Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Nordostbayern
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Martin Pfeifer, Schwandorfer, ---------------------------------

HiNobf: Indusi-Messwagen in Bayreuth 1995 (m. 2 B.)

Startbeitrag von --------------------------------- am 27.04.2009 15:36

Guten Abend,

beim Fertigstellen eines Beitrages für eine Publikation sind mir die Bilder vom Indusi-Messwagen in Bayreuth wieder erinnerlich geworden.

Diese Fahrzeuge sind schon historisch, weil es sie bei der DB AG nicht mehr gibt.

Es gab insgesamt vier Indusi-Messwagen:

724 001-3 ex VT 95 906, Umbau 1964 zum Wuppertal 6205, +18.01.86
724 002-1 ex 795 471, Umbau 1972, 1980 und 1987 + 31.05.2000
724 003-9 ex 795 144, Umbau 1972, 1979 und 1986 + 31.05.2000

728 001-9 ex 798 813, Umbau 1984 + 31.10.1999

724 001 wurde 2007 von der Vulkan-Eifel-Bahn in Gerolstein gekauft und soll äußerlich wieder aufgebaut werden, allerdings als VT 95. 724 002 und 003 befinden sich seit 2004 bei der EfW Verkehrsgesellschaft in Worms. Ihre weitere Verwendung ist nicht bekannt. 728 001 kam 1999 zur AKN nach Hamburg und wird dort als VT 3.07 AKN-Indusi-Messwagen eingesetzt und hat die ursprüngliche rote Lackierung erhalten.

Die Indusi-Messwagen überprüften alle Gleismagnete an Haupt- und Vorsignalen, an Geschwindigkeitsbegrenzungen sowie auch an Blinklichtüberwachungssignalen angebrachte Gleismagnete. So etwas findet sich u.a. zwischen Bayreuth und Kirchenlaibach. Diese Überprüfung erfolgt zwischenzeitlich mittels eines tragbaren Messgerätes durch das Personal der Leit- und sicherungsstellen vom GB Netz.

In Bayreuth konnte ich 1992 den 728 001-9, 1993 den 724 003-9, 1994 den 724 002-1 und 1995 den 724 003-9 fotografieren. Die Prüffahrten waren aber alle schon durchgeführt.

Der 723 003-9 war letztmalig am 04.05.1995 in Bayreuth. Bereits ein Jahr später erfolgte die Überprüfung der Gleismagnete mittels tragbaren Messgerät.

Die beiden folgenden Fotos zeigen die unterschiedlichen Seiten des 724 003-9. Das erste Foto zeigt die Fahrzeugseite, die 1972 beim Umbau so verändert wurde. Die goldgelbe Farbe ist erst seit 1979 anlässlich einer HU aufgetragen worden.



Das zweite Foto zeigt die Fahrzeugseite, die erst 1986 so verändert wurde.



Noch einen schönen Abend.

Axel

Antworten:

Zitat

724 001 wurde 2007 von der Vulkan-Eifel-Bahn in Gerolstein gekauft und soll äußerlich wieder aufgebaut werden, allerdings als VT 95.


Dazu ist zu bemerken, daß es sich bei dem Fahrzeug um einen der letzten Vorserienschienenbusse handelt!

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 27.04.2009 16:47
Servus,

ein interessanter Bericht, aber:
Zitat
Roter Baron
...
Leider war es mir vergönnt eine Prüffahrt live zu beobachten.
...

...das kann ich mir nicht vorstellen. Da fehlt wohl ein Wort!

von Martin Pfeifer - am 27.04.2009 19:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.