Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Verbandsliga Nordsee
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Blitzdings, mottek18

HSG Delmenhorst - FC Schüttorf 09

Startbeitrag von mottek18 am 07.09.2009 09:49

Start mit wichtigem 28:25-Sieg
FC 09 erfolgreich in Delmenhorst
gn Schüttorf. Erfolgreicher Saisonstart für den FC Schüttorf 09: Der Handball-Verbandsligist aus der Obergrafschaft(KEINE EMSLÄNDER!!!) kehrte mit einem 28:25 (13:10)-Erfolg von der HSG Delmenhorst zurück, die zu den direkten Konkurrenten des FC 09 im Kampf um den Klassenerhalt gezählt wird. „Dieser wichtige Auswärtssieg gibt Selbstvertrauen“, freute sich Alwin Tüchter, der noch bis Oktober für Michael Grundke die Trainer-Position bekleidet.

Dabei hatte es für die Gäste überhaupt nicht gut begonnen, lagen sie nach einer verschlafene Anfangsphase doch mit 0:4 zurück. Doch durch die Hereinnahme von Lars Tüchter, der das erste Saisontor für den FC 09 markierte, kam mehr Schwung ins Schüttorfer Spiel. Eine verbesserte Abwehr und ein gut aufgelegter Dirk Tüchter im Tor waren die Garanten der 9:8-Führung (24.), die die Gäste bis zur Pause auf 13:10 ausbauten.

Doch auch den Auftakt des zweiten Durchgangs verschliefen die Obergrafschafter. Folge: Delmenhorst lag bei 15:14 plötzlich in Front. Doch dann besannen sich die Schüttorfer wieder auf ihr Kombinationsspiel und warfen bis zur 41. Minute eine 19:16-Führung heraus. In dieser Phase glänzte vor allem Christian Weber, der sechs Tore erzielte. Außerdem verdienten sich die beiden Youngster Dirk und Lars Tüchter ein Sonderlob.

FC Schüttorf 09: D. Tüchter; D. Peterberns, S. Peterberns (8/4), Günsel (6), L. RTüchter (2), Metzner, Eilers, Bock (1), Ullrich, Huhmann (4), Diekmann, Weber (6), Lange (1).

Antworten:

Niederlage zum Saisonauftakt
Zum Auftakt der neuen Verbandsligasaison empfingen wir den FC Schüttorf, einen Gegner, der sicherlich unserer Kragenweite entspricht. Leider konnten wir das Spiel trotz hoher Anfangsintensität nicht für uns entscheiden und mussten die 2 Punkte streichen. Indiz für eine hervorragende Anfangsphase war der Spielstand nach 10 Minuten von 4:0. In dieser zeit agierte die Deckung sehr variabel und flexibel, was den Schüttorfern sichtlich Schwierigkeiten bereitete eine aussichtsreiche Wurfmöglichkeit zu erspielen. Auch Mirko Lettmann trug dazu bei, dass es erst nach 10 Minuten das erste Mal "klingelte". Dass diese intensive Deckungsarbeit nicht über die gesamten 60 Minuten fortgeführt werden könnte, war nicht verwunderlich. So konnten die Gäste in der Folge den Anschluss wieder herstellen und mit einer 3-Tore-Führung in die Halbzeit gehen (10:13). Nach Wiederanpfiff konnte umgehend wieder ausgeglichen und nach 35 Minuten sogar wieder eine Führung verbucht werden (15:14). Dies war aber das letzte Mal in der Partie, dass wir die Nase vorne haben sollten. Die Schüttorfer konnten uns bis kurz vor Ende der Partie immer wieder 2-3 Tore auf Distanz halten. Grund hierfür waren zum Einen Andreas Huhmann, der uns im 1:1 immer wieder vor Probleme stellte und die sehr treffsicheren Außen der Gäste, sowie zu früh abgeschlossene Angriffe unsererseits gepaart mit einer teilweisen eklatanten Abschlussschwäche aus aussichtsreichen Positionen. So war am Ende das 25:28 die logische Konsequenz unserer Nachlässigkeit beim Torwurf. Lob vedienten sich in diesem Spiel vor allem Jonas Besuden und Nils Werner, die beide immer wieder für Torgefährlichkeit sorgten. Zwar schmerzt die Niederlage angesichts der Möglichkeit, das Spiel für uns entscheiden zu können, doch ein Beinbruch ist es keinesfalls. Bereits am nächsten Wochenende wollen wir versuchen beim Aufsteiger aus Bützfleth die ersten Punkte zu holen.

Quelle: Homepage HSG Delmenhorst

von Blitzdings - am 07.09.2009 10:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.