Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
WA4 - FORUM
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
der Rechner, Bike, Bia, Ich, Münchhausen

Jetzt wird Ratschenhof über den Tisch gezogen

Startbeitrag von Münchhausen am 08.02.2007 20:37

Die Gemeindevertreter, allen voran Umweltstadtrat Engelmayer und sein
Beiwagerl dürften versucht haben, die Ratschenhofer Bevölkerung in Sachen
Abwasserentsorgung über den Tisch zu ziehen. Den Bürgern dürfte man dort
ein paar ordentliche Bären aufgebunden haben, um ihnen die Pumpleitung
nach Zwettl schmackhaft zu machen:

Bär I:
Im Eierplan der Gemeinde Zwettl ist für Ratschenhof eine eigene Kläranlage
ausgewiesen. Neueste Berechnungen hätten aber ergeben, dass eine
Pumpleitung nach Zwettl die wirtschaftlichste und kostengünstige Lösung ist.

Wahrheit:
Die eigene Kläranlage ist immer noch die günstigste Lösung. Mutmaßlich hat
man für die Kläranlage in der neuen Überrechnung einen so hohen Bau-
kostenpreis angesetzt, dass die Pumpleitung nach Zwettl ein Muss wird.
Hat der Stadtrat dort erzählt, was in seiner Ortschaft Großhaslau abgegangen
ist? Ganz sicher nicht! Sonst hätte man der Bevölkerung nicht einen weiteren
Bären aufbinden müssen.


Bär II:
Von Oberstrahlbach hat man ebenfalls eine Pumpleitung nach Zwettl gelegt.
Die Oberstrahlbacher können sich jetzt glücklich schätzen, da die Reinigung
in Zwettl nur 30 Euro pro Person und Jahr kostet und die Gemeinde sich um
die Pumpstation kümmert.

Wahrheit:
Die Abwassergenossenschaft legt in Zwettl ganz schön ab. Jeder Pfurz wird
da berechnet. Und für die Benützung der Kanäle in Zwettl dürfen die
Oberstrahlbacher anteilsmäßig für zwei Kredite der Stadtgemeinde blechen.
Eine Mitarbeiterin des Stadtamtes hat bei einer Werbeveranstaltung für eine
Gemeindelösung verkündet, dass es bei der Abwassergenossenschaft
Oberstrahlbach auch nicht billiger kommt. Die Dame hat dabei nicht
einmal gelogen, denn wenn die Gemeinde Zwettl die Finger im Abwasser
hat, wird es meist sehr teuer.

Bär III:
Die Kläranlage Zwettl wurde nach dem Hochwasser 2002 generalsaniert
und ist am neuesten Stand der Technik. In Zwettl sind genügend
Kapazitäten für umliegende Ortschaften frei.

Wahrheit:
Im Oberhof steht eine Abwasserleiche, die so ziemlich aus dem letzten
Loch pfeift. Ledigleich die Hochwasserschäden wurden repariert.
Nachdem den Herrn Stadtrat die Abkassiererei bei den widerspenstigen
Orten Gerotten, Großhaslau und Gradnitz nicht gelungen ist, versucht
er halt sein Glück im Westen.

Antworten:

In Ratschenhof wurde auch sicher nicht erzählt, daß wegen mutmaßlichen Unregelmäßigkeiten bei Kläranlagen die Polizei Akten in der Stadtgemeinde Zwettl beschlagnahmt hat.
Akten, die der Bürgermeister laut seiner eigenen Aussage den Beamten freiwillig übergeben hat.

Auch da dürfte man der Zwettler Bevölkerung einen Bären umgehängt haben.

von Ich - am 08.02.2007 21:19
Wenn man den Herrn Bürgermeister kennt, sollte man wissen, dass er die Polizei (genauer gesagt die BIA) damals SELBST angefordert hat, da er auch in diesem Fall SELBST draufgekommen ist, dass bei der Abwasserentsorgung etwas nicht stimmt

von Bia - am 09.02.2007 19:04
In Ratschenhof hat STR Engelmayr noch sehr ruhig gewirkt.
Gut, es hat ihm auch niemand widersprochen.

von Bike - am 10.02.2007 11:07
Ich kann der Ratschenhofer Bevölkerung nur empfehlen, sich beim "Berater" der Abwassergenossenschaft Großhaslau zu informieren, wie man billig und trotzdem Qualität baut. Dort wurde eine Kläranlage unter 650 Euro pro EW aus dem Boden gestampft, in der Nachbarortschaft Unterrabenthan kostet die Anlage 1100 Euro pro EW.
Bemerken sollte man noch, daß der ausschreibende Planer von Großhaslau nicht ident ist mit dem Planer von Unterrabenthan.

von der Rechner - am 12.02.2007 09:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.