!) Rückpass zum Torhüter bezeichnen? Nein, nein, nein. Aber dann lässt man halt wie in guten alten BFC Zeiten, wenn es sein muss, auch 20 Minuten nachspielen, damit der FCB (welche Ähnlichkeit der Buchstaben!!!!) auch endlich Meister wird. Wenn der Freistoss in die Mauer gegangen wäre, hätte Dr. Merk sicherlich auf Handelfmeter entschieden. Aber so ists nunmal auch im Fußball: Geld regiert die Welt! Und wer das meiste hat, wird am Ende - mehr als unverdient - Deutscher Meister.
Meinen Glückwunsch an Schalke. Sie haben die Saison über den attraktiveren Fußball geboten und sind leider Gottes dafür nicht belohnt worden.

von Sebastian - am 20.05.2001 06:53
Ach ja, allen bajuwarischen Freunden empfehle ich die Webseite: [www.antibayern.de]

von Sebastian - am 20.05.2001 06:57

Das ist ein Sieg!

Herrlich! :cool:

Ich bin empört über die Meinungen einiger Mitbürger! :-( Wer außer Bayern hat diese Meisterschaft verdient. Hier zitiere ich gern Herrn Friedrich (Vorstandschef von K'lauern): "Wer am Ende Erster ist, ist Erster!" Wie war! Wenn andere Teams aus der offensichtlichen Schwäche der Bayern kein Kapital schlagen können, so ist dies deren Schuld. Während der Saison hätte vor allem Schalke alles klar machen können, sie haben nicht. Und nun heult Assauer, weil er verloren hat. Ist das nicht kindisch?

Nein, das meine ich jetzt nicht nur ironisch, sondern doch eher sogar ernst! Bayern ist verdient Meister, weil sie auf den Punkt Leistung gebracht haben. Das nennt man Konzentrationsfähigkeit. Ich hätte mich für Schalke oder Dortmund auch als Bayernsympathisant ehrlich gefreut, Chancen waren doch en masse, wirklich massenweise vorhanden.

Nun Schluss. Im Sinne des deutschen Fussballs hoffe ich, dass Bayern München am Mittwoch einhundert Prozent Leistung bringt und sich selbst für wirklich sensationell gute Spiele gegen Real und ManU belohnt. Allein für die taktischen Glanzleistungen hat man diesen Pokal verdient, denn nur zu oft können wir die deutsche Nationalmannschaft ansehen und verfolgen, wie Saftköpfe ohne Konzept grottentiefstinkende Scheisse fabrizieren.

Dake für die Aufmerksamkeit!

von Christoph - am 20.05.2001 17:22

Re: Das ist ein Sieg!

Puuuhhh! Starker Tobak aus dem Christoph seinen Mund. Nach wie vor bin ich jedoch überzeugt, dass der BFC, äähh FCB beim HSV vollkommen arrogant und überheblich spielte und durch eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters noch Meister wurde. Weder Konzentration noch Siegeswille in der 94. Minute haben etwas mit dem Pfiff von Herrn Merk zu tun. Das war in meinen Augen ganz klar der vielzitierte 'Bayern-Bonus'. Und bitteschön, wer will von sich behaupten, dass er Spieler wie Jancker, Linke, Kuffour oder Jeremis als Weltklassespieler bezeichnet?
Nein, das jetzige Bayern-Team spielt zwar taktisch guten Fußball (auch Cattenaccio genannt - siehe Spiel in Madrid), aber der spielerische Glanz ist so weit weg, wie die Erde von der Sonne. Am Mittwoch werde ich mir das Finale der Champions League anschauen und ehrlich hoffen, das Valencia den Pott nach Spanien holt. :p:p

von Sebastian - am 21.05.2001 20:14

Re: Das ist ein Sieg!

Aha! ;-)

Die Bayern haben beim HSV arrogant gespielt?? Hut ab vor den Schalkern, die die abstiegsbedrohten Stuttgarter Schwa(l)ben am 33. Spieltag wie eine Weltmeistertruppe vom Platz gefegt haben. Und auch wie man die Hachinger niedergezwungen hat, da hat man doch gleich gemerkt, dass der S04 von Anfang an alles gegeben hat und nicht erst zweimal in Rückstand geriet. Und wer jetzt behauptet, die Mannen aus Gelsenkirchen hätten die Schale verdient, weil sie sich zusammengerissen haben und das Spiel gegen Haching noch drehten, der misst mit zweierlei Maß!

