Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
ChristianMUC, Martin Pfeifer

Ein Tipp für alle Streckensammler - Umleitung der ALEX-Züge im Raum München (Off topic)

Startbeitrag von Martin Pfeifer am 23.08.2008 13:35

Servus,

der unten stehende Beitrag vom Ilztalbahner anminiert mich, Euch zu sagen, das vom 28.08. bis einschließlich 31.08. die Alex-Züge sowie die RE NRH - MLA - MH wegen "Gleisbauarbeiten zwischen München-Feldmoching und München Laim" umgeleitet werden. Es entfallen die Halte in M-Feldmoching und M-Moosach und außerdem gibt es bis zu 10 min Zugfahren extra (frühere Abfahrt; spätere Ankunft). Der Rest (Züge von Plattling - Passau bzw. von Landshut) fällt aus, es wird auf die S-Bahn und die U-Bahn verwiesen.

Ich nehme an, das die Züge ab München-Feldmoching entlang des gesamten Rbf München Nord umgeleitet werden und ihr Ziel dann über München-Allach (Strecke von Ingolstadt) erreichen. Hat jemand Fototipps dafür?

Antworten:

Also wenn jemand zu viel Zeit hat, kann er sich gerne mit paar Motorsägen da einfinden und anfangen, freizuschneiden...
Von Feldmoching bis zum Rangierbahnhof ist die Strecke zu 60% eingewachsen und zu 40% von Straßen umgeben, einzig halbwegs brauchbare Stelle findet sich ca. auf der Hälfte...
Im Rangierbahnhof selber kann man nur von den Brücken runterknipsen - auch eher suboptimal, zumal ich nicht weiß, ob die ALX die südliche oder nördliche Umgehung nehmen. Aber zum abfahren isser sicherlich mal interessant :)


Zwischen Feldmoching und München Nord Rbf

von ChristianMUC - am 24.08.2008 08:30
Servus,

danke für die ehrliche Vorhersage des Vegetations-Zustandes an der Strecke, etwas anderes habe ich auch kaum erwartet. Danke für den Tipp.

Hinsichtlich der Frage, ob die Züge die südliche oder die nördliche Umgehung nehmen, habe ich mal neben dem Schweers + Wall-Eisenbahnatlas einen älteren 100-t-Buchfahrplan konsultiert. Anhand dessen bin der Meinung, das die beiden Umfahrungsgleise wie eine zweigleisige Strecke behandelt werden, d.h. planmäßig gehen Züge nach Westen (Alex zum Hbf) über die südlichen Gleise und Züge nach Osten (Alex vom Hbf) über die nördlichen Gleise. In der Fplo müsste man die Leitung anhand der Abzweigstelle "München Nord Rbf Richtungsgruppe Süd" erkennen können, die gibt es nämlich nur im nördlichen Umfahrungsgleis. Für Güterzüge gibt es noch einige Leitungsmöglichkeiten "kreuz und quer" entlang der Richtungsgruppe, diese "Gegenein- / -ausfahrten" dürfte aber eher für in München Nord beginnende und endende Züge gedacht sein.

von Martin Pfeifer - am 24.08.2008 11:36
Nachdem das in dem Bereich aber ein Bahnhofsgleis ist, wird da munter auf beiden Gleisen in beide Richtungen gefahren - da disponieren die Fdl MN sehr gerne umher... Züge von Dachau her Richung Milbertshofen fahren z.B. meistens auf dem nördlichen Nordring und dann teilweise sogar bis Milbertshofen am Gegengleis...

Was lichttechnisch recht gut gehen dürfte, ist der erste ALX auswärts (6.44 ab MH) im östlichen Bereich des Rbf von der Fussgängerbrücke runter - da wurde kürzlich erst freigeschnitten...

von ChristianMUC - am 24.08.2008 12:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.