Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
E-Mobile: FAQ / Fragen + Antworten
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Berlingo-98

Akkus für das City El

Startbeitrag von Berlingo-98 am 15.05.2005 18:54

Welche Batterien für das City El: Das ist eine der häufigsten und immer wieder gestellten Fragen.
Dabei geht es um den Typ (Blei Säure, Blei Gel, Blei Vlies, Nickel Cadmium, Lithium, um nur einige der bereits verwendeten Typen zu nennen).
Es geht auch um die Größe der Akkus.

Soviel hier an allgemeinen Gesichtspunkten:

Die übliche Größe für den CityEl beträgt 3 Stück 12V 100 Ah Akku, also insgesamt 36 Volt 100 Ah. Je nach Technologie sind Akkus von 80 bis 110 Ah verwendet worden. Es kommt darauf an, was mechanisch, also von der Größe und vom Gewicht her unterzubringen ist. Der Standradakkussatz sollte rund 100 kg Gewicht nicht überschreiten.

Sehr wichtig: das Ladegerät im CityEl muß jeweils an den verwendeten Akku angepasst werden. Mehr dazu unter "Ladegeräte und Ladeverfahren".

Es gibt keinen Akku generall für alle Anwendungsfälle und Gesichtspunkte.

Von ganz billigen Starterakkus und sogenannten Baumarktbatterien wird generell abgeraten. Einzelne Anwender, die sehr gut mit Akkus und Ladegeräten umgehen können, haben trotzdem erstaunliche Gebrauchszeiten und km damit erreicht.

Wer wenig fährt, so bis 3000 oder 5000 km im Jahr, und dazu noch bei ruhiger Fahrweise ohne große Steigungsstrecken, für den ist sicher eine Bleibatterie die günstigste Wahl. Bleiakkus kann man direkt ab Händler ab ca. 100 Euro pro 12 Volt 100 Ah Block bekommen. Dazu kommt der Einbau, den ein guter "Schrauber" auch selbst vornehmen kann.

Gute Blei-Gel Traktionsakkus können auch 600 bis 900 Euro pro Satz kosten. Eine gute Spezifikation dürfte dann sein: 700 Zyklen (z.B. bei 75% Entladetiefe). Solche Akkus gibt es, und sie dürften wirklich länger halten, wenn man Tiefentladung vermeidet. Schon eine einmalige Tiefentladung bedeutet eine Schädigung und drastisch verminderte Lebensdauer.

Wer viel fährt, sollte mehr Wissen und Geld in gute Akkus und gute Lade- und Überwachungssysteme investieren. Mehr dazu unter den Einzelpunkten in diesem Forum.

Gruss, Roland, bsm

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.