Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Verbandsliga Nordsee
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
das C

Vorbericht Schortens-Ottersberg

Startbeitrag von das C am 12.05.2006 07:57

SG ohne Garantie auf Klassenerhalt
Verbandsliga-Heimspiel gegen TSV Ottersberg muss noch einen Punkt bringen

Schortens/sv – Saisonfinale in der Handball-Verbandsliga in der Sporthalle an der Beethovenstraße in Schortens mit einem weiteren „Schlüsselspiel“ zwischen der SG Schortens und dem TSV Ottersberg. Beide Mannschaften benötigen jeweils noch einen Pluspunkt, um bei nicht auszuschließenden Erfolgen der Tabellennachbarn auf einen Abstiegsrang abzurutschen. Die Begegnung wird am Sonnabend bereits um 16.30 Uhr angepfiffen. Derzeit liegt der SV RW Damme noch auf dem viertletzten Tabellenplatz mit 25 Pluspunkten. Die Rot-Weißen gelten vor eigenem Anhang gegen den Absteiger SGO Bremen als Favorit, sollten somit am Saisonende über 27 Pluspunkte verfügen. Davor rangieren die Turnerschaft Hoykenkamp (spielt beim MTV Jever) und die SG Neuenhaus-Uelsen (erwartet den Spitzenreiter VfL Fredenbeck II) mit 26 Punkten. Gewinnen beide abstiegsgefährdeten Teams oder erringen jeweils wenigstens einen Pluspunkt, schieben sie sich an der SG Schortens dank des deutlich besseren Torverhältnisses vorbei. Dann folgen der TSV Ottersberg und die SG Schortens mit derzeit jeweils 27 Pluspunkten in der Tabelle. Zwischen diesen fünf Mannschaften wird am Sonnabend der vierte Absteiger ermittelt. Der TSV Ottersberg feierte am letzten Sonntag gegen den, allerdings ersatzgeschwächten MTV Jever einen 28:25-Heimsieg. TSV-Trainer Marco Behrmann verdeutlichte, dass dadurch ein vorzeitiges Abrutschen auf einen der insgesamt vier Abstiegsplätze vermeiden werden konnte. Behrmann ist überzeugt, dass der Ottersberger Klassenerhalt zu 50 Prozent in „trockenen Tüchern“ ist. „Absteigen kann der TSV Ottersberg aber immer noch. Jetzt sind wir wieder in der Lage, uns aus eigener Kraft durch einen Auswärtssieg in Schortens in Sicherheit zu bringen,“ rechnet er vor. „Jetzt können wir viel sicherer und lockerer nach Schortens fahren,“ fügte er hinzu. Neben Spielertrainer Marco Behrmann ragte Torwart Harald Lüthje gegen Jever heraus. Dieser Optimismus herrscht bei der SG Schortens nach der Pleite bei der SGO Bremen nicht vor. Ist die Mannschaft bereits durch die „Abschiedsstimmung“ gehemmt? Am Sonnabend werden einige SG-Urgesteine verabschiedet. Hoffentlich leisten sie ihren Beitrag zu einer nochmals soliden Heimleistung, damit aus der Abschiedsstimmung keine Abstiegsstimmung entsteht.

jewo-online.de

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.