Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Verbandsliga Nordsee
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
HB_HB

Schortens - Bexhövede

Startbeitrag von HB_HB am 23.03.2007 07:12

Stehvermögen bereitet Sorgen
HANDBALL Verbandsligist Schortens erwartet ATS Bexhövede
SCHORTENS/SCH - Die letzten beiden Punktspiele verloren die Verbandsliga-Handballer der SG Schortens jeweils mit einem Tor Unterschied. Die Gründe dafür sind sicherlich in den nicht ausreichenden Kräften der Schortenser Spieler zu suchen. Deshalb auch vor dem nächsten Heimspiel am Sonnabend ab 19.30 Uhr in der Sporthalle an der Beethovenstraße die bange Frage nach den Kräften der SG-Spieler. Gegner ATS Bexhövede gilt in fremden Hallen durchaus als bezwingbar, auch wenn das Team derzeit auf Rang sieben postiert ist.

Wie ist der knappe Spielausgang gegen den Tabellendritten Rot-Weiß Damme am vergangenen Sonnabend zu werten? Als Steigerung gegenüber den Leistungen aus dem mit 29:30 beim Aufsteiger TV Oyten verlorenen Spiel? Sicherlich waren die Frackowiak-Schützlinge gegen Damme über weite Strecken engagiert und auch mit ihrer guten Abwehrarbeit erfolgreicher. Was fehlte war aber wiederum das Stehvermögen für ein ganzes Spiel. Nach etwa 50 Minuten schlichen sich gegen die Rot-Weißen derart viele Fehler ein, dass ein deutlicher Vorsprung verloren ging. Erschwerend kam hinzu, dass sich die Schortenser in der Schlussphase nicht auf die taktischen Maßnahmen des Gegners einstellen konnten. Durch die kurze Deckung gegen die beiden Leistungsträger, Euler und Niechoy, fehlten die Vollstrecker. Dadurch wurde aber auch der Druck auf die eigene Abwehr immer größer, weil im Angriff keine Entlastung hergestellt werden konnte.

Die Schortenser benötigen im Kampf um den immer noch möglichen Klassenerhalt noch mindestens fünf Punkte. Vier rechnen sie sich aus den Begegnungen gegen die Mitkonkurrenten im Kampf gegen den Abstieg, HSG Neuenburg-Bockhorn und SG Bremen-Ost, aus. Bexhövede könnte ein weiterer Kandidat für einen doppelten Punktgewinn sein, oder die SG Neuenhaus-Uelsen, die auch noch in Schortens antreten muss.

quelle: nwz-online

Antworten:

Resignation in Schortens?
VERBANDSLIGA SG-Handballer unterliegen zu Hause 23:37
SCHORTENS/SCH - Eigentlich hat sich nur Torhüter Mario Peters gegen eine weitere Niederlage der Verbandsliga-Handballer der SG Schortens gestemmt. Er stand aber in der zweiten Halbzeit auf verlorenem Posten, weil seine Vorderleute jegliche Gegenwehr vermissen ließen. Der Spielverlauf am Sonnabend lässt deutlich den Schluss zu, dass sich die Schortenser bereits aufgegeben haben. Die deutliche 23:37-Heimniederlage gegen den ATS Bexhövede konnte durchaus als Zeichen der Resignation gewertet werden.

Dabei besteht nach wie vor noch eine kleine Chance auf den Klassenerhalt. Angesichts der Niederlagen der beiden Tabellennachbarn HSG Neuenburg-Bockhorn und SG Bremen-Ost können die Schortenser den Abstieg noch abwenden. Nach den Leistungen vom Sonnabend muss allerdings gefragt werden, ob diese Mannschaft (einige Leistungsträger werden in der nächsten Saison nicht mehr für die Schortenser spielen) in der Verbandsliga richtig aufgehoben ist. Fehlende Kräfte führten auch gegen Ende der ersten Halbzeit zu Fouls und Hinausstellungen. Die so geschwächte SG-Mannschaft brach ein, so dass aus dem 12:12 noch ein 12:18-Rückstand bis zur Pause wurde. Hiervon erholten sich die Frackowiak-Schützlinge nicht mehr. Im zweiten Spielabschnitt dominierten die Gäste. Sie bauten ihren Vorsprung aus. Dies fiel ihnen auch leicht, weil die Gegenwehr der Gastgeber immer weiter zurück ging.

SG Schortens: Mario Peters, Lars Schmidt im Tor, Michael Niechoy (6), Manuel Euler (5), Sören Schmidt (2), Florian Kaiser (2), Kai Böttcher (2), Zeno Krause (2), Johann König, Marcel Liebermann (4), Jaroslaw Frackowiak, Daniel Kohne

quelle: nwz-online

von HB_HB - am 26.03.2007 05:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.