Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Schwandorfer, Martin Pfeifer

Vielleicht OT, aber ich frage trotzdem mal: Rottenburger Bockerl??

Startbeitrag von Martin Pfeifer am 19.04.2009 20:58

Servus,

schon bei der ersten Fahrt nach Mühldorf fiel mir das Rottenburger Bockerl auf. Damals gab es schon längst keinen planmäßigen Güterverkehr, trotzdem sah die Strecke nocht recht vernünftig aus. Einige Fahrten in den letzten 2 Jahren habe ich dazu genutzt, punktuell genauer hinzusehen.
Auffällig ist, das der Oberbau überall in recht ansehnlichem Zustand ist, zumindest nicht dicht bewachsen bis zugewachsen, andrerseits sind keine Spuren des Befahrens zu befinden. Der Bahnübergang mit der B299 zwischen den Stationen Weihmichl und Neuhausen war 1997 abgebaut, heute konnte ich feststellen, das er wieder vorhanden ist. Am defacto-Streckenende im Bf Neuhausen (km 14,2) habe ich heute sogar einen kürzeren Behelfsbahnsteig aus Holz gesehen, der vom Zustand der Nägel (Rost) her aus dem Jahre 2008 stammen könnte. Auch der Prellbock am Streckenende sieht recht neu aus.

Laut Schweers+Wall-Eisenbahnatlas ist die Strecke aber nur bis zum km 7,7; ex-Bf Arth noch in Betrieb.

Die Homepage des Betreibers (laut Atlas) nennt nur eine Fahrt im August nach Salzburg, berichtet aber nichts über Aktivitäten betreff der Strecke.

Für alle, die die Strecke mehr interessiert, hier der Wikipedia-Artikel

Und nun meine Frage: hat jemand eine Ahnung, wie die Chancen sind, auf der Strecke noch mal Züge zu erleben?

Antworten:

Zitat

Und nun meine Frage: hat jemand eine Ahnung, wie die Chancen sind, auf der Strecke noch mal Züge zu erleben?


Das Problem ist m.W., daß bei einem Unfall vor einigen Jahren (bei dem kein Zug beteiligt war) ein LKW eine BÜ-Sicherungsanlage umgenietet hat und die Versicherung nur den Zeitwert ersetzen will.

Betreiben wollte das Reststück eigentlich mal - so glaube ich - der BLV (www.localbahnverein.de) für die in Landshut beheimateten Museumsfahrzeuge.

Wie es mit zukünftigen Planungen aussieht, ist mir aber leider nicht bekannt.

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 19.04.2009 21:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.