Bravo, bravissimo Markus Merk. Ich kann den Zahnklempner aus der Pfalz ja eigentlich nicht leiden, aber er hat völlig zurecht drei Minuten nachspielen lassen und auch bei der Rückpassentscheidung richtig gelegen. Alle DFB-Schiedsrichter mussten dies zugeben (wenn auch einige um den heißen Brei herumredeten) und sogar der Lehrwart Striegel hat als höchste Instanz Herrn Dr. Merk Recht gegeben. - Er hätte mal lieber den indirekten Freistoß nicht ausführen lassen sollen, weil ja die Ausführung nicht mehr in den drei Minuten zustande kam. Dann bräuchte er jetzt aber mindestens einen guten Zahnarzt... Hätte Andersson nicht getroffen, wäre eben Barbarez der Held von Schalke geworden - was solls! Wie antwortete doch Andersson so schön auf die Frage, ob er Mitleid mit den Schalkern gehabt hätte: "Was heicht Mitleid? Wir wolle auch gewinnen!" :-)

Mit Jancker, Linke und Jeremies hast Du aber voll den Nagel auf den Kopf getroffen. Das sind die alten Klopper aus der Zone, die können nichts. Der Jancker müsste auch irgendwann mal einen reinmachen, aber er ist halt unfähig. Und Samuel-"Isch habe die Chale"-Osei-"Sammy"-Kuffour ist wohl der beste Defensivspieler seit Jürgen Kohler 1990. Einfach Weltklasse!

Die Taktik der Bayern (Spiele zu gewinnen, wenn es drauf ankommt) mag vom spielerischen Glanz der Franzosen so weit weg sein, wie die Erde von der Sonne, aber Schalke steht schon hinterm Mond und Cottbus spielt auf dem Pluto. Einzig der 1. FC Köln kann taktisch überhaupt mit den Bayern mithalten. Sogar der BVB spielt besser, denn sie sind effektiv und reden nicht vom höchsten Baum der Welt, wenn sie ein Pflänzchen in die Erde brachten. ;-)

Ich schaue am Mittwoch und ich freue mich schon jetzt, dass alle, die nur die Bayern verlieren wollen, weil sie nicht wissen, wer der wahre Champion ist, bitter enttäuscht in den Feiertag hineinweinen, weil ja wieder mal alles Beschiss war und die bösen Buben nur hintendrein gstandn san!

:D :D :D

In diesem Sinne wünsche ich dem Kollegen Eilert einen nicht ganz so traurigen Vatertag! Es gibt eben Tage da verliert man und es gibt Tage, an denen gewinnen die Bayern!

von Kai Schöne - am 22.05.2001 12:06
Bayern wird UEFA-Champions-League-Sieger!

Endlich mal wieder der Europapokal der Landesmeister. Das letzte Mal ist ja nun schon zu lange her. ;-)

Wer sich mit mir freut, dass die Bayern in fünf Stunden UEFA-Champions-League-Sieger werden, der darf das hier ruhig mal sagen.

Kai

von Kai Schöne - am 23.05.2001 15:36
20:46 1:0 für Valencia

von Sebastian - am 23.05.2001 18:54
20:51 Scholl versagt kläglich und verschiesst Elfmeter :-))) Strike!!! Immer noch 1:0 für den zukünftigen Champion

von Sebastian - am 23.05.2001 18:55

Re: Das ist ein Sieg!

Vogts ist Schuld!!!

von Ronny - am 23.05.2001 20:22
Bääähhh! Blöde Saubayern! Naja, nächstes jahr wird St. Pauli Meister. :-)

von Sebastian - am 23.05.2001 21:37
ach. bin ich froh. war das ein finale. nicht schön, aber mit einem gerechten und ehrlichen sieger. einem meister und nicht einem vizemeister als champions league sieger. champions? das sind doch sieger? oder? - ist schalke eine sieger mannschaft? naja!

wenn das nicht eher eine veralber league ist?

dennoch. wer bitte außer ronny und sebastian wird den bayern diesen titel nicht gönnen? ikpeba hat dieses jahr nicht viele tore geschossen, oder verwechsele ich da was. ich glaube, elber war fünf millionen billiger, aber schießt viele und vor allem wichtige tore.

nun gut. keine alten kamellen :-)) ich freue mich und bald gibts noch mehr sonne - was das wieder bedeuten mag, erfährt die gesellschaft erst später!

von Christoph - am 24.05.2001 20:35

Re: Das ist ein Sieg!

