Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Verbandsliga Nordsee
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Boom8, Drathy

ATS Bexhövee - SG Schortens

Startbeitrag von Boom8 am 24.04.2006 06:27

Bexhövede - Schortens 35:35

Die SG hat sich auswärts wieder einmal einen Punkt geholt und damit das sechste Unentschieden in fremder Halle erreicht.

Bei Schortens hatten Layer, Hillers und Bruhnken die Fahrt nicht mitgemacht, so dass wieder einmal nur zwei Wechselspieler zur Verfügung standen. Dennoch spielte die SG vom Anpfiff an ein hohes Tempo, vernachlässigte dabei, ebenso wie Gastgeber Bexhövede, die Abwehr.

Natürlich war es Torhüter Hilbinger, der einer der wichtigsten Spieler der Friesländer war – und das nicht nur in der Defensive.

Schortens lag in der Anfangsviertelstunde stets in Führung, musste beim 11:11 erstmalig den Ausgleich hinnehmen. Zur Pause führten die Gäste knapp mit 15:16.

Nach dem Wiederanpfiff nahm erst einmal Bexhövede das Heft in die Hand, ohne sich jedoch entscheidend absetzen zu können. Beim 22:22 war die SG wieder dran, lag dann aber 30:33 zurück.

Die gute Moral der Friesländer zeigte sich jetzt, denn trotz einer Unterzahlsituation kamen sie auf 33:33 heran.

In dramatischen Schlussminute erzielten die Gastgeber 20 Sekunden vor dem Abpfiff die Führung zum 35:34. SG-Trainer Jörg König nahm eine Auszeit, beorderte Torhüter Hilbinger als zusätzlichen Feldspieler in den Angriff. Bexhövede deckte Euler und Kaiser kurz, so dass Schortens in der Angriffsmitte eine Überzahl erspielte.

Der Pass kam auf den freien Hilbinger und dieser versenkte sechs Sekunden vor dem Spielende den Ball im gegnerischen Tor zum viel umjubelten 35:35.

SG Schortens: Hilbinger, Brosig n.e.; Euler 11, Reitzenstein 2, Kreck 2, Niechoy 3, Kaiser 1, S. Schmidt 2, Lohß 6, Neumann 7.

(c) [www.wz-online.de]

Antworten:

Torhüter Hilbinger trifft zum Ausgleich
35:35-Remis für Schortenser Verbandsliga-Handballer in Bexhövede
Schortens/sv – Mit einem 35:35-Unentschieden kehrten die Verbandsliga-Handballer der SG Schortens am Sonnabend vom ATS Bexhövede heim. Durch diesen Punktgewinn leisteten die Schortenser dem Nachbarn MTV Jever wertvolle Schrittmacher-dienste auf dem Weg in die Oberliga. Besonders gefeiert wurde nach Spielschluss der scheidende SG-Keeper Thomas Hilbinger, gelang im doch fünf Sekunden vor dem Ab-pfiff der Ausgleichstreffer. In einem schnellen Spiel, das jedoch gekennzeichnet war von vielen Fehlern, gaben die König-Schützlinge in der ers-ten Halbzeit den Ton an. Sie führten mit 5:2 und 7:4. Dann schafften die Gastgeber den 11:11-Ausgleich, mussten den Schortensern durch das 16:15 zur Pause wieder den Vortritt lassen. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild. Jetzt bestimmten die Gastgeber den Takt der Tore. Sie führten ständig mit zwei Treffern. In der Schlussphase beim 33:30 sogar mit drei. Die Friesländer kämpften sich aber wieder he-ran, da sie sich in einer guten konditionellen Verfassung präsentierten, auch wenn nur zwei Auswechselspieler zur Verfügung standen. Die Hausherren erspielten sich 20 Sekunden vor dem Spielende einen 35:34-Vorsprung. Anwurf und sogleich Auszeit der Schortenser. Trainer König besprach mit seinen Schützlingen eine taktische Variante. Die Schortenser wollten eine Überzahl durch den als Feldspieler eingesetzten Torwart Thomas Hilbinger erzielen. Je nach Situation sollte der dann freie SG-Spielervollstrecken. Hilbinger mit Leibchen wurde von den Gastgebern nicht als ernsthafter Vollstrecker angesehen. Er wurde von seinem Mitspielern glänzend freigespielt. Hilbinger, sonst nur als Weitwurf-Torschütze in der Liga gefürchtet, setzte das Leder unter dem Jubel seiner Mitspieler in die Maschen des ATS-Tores. Die Gastgeber waren geschockt, während die SG ihr Vorhaben, dem Aufstiegsaspiranten noch etwas zu ärgern, umsetzte. SG Schortens: Thomas Hilbinger (1), Christian Brosig im Tor, Michael Niechoy (3), Micha Reitzenstein (2), Manuel Euler (11), Matthias Lohß (6), Timo Neumann (7), Sören Schmidt (2), Guido Kreck (2), Florian Kaiser (1).

(c) [www.jeversches-wochenblatt.de]



von Boom8 - am 24.04.2006 06:28
Tja, war eine echt schwache Abwehrleistung von uns gewesen. Mehr als ärgerlich dieser Punktverlust, der nicht hätte sein müssen!

Ärgerlich auch, dass Eurem Torwart 5sek vor seinem Tor einen Freiwurf zugesprochen wurde, obwohl er - wenn Ihr ehrlich seid - ein klares Stürmerfoul begangen hat...aber so ist das halt...

Naja, im Endeffekt hat uns aber die schwache Abwehrleistung über die 60min den Sieg gekostet.



von Drathy - am 24.04.2006 08:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.