Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
SC Herisau
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Phoens

Kommentar zu Ilnau-Effetikon:Herisau 3:2

Startbeitrag von Phoens am 17.02.2007 19:50

Also, wenn dodo mit seinem Kommentar und Interpretation zur Klassierung bei Punktegleichheit recht hatte, und sich bei den Punkteberechnungen nicht vertan hat, dann haben wir uns heute trotz 2:3 Niederlage heute in Effretikon für die Playoffs qualifiziert, weil Lenzerheide heute gemäss www.sealos.ch in Kreuzlingen 8:6 verloren hat und somit wie wir auf 43 Punkten sitzen blieb...! Ein Grund zur Freude? Ja, schon, es ist noch nicht Saisonschluss für uns, aber ein zwiespältiges Gefühl bleibt doch und überwiegt momentan die Freude bei weitem. Warum?
Es scheint, dass uns gerade jetzt in der entscheidenden Phase der Meisterschaft die Luft und die Phantasie ausgeht. Nicht nur der heutige Auftritt in Effretikon, sondern auch die letzten 3-4 Partien, waren so sehr von mangelndem Selbstvertrauen und fehlendem Spielwitz geprägt, dass es mir schon fast Angst und Bange werden muss im Hinblick auf die Playoffs! So harmlos, wie wir uns heute in Effretikon in der Offensive präsentiert haben, haben wir meiner Meinung nach in den Playoffs rein nichts verloren! Dass Ciofalo heute gefehlt hat, ist eine allzu billige Ausrede. Die Schüsse, wenn sie denn überhaupt mal abgegeben wurden, zielten meistens am Tor vorbei, sodass der gegnerischen Goalie kaum eingreifen musste. Einzelaktionen noch und noch, von Kombinieren keine Spur. Dazu kommen defensive Aussetzer von unserem bisherigen Haupttrumpf, der Verteidigung, die wir heute gleich im Multipack erleiden durften. Da war hinten rein nichts von Erfahrung und einigen 100 NLB-Spielen zu spüren oder zu sehen! Der SC.H. spielte heute in etwa so, wie sich eine Maus vor der Schlange verhält. Ängstlich, zahm, wie gelähmt. Meine Freundin hat mich heute begleitet und sie hat keinen grossen Eishockeyverstand. Aber ihre Aussage, dass Herisau heute eher wie ein Absteiger als ein Playoffanwärter gespielt hat, ist meiner Meinung nach gar nicht so fehl am Platze!
Und jetzt bitte nicht als Entschuldigung die Torhebe-Aktion vom 1. Drittel anführen, das wäre definitiv zu billig! Zugegeben: So eine Aktion habe ich in all meinen über 20 Jahren Eishockey noch nie erlebt: Ein Stürmer erzielt ein Tor (zumindest von meiner Warte aus gesehen), der geschlagene Goalie hebt mit seinen Schultern das Tor aus der Verankerung wodurch der Puck anstatt im Goal bleibt gleich wieder unter dem Goal durchrutscht und der Schiri anstatt auf Tor auf eine 2-Minuten Strafe entscheidet...Das war wirklich starker Tubak (wenn auch irgendwie doch noch amüsant *lach*).
Meiner Meinung nach haben wir mit unserer heutigen Leistung einfach eine allfällige Playoff-Teilnahme NICHT VERDIENT! Das Glanzstück auf Herisauer Sicht war heute abend ganz klar der zahlreich aufmarschierte Anhang und die doch ziemlich lautstarke Unterstützung der mitgereisten Fans und des Fanclubs. Wenigstens einen Trumpf scheinen wir auch in der jetzigen Situation immer noch zu haben: Die Unterstützung vieler Anhänger! Wenigstens das stimmt mich ein bisschen zuversichtlich.
Viele Grüsse, Phoens.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.