Ronny schrieb:
>
> Vogts ist Schuld!!!

---
:-)
Ja, Ronny. Du hast Recht. Du lebst noch!
Das ist der Ronny, den ich kannte.

Im Übrigen hat Vogts ja tatsächlich Schuld. Wenn er's auch so dicke nicht verdient hat.

von Kai Schöne - am 25.05.2001 10:12
Ich bin fast geneigt, zu antworten:
Heynckes ist Schuld.

Aber ich lass das lieber. Welche Genugtuung müssen doch die Bayern-Hasser empfunden haben, als Andersson seinen Elfer vergab? Und dann der blöde Kahn mit den Fingerspitzen. Ein altes Herz hält sowas nicht aus.

Aber seien wir ehrlich. Valencia hatte es nicht verdient.

von Kai Schöne - am 25.05.2001 10:20
Zum Glück gibts nächstes Jahr einen anderen deutschen Meister als den FCB. Die werden wohl genauso absacken, wie der BVB vor Jahren. Tut mir ja leid für die treuen Bayern Fans.
Tschechenpower ist angesagt. Koller und Rosicky holen die Meisterschaft für den BVB. Das beste Gespann der Bundesliga. Außerdem haben wir noch einen Joker in Hinterhand. Heiko Herrlich coming soon!!!
Freut euch noch über die Erfolge. Sie werden der Geschichte angehören.
BVB IS BACK!!!

von Ronny - am 29.05.2001 05:38
O nein!

Der BVB wird, wenn er sich denn mühsam durch die Champions-League-Quali gekämpft hat, dieselben großen Sorgenfalten wie in den letzten Jahren entwickeln: Verletzte!

Die Belastung (immerhin ist die Saison kurz) wird wieder zu einem geflügelten Wort, denn man muss in der Champions-League, im DFB-Pokal und in der Meisterschaft mithalten, und hat dann noch die Abstellungen an die Nationalmannschaften für die WM-Quali oder -vorbereitung.

DARAN sind schon viele Mannschaften gescheitert, am Ärgsten wird es wohl den S04 erwischen, die ja ein europapokalloses Jahr hinter sich haben und von Anfang an Meisterschaftsfavorit sein müssen.

Die Bayern hatten gerade erst ihr schwaches Jahr, keienr hat's genutzt. Nicht mal der Intellektuellste, Herr Sammer. Er hat doch nur eine Chance, wenn er in Ruhe arbeiten kann, aber auch in Dortmund will man wieder Triumphe sehen.

von Kai Schöne - am 29.05.2001 10:21
Hmhh. Klar wird der BVB nicht die hinterletzte Geige spielen, ABER: Bayern hat eine gewachsene Mannschaft! Erfahren aus Erfolg wie Misserfolg, sehr gut und sehr vielfältig besetzt, Spieler mit Größe und einer Siegermentalität, die beim BVB nur Sammer hat!

Große Namen sind nicht alles. Real Madrid hat trotz eines Raul und Figo (die zusammen kosten mehr als zwei ganze Bayern Mannschaften) verloren und sah gar nicht so toll aus! Bayern hat eines bewiesen. Nämlich dass mit Einstellung, Taktik und Willen, Hürden zu überspringen sind, die man jenen sonst nicht zutraut!

In diesem Jahr hat Bayern noch dieses Team und soweit es in "Normalform" spielt, wird dort so schnell keiner heran kommen. Vielmehr ist der Druck auf Schalke oder auf dem BVB doch viel größer. Wenn sie dem stand halten und oben mitmischen, dann sprechen wir uns in 2-3 Jahren noch einmal. ... Ach ja. Ronny. Da gibts doch noch was zu klären :-).

von Christoph - am 29.05.2001 18:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.